15,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

4 Kundenbewertungen

Zippelzefix - was für ein großartiges Vorlesevergnügen von Alex Rühle und Axel Scheffler!
Zippel ist ein kleines Schlossgespenst. Aber wer hat eigentlich behauptet, dass Schlossgespenster in Burgschlössern leben? Nein, Zippel lebt bei Paul und seinen Eltern - im Türschloss ihrer Altbauwohnung. Am Tag nach den Sommerferien hat Paul ihn dort entdeckt, und damit geht die lustigste Zeit seines Lebens los. Denn Zippel ist noch ein sehr junges Schlossgespenst und hat ständig Quatsch im Kopf. Mit Zippel wird es so aufregend, dass Paul sich ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen kann und er…mehr

Produktbeschreibung
Zippelzefix - was für ein großartiges Vorlesevergnügen von Alex Rühle und Axel Scheffler!

Zippel ist ein kleines Schlossgespenst. Aber wer hat eigentlich behauptet, dass Schlossgespenster in Burgschlössern leben? Nein, Zippel lebt bei Paul und seinen Eltern - im Türschloss ihrer Altbauwohnung. Am Tag nach den Sommerferien hat Paul ihn dort entdeckt, und damit geht die lustigste Zeit seines Lebens los. Denn Zippel ist noch ein sehr junges Schlossgespenst und hat ständig Quatsch im Kopf. Mit Zippel wird es so aufregend, dass Paul sich ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen kann und er seinen neuen kleinen Freund fest ins Herz schließt. Doch dann soll das Türschloss ausgetauscht werden - und Zippels Zuhause ist plötzlich in Gefahr.

Zu diesem Buch finden Sie Quizfragen auf antolin.de

  • Produktdetails
  • Zippel-Reihe 1
  • Verlag: DTV
  • Seitenzahl: 144
  • Altersempfehlung: ab 6 Jahren
  • Erscheinungstermin: September 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 242mm x 179mm x 18mm
  • Gewicht: 592g
  • ISBN-13: 9783423762342
  • ISBN-10: 3423762349
  • Artikelnr.: 52469935
Autorenporträt
Rühle, Alex
Alex Rühle ist Journalist bei der 'Süddeutschen Zeitung' und seit seinem Debüt 'ZIPPEL, das wirklich wahre Schlossgespenst' ein erfolgreicher Bestsellerautor. Er lebt mit seiner Familie in München.
Rezensionen

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 28.09.2018

VON SZ-AUTOREN
Zippels
neuer Freund
Alex Rühle erzählt
von einem Schlossgespenst
Wer hat eigentlich den Unfug in die Welt gesetzt, dass Schlossgespenster in alten Burgen wohnen? Kann doch nur ein „Awachsana“ gewesen sein. Weil: die wissen ja eh gar nichts! Sagt zumindest Zippel, das Gespenst, das der achtjährige Paul am ersten Schultag nach den Sommerferien entdeckt, als er die Wohnungstür aufsperren will. Zippel ist noch sehr jung, aber er hat schon ein großes Herz, viel Humor und Talent zum Dichten. Und er erklärt Paul, dass alle Schlossgespenster in verrosteten, staubigen Türschlössern wohnen. Unglücklicherweise erklärt Pauls Mutter am selben Abend, dass das olle Türschloss der Altbauwohnung in ein paar Tagen gegen ein modernes Sicherheitsschloss ausgetauscht wird. Und so beginnt die Suche nach einem neuen Zuhause für Pauls kleinen Freund, auf der Zippel lernt, warum Menschen eine Seele haben, was für ein fabelhaftes Spielzeug Klospülungen sein können und was man in der Schule und da draußen in der Welt so alles macht. Am Ende wird das koboldhafte Gespenst mit dem großen Talent für größtmögliches Chaos Paul mindestens genau so viel geholfen haben wie dieser ihm.
Alex Rühle hat diese herzerwärmend lustige Geschichte über Freundschaft, Mut und geheimnisvolle, alte Nachbarinnen so spannend aufgeschrieben, dass Kinder zwischen fünf und neun Jahren voll auf ihre Kosten kommen. Und der grüffelogroße Axel Scheffler hat das Ganze so originell und liebevoll bebildert, dass es sich allein schon für seine Zeichnungen lohnt, das Buch durchzublättern. Aber dann liest man sich eh fest.
SZ
Alex Rühle: Zippel, das wirklich wahre Schlossgespenst. Mit Illustrationen von Axel Scheffler. Dtv, München 2018. 144 Seiten, 12,95 Euro.
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr
»Wer Pumuckl mag, wird auch das ungewöhnliche Schlossgespenst Zippel lieben - die Testkinder jedenfalls kreischten vor Vergnügen.«
Stuttgarter Nachrichten, Kinderladen extra 01.12.2018