Das Dach muss vor dem Winter drauf - Bergmann, Renate

10,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

Vertrauen ist gut, Renate ist besser
Renate Bergmann überlässt ihr Spandauer Grundstück Neffen Stefan, nachdem dieser ihr jahrelang Nachhilfe bei der Handhabung moderner Technik gegeben hat. Schließlich heißt es ja immer, ein Mann solle in seinem Leben ein Haus bauen, einen Sohn zeugen und einen Baum pflanzen. Gut, beim Hausbau werden dann alle ein bisschen mithelfen, vor allem Kurt. Das mit dem Sohn hat auch nicht geklappt, denn Ariane, Stefans Frau, erwartet wieder ein Mädchen - die kleine Agneta. Und am Ende steht der Stefan mit 14 Apfelbaum-Setzlingen da. Zum Glück ist für eine…mehr

Produktbeschreibung
Vertrauen ist gut, Renate ist besser

Renate Bergmann überlässt ihr Spandauer Grundstück Neffen Stefan, nachdem dieser ihr jahrelang Nachhilfe bei der Handhabung moderner Technik gegeben hat. Schließlich heißt es ja immer, ein Mann solle in seinem Leben ein Haus bauen, einen Sohn zeugen und einen Baum pflanzen. Gut, beim Hausbau werden dann alle ein bisschen mithelfen, vor allem Kurt. Das mit dem Sohn hat auch nicht geklappt, denn Ariane, Stefans Frau, erwartet wieder ein Mädchen - die kleine Agneta. Und am Ende steht der Stefan mit 14 Apfelbaum-Setzlingen da. Zum Glück ist für eine Streuobstwiese genug Platz. Aber lesen Sie selbst, was Renate zur Situation auf der Baustelle sagt:

"Es ist gut, wenn man seine eigenen vier Wände hat. Eigener Herd ist Goldes wert , heißt es immer, und da ist was Wahres dran. Selbst, wenn der Herd in Spandau steht und die jungen Dinger doch nur Tütensuppe darauf warmmachen."

Das Dach muss vor dem Winter drauf von Renate Bergmann – aus der bücher.de Redaktion:

Renate Bergmann Bücher zählen seit rund fünf Jahren zu den Bestsellern im Genre der humoristischen Romane. Das neueste Renate Bergmann Buch trägt den Titel Das Dach muss vor dem Winter drauf. Darin baut die 82-jährige Online-Omi Renate Bergmann ein Haus. Und zwar nicht für sich, sondern für ihren Neffen Stefan. Mit einem Grundstück in Spandau revanchiert sich Renate Bergmann bei ihrem Neffen, der ihr jahrelang in Sachen Technik behilflich war. Getreu dem Motto: „Ein Mann soll in seinem Leben ein Haus bauen, einen Sohn zeugen und einen Baum pflanzen!“ möchte Renate Bergmann ihren Neffen zumindest in einem Punkt tatkräftig unterstützen. Wenn es schon mit dem Sohn nicht klappt, denn Stefans Frau erwartet ein Mädchen.
Beim Hausbau helfen alle mit. Neben Renate Bergmann, die gerne einmal Spaten anlegt und Mörtel anrührt ist auch Kurt, der Mann von Ilse, mit von der Partie. Wie gewohnt hat Renate Bergmann für jede Situation einen passenden Spruch auf den Lippen. So sagt sie zur Situation auf der Baustelle:
«Es ist gut, wenn man seine eigenen vier Wände hat. Eigener Herd ist Goldes wert, heißt es immer, und da ist was Wahres dran. Selbst, wenn der Herd in Spandau steht und die jungen Dinger doch nur Tütensuppe darauf warmmachen.»
Lesen Sie jetzt selbst, welch lustige Abenteuer die Online-Omi Renate Bergmann beim Hausbau erlebt und welche Weisheiten und Sprüche sie zum Besten gibt, denn schließlich sollte jeder wissen: Das Dach muss vor dem Winter drauf.

Renate Bergmann-Erfinder ist ein Controller

Die von Torsten Rohde geschaffene Figur der Renate Bergmann ist eine 82-jährige alleinlebende Omi, die viermal verheiratet war: Otto, Franz, Wilhelm und Walter. Ihre Männer hat Renate Bergmann alle überlebt. Nach der Wende zog Renate Bergmann nach Berlin-Spandau und in Sachen Haushalt kennt sie sich bestens aus.
Die Geburtsstunde der Figur Renate Bergmann war am 16. Januar 2013, als sie ihren ersten Tweet in die Welt setzte. 2014 erschien dann mit Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker das erste Buch der Online-Omi, welches sich direkt auf der Spiegel-Bestsellerliste platzierte.
Der 1974 in Genthin geborene Torsten Rohde studierte ursprünglich BWL an der Technischen Hochschule Brandenburg und arbeitete danach als Controller. Seit dem großen Erfolg seiner Renate Bergmann Bücher ist Torsten Rohde hauptberuflich als Autor tätig. Maßgebend für seinen Erfolg sind vermutlich sein trockener Humor und die ehrlichen Ansichten, die Torsten Rohde für seine Renate Bergmann Bücher gekonnt in einer skurrilen Handlung verpackt.

Renate Bergmann entstand durch einen Zufall

Die Idee zur Figur Renate Bergmann entstand als Torsten Rohde auf einem Weihnachtsfest mit Omas, Opas, Onkel und Tanten zusammensaß und diese anfingen Geschichten von „Damals“ zu erzählen. Torsten Rohde, der sich anfangs langweilte, twitterte die ein oder andere Geschichte und da das Feedback der Follower durchweg positiv war, verfolgte Torsten Rohde die Idee weiter. Heute unterhält er sich gerne mit älteren Menschen oder gesellt sich zu Seniorengruppen, um neue Inspirationen für seine Renate Bergmann Bücher zu gewinnen.
Das Dach muss vor dem Winter drauf ist das elfte Renate Bergmann Buch von Torsten Rohde über die Online-Omi Renate Bergmann. Hier die Renate Bergmann Bücher Reihenfolge:
  • Das Dach muss vor dem Winter drauf, 2019
  • Ich hab gar keine Enkel, 2018
  • Ich seh den Baum noch fallen, 2017
  • Besser als Bus fahren, 2017
  • Das kann man doch noch essen, 2017
  • Wir brauchen viel mehr Schafe, 2016
  • Kennense noch Blümchenkaffee?, 2016
  • Wer erbt, muss auch gießen, 2016
  • Über Toplappen freut sich ja jeder, 2015
  • Das bisschen Hüfte, meine Güte, 2015
  • Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker, 2014
  • Produktdetails
  • rororo Taschenbücher .27588
  • Verlag: Rowohlt Tb.
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 240
  • Erscheinungstermin: 12. März 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 194mm x 127mm x 23mm
  • Gewicht: 238g
  • ISBN-13: 9783499275883
  • ISBN-10: 3499275880
  • Artikelnr.: 52470037
Autorenporträt
Bergmann, Renate
Renate Bergmann, geb. Strelemann, wohnhaft in Berlin. Trümmerfrau, Reichsbahnerin, Haushaltsprofi und vierfach verwitwet: Seit Anfang 2013 erobert sie Twitter mit ihren absolut treffsicheren An- und Einsichten - und mit ihren Büchern die ganze analoge Welt.Torsten Rohde, Jahrgang 1974, hat in Brandenburg/Havel Betriebswirtschaft studiert und als Controller gearbeitet. Sein Twitter-Account @RenateBergmann, der vom Leben einer Online-Omi erzählt, entwickelte sich zum Internet-Phänomen. «Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker» unter dem Pseudonym Renate Bergmann war seine erste Buch-Veröffentlichung - und ein sensationeller Erfolg, auf die zahlreiche weitere, nicht minder erfolgreiche Bände und ausverkaufte Tourneen folgten.