Seelen - Meyer, Stephenie
9,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

166 Kundenbewertungen

Seelen haben die Menschheit befallen. Die friedfertigen Wesen übernehmen die Kontrolle über die menschlichen Körper. Auch Melanie muss ihren Körper mit der Seele Wanda teilen, der es jedoch nicht gelingt, Melanie ganz daraus zu vertreiben. Zwischen den beiden jungen Frauen entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft, doch Melanie verzehrt sich nach ihrer großen Liebe Jared. Eines Tages macht Wanda sich auf die Suche nach dem jungen Mann. Melanie ist überglücklich, bis auch Wanda sich in ihn verliebt ...…mehr

Produktbeschreibung
Seelen haben die Menschheit befallen. Die friedfertigen Wesen übernehmen die Kontrolle über die menschlichen Körper. Auch Melanie muss ihren Körper mit der Seele Wanda teilen, der es jedoch nicht gelingt, Melanie ganz daraus zu vertreiben. Zwischen den beiden jungen Frauen entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft, doch Melanie verzehrt sich nach ihrer großen Liebe Jared. Eines Tages macht Wanda sich auf die Suche nach dem jungen Mann. Melanie ist überglücklich, bis auch Wanda sich in ihn verliebt ...
  • Produktdetails
  • Ullstein Taschenbuch Nr.28160
  • Verlag: Ullstein Tb
  • Seitenzahl: 910
  • Erscheinungstermin: November 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 124mm x 55mm
  • Gewicht: 626g
  • ISBN-13: 9783548281605
  • ISBN-10: 3548281605
  • Artikelnr.: 33378190
Autorenporträt
Meyer, Stephenie
Stephenie Meyer wurde 1973 geboren und lebt mit ihrem Mann und drei Söhnen in Arizona, USA. Mit der berühmten Twilight-Serie wurde sie zur international gefeierten Bestsellerautorin, ein Erfolg, den sie mit ihrem neuen Roman Seelen wiederholte. Mehr zu Stephenie Meyer finden Sie unter: http://www.stepheniemeyer.com
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur ZEIT-Rezension

Entschieden besser als Harry Potter findet Rezensentin Iris Radisch (und auch ihre Tochter, wie sie glaubhaft versichern kann) diesen Roman aus Stephenie Meyers Vampir-Serie. Dabei handelt es sich ihren Informationen zufolge um den ”endlosen Monolog” einer Seele, die schon seit Jahrtausenden durchs Weltall flattere und immer wieder auf der Suche nach neuen Lebewesen sei, um in ihnen zu existieren. Denn hier gebe es statt fein säuberlicher Einteilung der Welt in Gut und Böse ”verworrene Gefühle, endlose Gespräche, bohrende Zweifel” und eine ”Riesenliebe”. Der Plot sei mädchenseelenaufwühlend und umspiele dabei wie nebenbei auch subtile Gedanken christlicher Identitätsphilosophie. Die Seele teile sich in diesem Roman den Körper mit einer amerikanischen Durchschnittsfrau. Bald komme auch noch die Liebe dazu, dann eine Seelenwanderung. Und der für die Rezensentin bedeutende Sachverhalt, dass das Ganze auch noch gut geschrieben ist.

© Perlentaucher Medien GmbH
"Eine Pflichtlektüre für alle Stephenie-Meyer-Fans!", Walsroder Zeitung