Die Tore der Welt, 12 Audio-CDs - Follett, Ken
Videoclip

Die Tore der Welt, 12 Audio-CDs

Gekürzte Fassung. Inszenierte Lesung. 924 Min.

Ken Follett 

Es liest Joachim Kerzel
 
2 Kundenbewertungen
  ausgezeichnet
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
20 ebmiles sammeln
Statt EUR 29,95*
EUR 19,99
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
*Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
-33 %
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Die Tore der Welt, 12 Audio-CDs

England im Jahre 1327. Es ist der Tag nach Allerheiligen. In der Stadt Kingsbridge trifft sich im Schatten der Kathedrale das Volk. Vier Kinder flüchten vor dem Trubel in den nahe gelegenen Wald. Dort werden sie Zeugen eines Kampfes und eines tödlichen Geheimnisses. Merthin, ein Nachfahre von Jack Builder, dem Erbauer der Kathedrale, hat dessen Genie und rebellische Natur geerbt. Sein starker Bruder Ralph strebt den Aufstieg in die Ritterschaft an. Caris, Tochter eines Wollhändlers, hat den Traum, Arzt zu werden. Gwenda, Kind eines Taglöhners, will nur ihrer Liebe folgen. Und da ist noch Godwyn, Caris' Vetter, ein junger Mönch, der entschlossen ist, Prior von Kingsbridge zu werden. Koste es, was es wolle. Ehrgeiz und Liebe, Stolz und Rache werden den Weg dieser Menschen bestimmen. Pest und Krieg werden ihnen das Liebste nehmen, was sie besitzen. Glück und Unglück werden sie begleiten Doch sie werden die Hoffnung niemals aufgeben. Und immer wird der Schwur sie verfolgen, den sie an jenem schicksalhaften Tage leisteten.


Produktinformation

  • Verlag: Bastei Lübbe
  • ISBN-13: 9783785735114
  • Artikeltyp: Hörbuch
  • ISBN-10: 3785735111
  • Best.Nr.: 23100025
  • Laufzeit: 924 Min.
Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 15.02.2008

Von Nonnen und Rittern
Da ist alles drin: Ein neuer Schinken von Ken Follett

Manche Autoren sind einfach eine sichere Bank. Ken Follett ist so einer: Seit "Die Nadel" kauft die Thriller-Fangemeinde jede Neuerscheinung. Nur die Anhänger seines Historienschmökers "Die Säulen der Erde" scharren seit nunmehr neunzehn Jahren vernachlässigt und ungeduldig mit den Hufen: Schreibt er nicht vielleicht doch eine Fortsetzung? Und wann endlich?

Jetzt ist die Fortsetzung da, und noch bevor man überhaupt die erste Seite aufblättert, ist klar: Sie wird sich phantastisch verkaufen. 3,8 Millionen Exemplare wurden vom Vorgänger allein im deutschsprachigen Raum verkauft, und schnell vergessen haben die Leser das Werk auch nicht. Bei der ZDF-Sendung "Unsere Besten" wählten sie es 2004 auf Rang drei ihrer Lieblingsbücher - nach der Bibel und dem "Herrn der Ringe", um dessen Verfilmung damals ein großes Getue gemacht wurde. "Die Tore der Welt", das mit einer Auflage von einer halben Million Exemplaren veröffentlicht wird, fällt also auch noch etliche Jahre später auf fruchtbaren Boden.

Hinzu kommt, dass Follett damals nicht etwa zufällig eine …

Weiter lesen

kulturnews - RezensionBesprechung
Bereitgestellt von kulturnews.de
(c) bunkverlag
Fast zwei Jahrzehnte mussten Fans des Historienschinkens "Die Säulen der Erde" auf eine Fortsetzung warten. Schließlich ließ sich Starautor Ken Follett doch überreden - und legt mit "Die Tore der Welt" einen neuerlichen, 1 120 Seiten starken Ausflug ins mittelalterliche England vor. Die Bezeichnung Fortsetzung stimmt allerdings nur insofern, als dass "Die Tore der Welt" erneut in Kingsbridge spielt und einige der Protagonisten Nachfahren der einstigen Hauptfiguren sind. Ansonsten erzählt der Roman die eigenständige Geschichte von vier jungen Bewohnern des südenglischen Ortes zu Beginn des 14. Jahrhunderts, die verschiedenen Bevölkerungsschichten angehören und trotzdem eng miteinander verbunden sind. Was sich nahtlos fortsetzt, sind Folletts Themen und seine Sprache: Es geht um Freundschaft und Liebe, um Religion und Hierarchien, um das Errichten neuer Bauwerke und Kämpfe mit den Mächtigen des Landes; der Brite beschreibt ausführlich bis ausufernd, ohne psychologische Tiefe und trotzdem sehr sinnlich, legt großen Wert auf Details und sorgt durch eingestreute Kampf- und Sexszenen immer wieder für Aufreger. Eine Überraschung ist "Die Tore der Welt" somit nicht - unerwartete Kapriolen hätten die seit 18 Jahren in Wartestellung verharrenden Follett-Fans ihrem Lieblingsautor allerdings auch verdammt übel genommen. (jul)

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 29.04.2008

Gwenda, der Viehstrick und die Ritter
Zwischen Kathedrale und Spiele-Konsole: Ken Folletts neuer Mittelalter-Roman „Die Tore der Welt”
„Gwenda war acht Jahre alt, doch sie fürchtete sich nicht vor der Dunkelheit.” So beginnt ein Buch, das sich über nahezu 1300 großformatige Seiten auftürmt wie eine Kathedrale. Ein solches Massiv wirkt einschüchternd; aber dieser Anfang erglimmt wie das Licht einer Kerze im Kirchenschiff, und man will wissen, wie es weitergeht. Wer ist Gwenda? Warum ist es dunkel? Und schon ist man mittendrin. Gwenda, so erfährt man bald, ist die Tochter eines Tagelöhners, der sich nur durchbringen kann, wenn er seine Kinder zum Stehlen anhält. Da bietet sich keine günstigere Gelegenheit als der Tag des heiligen Adolphus in der Abteikirche von Kingsbridge. Gwenda soll heute erstmals einen Geldbeutel entwenden – etwas ganz anderes als das gelegentliche Stibitzen eines Apfels oder Eis.
Dieser Diebstahl ist ein erwachsenes Verbrechen, und wie einer Erwachsenen wird man ihr dafür die Hand abhauen, wenn man sie erwischt. Auch ihr Vater hat aus demselben Grund nur noch eine Hand. Sie schleicht sich im Gewühl an einen Adligen heran, Sir …

Weiter lesen
Ken Follett, geboren 1949 in Wales, von Beruf Journalist, wurde mit seinem Thriller 'Die Nadel' weltberühmt. Brillante Erzählkunst verbindet sich in seinen Büchern mit fundierter Sachkenntnis. 2013 wurde er mit dem Edgar Award ausgezeichnet.

Videoclip zu "Die Tore der Welt, 12 Audio-CDs"



Kundenbewertungen zu "Die Tore der Welt, 12 Audio-CDs" von "Ken Follett"

2 Kundenbewertungen (Durchschnitt 4.5 von 5 Sterne bei 2 Bewertungen   ausgezeichnet)
  ausgezeichnet
 
(1)
  sehr gut
 
(1)
  gut
  weniger gut
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Die Tore der Welt, 12 Audio-CDs" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

Bewertung von Lisega am 27.11.2009   sehr gut
Fortsetzungen bergen immer die Gefahr, nur ein Abklatsch des Vorgängers zu werden - zumal, wenn dieser ein so erfolgreicher Weltbestseller wie "Die Säulen der Erde" ist. Diesen historischen Roman fand ich damals super, da ich aber inzwischen des Genres etwas überdrüssig bin und keine Lust auf den 1000 Seiten-Wälzer hatte, habe ich mich für das (gekürzte) Hörbuch entschieden. Eine gute Wahl - Joachim Kerzel ist ein ausgezeichneter Erzähler, dem man gerne gebannt zuhört. Die Geschichte spielt zwar gut 200 Jahre nach den "Säulen der Erde", vom Grundaufbau - Gute und Böse, Schicksalsschäge, Bauvorhaben - ist sie allerdings wirklich sehr ähnlich. Macht nichts, denn Follett hat wieder sorgfältig recherchiert und er kann, im Gegensatz zu einigen anderen Kollegen in diesem Genre, wunderbar schreiben. Mit einem ebenso routinierten Sprecher wie Joachim Kerzel wird das ganze dann zu einem wirklich sehr guten Hörbuch.

9 von 12 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Markus aus Deutschland am 22.05.2008   ausgezeichnet
kann ich sehr empfehlen klasse Buch ....wie auch der erste teil ^^

5 von 7 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Sie kennen "Die Tore der Welt, 12 Audio-CDs" von Ken Follett ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop


7 Marktplatz-Angebote für "Die Tore der Welt, 12 Audio-CDs" ab EUR 1,49

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
gebraucht; sehr gut 1,49 1,95 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung Antiquariat Franke 99,7% ansehen
deutliche Gebrauchsspuren 4,25 2,60 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung zorber 100,0% ansehen
wie neu 5,00 4,10 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung Hegimaus 100,0% ansehen
wie neu 7,00 2,00 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung moserline 100,0% ansehen
wie neu 9,90 2,10 Banküberweisung DasBuch123 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 10,00 1,20 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung tanja49832 100,0% ansehen
wie neu 16,99 1,20 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung Alwina33 100,0% ansehen
Andere Kunden kauften auch