Schneewittchen muss sterben / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.4 - Neuhaus, Nele

Schneewittchen muss sterben / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.4

Kriminalroman. Originalausgabe

Nele Neuhaus 

Broschiertes Buch
 
66 Kundenbewertungen
  sehr gut
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
10 ebmiles sammeln
EUR 9,95
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Schneewittchen muss sterben / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.4

Sulzbach im Taunus: An einem regnerischen Novemberabend wird eine Frau von einer Brücke auf die Straße gestoßen. Die Ermittlungen führen Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein in die Vergangenheit: Vor vielen Jahren verschwanden in dem kleinen Taunusort Altenhain zwei Mädchen. Ein Indizienprozess brachte den mutmaßlichen Täter hinter Gitter. Nun ist er in seinen Heimatort zurückgekehrt. Als erneut ein Mädchen vermisst wird, beginnt im Dorf eine Hexenjagd...


Produktinformation

  • Verlag: List Tb.
  • 2010
  • Ausstattung/Bilder: 2010. 544 S. 189 mm
  • Seitenzahl: 544
  • List Taschenbücher Nr.60982
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 123mm x 43mm
  • Gewicht: 456g
  • ISBN-13: 9783548609829
  • ISBN-10: 3548609821
  • Best.Nr.: 28005856

Perlentaucher-Notiz zur TAZ-Rezension

Schon allein wegen ihres Schweren Anfangs gönnt Katharina Granzin der Bestseller-Autorin Nele Neuhaus den Erfolg, ihre ersten Romane hat sie im Selbstverlag gedruckt und in ihrer Garage und an Tankstellen verkauft. Dass Neuhaus' Krimis auch noch spannend zu lesen sind, macht die Sache für die Rezensentin perfekt. Im vorliegenden Fall geht es um einen Mann, der nach zehn Jahren im Knast in sein Dorf zurückkehrt und natürlich sofort in Verdacht gerät, als ein junges Mädchen verschwindet. Beste Krimikost hat Granzin hierbei genossen, und sie betont, dass "Schneewittchen muss sterben" deshalb im Taunus spielt, weil die Autorin dort lebt, nicht weil sie die Erfolgsmarke "Regionalkrimi" bedienen möchte.

© Perlentaucher Medien GmbH
Nele Neuhaus, geb. 1967 in Münster/Westfalen, lebt seit ihrer Kindheit im Taunus und schreibt bereits ebenso lange. Sie arbeitete in einer Werbeagentur und studierte Jura, Geschichte und Germanistik. Heute lebt die begeisterte Pferdenärrin mit Mann und Hund im Vordertaunus. Mit ihren Krimis um das Ermittlerduo Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff hat sich Nele Neuhaus eine begeisterte Fangemeinde geschaffen.

Blick ins Buch "Schneewittchen muss sterben / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.4"


Leseprobe zu "Schneewittchen muss sterben / Pia Kirchhoff &..."

PDF anzeigen

Videoclip zu "Schneewittchen muss sterben / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.4"

Trailer lädt den Film

Herzlichen Dank für Ihre Bewertung!

Ihre Bewertung wird in der Regel innerhalb der nächsten Stunden veröffentlicht.
Bewertungen, die gegen unseren Richtlinien verstossen, sowie sachfremde und unangemessene Beiträge werden nicht veröffentlicht.

Bei der Verlosung wünschen wir Ihnen viel Glück!
Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt ( Bisherige Gewinner).


Von hier aus können Sie:







Kundenbewertungen zu "Schneewittchen muss sterben / Pia Kirchhoff &..."

66 Kundenbewertungen (Durchschnitt 4.4 von 5 Sterne bei 66 Bewertungen   sehr gut)
  ausgezeichnet
 
(38)
  sehr gut
 
(22)
  gut
 
(3)
  weniger gut
 
(3)
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Schneewittchen muss sterben / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.4" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

««« zurück1234567vor »
Kundenbewertungen sortieren:
hilfreichste - beste - neueste

Bewertung von ASSI aus NIEDERSACHSEN am 03.03.2014   ausgezeichnet
Das Buch ist super !!!

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Janina aus Altenstadt am 08.02.2014   ausgezeichnet
Um Überblick zu verschaffen, habe ich hier die Personen aufgereiht:
Pia Kirchhoff - Kriminaloberkommissarin
Oliver von Bodenstein - Kirchhoffs Chef
Tobias Sartorius - Exknacki, als doppelter Mörder verurteilt
Laura Wagner - Mordopfer
Stefanie Schneeberger - genannt Schneewittchen, Mordopfer
Hartmut Sartorius - Vater von Tobias
Gregor Lauterbach - Kultusminister
Nadja von Bredow/Natalie - seit Kindheit beste Freundin von Tobias S.
Claudius Terlinden - reicher Mann im Dorf
Thies Terlinden - Sohn von C.T., guter Freund von
Amelie Fröhlich - 17-Jährige aus Berlin

Tobias Sartorius ist endlich aus dem Gefängnis entlassen. 10 Jahre Haft und nun Freiheit - aber was soll er aus seinem Leben machen? Sein Arztstudium kann Tobias vergessen. Zurück in seinem Geburtsort, dem kleinen Kaff Altenhain, will er zu seinen Eltern. Der Anblick ist erschreckend: das ehemals gutbesuchte und sehr beliebte Restaurant seines Vaters >zum Goldenen Hahn< ist geschlossen worden, das Haus und der Hof verwahrlost, einsam und vermüllt, außerdem haben sich seine Eltern getrennt. Schon nach einigen Tagen stehen Beschimpfungen an der Hauswand, Tobias bekommt Drohbriefe und er wird verprügelt. Er - der Mädchenmörder. Doch nicht einmal er selbst ist sicher, ob er Laura und Stefanie getötet hat. Trotz des schwarzen Loches in seiner Erinnerung leidet er unter diesem Vorwurf. Als plötzlich die 17-jährige Amelie verschwindet, die mit Tobias flüchtig befreundet ist, fällt sofort alle Verdächtigung auf ihn - nur Oberkommissarin Pia Kirchhoff ist sich nicht sicher; sie findet den 30-Jährigen sympathisch. Auf dem iPod des Mädchens finden Pia und ihr Chef Oliver von Bodenstein Abfotografien mehrerer Kunstwerke - Bilder, die den Mord an Laura Wagner zeigen, ebenso eine scheinende Liebesaffäre des >Schneewittchens< Stefanie Schneeberger. Aber...ist wirklich Tobias am Verschwinden Amelies beteiligt?
>Nele Neuhaus versteht es perfekt, die Spannung auf konstant hohem Niveau zu halten.<
Damit hat krimi-couch.de absolut recht. SCHNEEWITTCHEN MUSS STERBEN ist ein spannender und abwechslungsreicher Roman - Nele Neuhaus wechselt ständig zwischen verschiedenen Personen. Zu dem Inhalt könnte ich noch viel mehr schreiben, aber es fehlt an mehr Platz in dieser Beschreibung.

Wirklich ein tolles Buch!

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Ina am 05.05.2013   ausgezeichnet
Ich habe zuerst den Film gesehen und dachte: Hoffentlich ist das Buch besser!
Und ich muss sagen, es ist absolut kein Vergleich. Das Buch ist spitze, es ist spannend, es ist in sich stimmig und die Charaktere haben Persönlichkeit.
Bis zum Schluss bleibt offen, wer die beiden Mädchen wirklich ermordet hat und aus welchen Gründen Tobias damals unschuldig hinter Gittern kam.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Kristin Friedrich aus Hof am 10.04.2013   sehr gut
Das ist mal wieder ein Krimi, der schon elendig lang auf meiner Wunschliste stand. Er ist zu seiner Zeit in aller Munde gewesen und in höchsten Tönen gelobt worden. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich diesen dann irgendwann geschenkt bekommen habe. Schon konnte der hoffentlich spannende Lesespaß beginnen.

Aus der Reihe, sind schon mehrere Bände um Bodenstein und Kirchhoff erschienen. Man merkt allerdings als Leser nicht, dass dies schon der vierte Fall ist. Das ist dann positiv wenn man „Schneewittchen muss sterben“ zuerst liest. Wenn sich die Personen sehr weiterentwickelt haben sollten, dann merkt man zumindest nicht, dass etwas fehlt.

Der Krimi selbst liest sich nicht schwer. Die Autorin schreibt flüssig, so dass dies genau das richtige Buch ist, um sich abends zu entspannen und richtig zügig zu lesen. Die Charakter selbst, sind vor meinem inneren Auge richtig lebendig geworden. Ich konnte sehr gut mit Tobias wegen seiner entsprechenden Geschichte mitfühlen. Irgendwann war ich mir jedoch selbst unsicher, wer nun der Gute und wer der Böse ist.
Die Autorin hat auf jeden Fall das Talent, ihre Leser an ihre Geschichte zu fesseln.

Ich wurde auf jeden Fall nicht enttäuscht. Bis zum Ende habe ich mit gerätselt. Mir war die Lösung absolut nicht klar. Auch die Geschichte selbst, fand ich richtig interessant. Ich freue mich sehr, dass dies mein erster Krimi von Nele Neuhaus war. So habe ich noch einige Bücher, die hoffentlich genauso toll sind, vor mir.

2 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von dietwolf aus Hof am 01.03.2013   ausgezeichnet
Na ja, ich hab´s gelesen. Etwas langatmig das Ganze und man verliert leicht die Interesse. Ich habe trotzdem durchgehalten bis zum Schluss, es hätte ja etwas Neues dazukommen können. Für Anfänger geeignet, aber 2x muss ich es nicht lesen.

1 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Mona aus Peine am 22.01.2013   ausgezeichnet
Schneewittchen muss sterben

Eines der besten Nele Neuhaus Bücher.
Zehn lange Jahre saß Tobias Sartorius im Gefängnis, weil er als Jugendlicher zwei Mädchen ermordet haben soll. Aus dem Gefängnis entlassen, schlägt ihm in seinem Heimatort Hass und Angst entgegen. Auch bereits beim Betreten seines Elternhauses muss er feststellen, dass nichts mehr ist, wie es mal war. Der Hof liegt brach, die einst gut besuchte Gaststätte ist schon seit langer Zeit geschlossen und seine Mutter hat sich schon vor Jahren von seinem Vater getrennt. Tobias kann sich immer noch nicht an die Ereignisse von vor 11 Jahren erinnern, als zwei siebzehnjährige Mädchen einfach spurlos verschwanden. Doch die Beweise und Indizien sprachen gegen ihn. Doch zu seinem Entsetzen scheint sich das ganze zu wiederholen. Tobias hat mit seinen Freunden getrunken und kann sich wieder nicht erinnern, als ein junges Mädchen, welches häufiger mit Tobias gesehen wurde, verschwindet. In dem Dorf Altenhain kommt für die Bewohner nur Tobias als der Täter in Frage. Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff ermitteln und Pia hat sich die alten Akten kommen lassen. Dabei stößt sie auf Ungereimtheiten und ihr kommen Zweifel, ob Tobias damals wirklich der Täter war. Wer war aber dann der Mörder? Wer hat die beiden Mädchen wirklich ermordet? Wurde Tobias zu Unrecht verurteilt? Es spannend, die Auflösung zu verfolgen.
Dieses Buch ist fesselnd geschrieben, die Charaktere gut herausgearbeitet und atmosphärisch, denn in diesem Dorf Altenhain herrscht Misstrauen, Missgunst und Neid. Die Bewohner urteilen schnell und sind schnell bereit, von jedem und ganz besonders von Tobias, das Schlimmste zu vermuten. Der Spannungsbogen ist groß, aber auch durch die vielen Perspektivenwechsel, ist es Nele Neuhaus gelungen, ein sehr fesselndes Buch zu schreiben.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von legobauer3000 aus Donauwörth am 07.11.2012   ausgezeichnet
Als auf einem stillgelegten Flugplatz der US Armee in Eschborn ein Frauenskelett gefunden wird ist in dem kleinen Ort die Hölle los. Die Kripobeamten Pia Kirchhoff und Oliver Bodenstein übernehmen den Fall. Schon bald stellt sich heraus, dass alles mit den vor vielen Jahren verschwundenen zwei Mädchen aus Altenhain zusammenängt. In einem Indizienprozess wurde damals Tobias als mutmaßlicher Täter hinter Gitter gebracht. Als er dann in seinen Heimatort zurückkommt und kurz darauf wieder ein Mädchen verschwindet beginnt auf ihn eine Hexdnjagd.
Super spannend geschriebenes Buch . Man kann gar nicht aufhören zum lesen, weil man wissen möchte wie es weiter geht.

3 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Blacky (blacky-book@live.de) am 20.09.2012   sehr gut
Kurzbeschreibung:
Sulzbach im Taunus: An einem regnerischen Novemberabend wird eine Frau von einer Brücke auf die Straße gestoßen. Die Ermittlungen führen Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein in die Vergangenheit: Vor vielen Jahren verschwanden in dem kleinen Taunusort Lichtenhain zwei Mädchen. Ein Indizienprozess brachte den mutmaßlichen Täter hinter Gitter. Nun ist er in seinen Heimatort zurückgekehrt. Als erneut ein Mädchen vermisst wird, beginnt im Dorf eine Hexenjagd…

Für mich war es der erste Krimi aus der Feder von Nele Neuhaus, aber sicher nicht der letzte.
Er war sehr spannend, stellenweise zwar etwas langatmig, aber das störte nicht wirklich. Nicht nur der Fall war interressant, sondern auch das Privatleben der ermittelnden Beamten. Ich muss gestehen, nach dieser Lektüre bin ich froh, nicht in einem kleinen Dorf zu wohnen.
(Es kann sicherlich sehr angenehm und beschaulich sein, aber es hat -wie in diesem Fall- auch gewaltige Nachteile).

Reihenfolge der Krimis um das Ermittlerduo Kirchoff/ von Bodenstein:

1. Eine unbeliebte Frau
2. Mordsfreunde
3. Tiefe Wunden
4. Schneewittchen muss sterben
5. Wer Wind sät

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD

4 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Elke am 24.08.2012   ausgezeichnet
Einer der besten Nele Neuhaus
Vorab, ich bin ein Leser, der alle Nele Neuhaus Krimis verschlingt. In diesem Band kommt Tobias Sartorius nach 10 Jahren Gefängnis wegen eines Doppelmordes an Laura und Stephanie frei. Doch zuhause ist nichts mehr wie es war. Und auch nicht, wie es jetzt zu sein scheint. Der Gasthof seiner Eltern ist ruiniert, seine Eltern sind getrennt. Obwohl Tobias seine Strafe abgesessen hat, verfolgt ihn das ganze Dorf. In die Szenerie um die Bewohner von Altenhain kann sich der Leser richtig hineinversetzen. Es blinzeln Nachbarn hinter Gardinen, schwatzen Hausfrauen im Tante-Emma-Laden und Unbekannte malen hässliche Parolen an Hauswände. Natürlich will wie immer keiner etwas gewusst haben. Lauras Leiche wird gefunden, doch Stephanie (Schneewittchen) bleibt verschwunden. Und dann verschwindet wieder ein Mädchen, Amelie. In Altenhain wird sofort Tobias verdächtigt. Dem Ermittlerduo Kirchhoff und Bodenstein kommen allerdings bald Zweifel an der Schuld von Tobias. Die Verdachtsmomente steigern sich immer mehr. Zuerst wird die Mutter des jungen Mannes tätlich schwer angegriffen, und dann verschwindet ein drittes Mädchen. Es kann doch nicht wieder Tobias gewesen sein? Es will alles nicht so recht zusammenpassen. Der Spannungsbogen wächst in diesem Band beständig an. Aber auch durch ihren flüssigen Schreibstil und den häufigen Perspektivenwechsel gelingt es Nele Neuhaus wie immer die Spannung über alle Seiten stets hoch zu halten. Die Verwirrungen sind kaum durchschaubar, aber trotzdem nicht zu verwirrend. Da ich mich bereits einige Bände vorher schon in das Ermittlerduo „verliebt“ habe möchte ich Neueinsteigern noch mitgeben, dass die einzelnen Charaktere sehr gut beschrieben sind, sodass man sich schnell in das Geschehen einfindet, man muss also nicht zwingend alle anderen Bände kennen. Ich hatte dieses Jahr das Glück bei der Aktion „Ich schenk dir ein Buch“ 30 Bände zu erhalten. Von durchwegs allen Beschenkten kamen sehr positive Rückmeldungen, ein Großteil hat sich bereits weitere Bände von Nele Neuhaus zugelegt und ebenso wie ich alle verschlungen.

4 von 5 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Adele aus Oberhausen am 24.05.2012   ausgezeichnet
Die Autorin Nele Neuhaus begeistert von Anfang bis Ende mit einem grandios spannend inszenierten Krimi. Die passende Abbildung des Covers mit dem Titel trifft den Kern.

In das Dorf Altenhain 2008 kehrt Tobias, der wegen Doppelmordes zu fast 11 Jahren Haft verurteilt war, nach der Entlassung zurück…dorthin in seine Heimat, wo er aufwuchs. Damals anhand Indizien verurteilt, gestand er die Tat zu keiner Zeit….die zwei Mädchenleichen blieben unauffindbar.

Seine Rückkehr löst bei seinen alten Freunden und den anderen Dorfbewohnern Gefühle verschiedenster Art aus: Unwohlsein, bleierne Stille…Schock, Angst---Hass? Es braut sich ein Caos zusammen. Die Ermittlerin Pia und ihr Chef Bodenstein geraten in einen Atem beraubenden Strudel im Wettlauf mit der Zeit. Der reich gewordene Konzernleiter Claudias Terlinden (einer der Dörfler) tritt gerne wohltätig ins Bild. Ist er immer einer der Guten?

Die ganze erzählte Geschichte läuft im super fließenden Schreibstil und ist zu jeder Zeit interessant, lebendig—authentisch, stimmig. Die Protagonisten sind sympathisch und verleiten den Leser zwischendurch immer wieder zum „Mitempfinden“. Gedanken und Handlungsweisen bestimmter Personen, könnten auch die eigenen sein. Die Geschichte berührt...! Nichts zu viel…nicht zu wenig—alles passt..

Eigentlich konnte ich mich für das Genre bisher nicht recht begeistern. Doch Nele Neuhaus machte aus mir einen Krimi-Fan. Ich werde alle anderen Bücher von ihr noch lesen. Sie bekommt einen Ehrenplatz unter meinen Lieblingsautoren.

3 von 5 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

««« zurück1234567vor »

Sie kennen "Schneewittchen muss sterben / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.4" von Nele Neuhaus ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop

176 Marktplatz-Angebote für "Schneewittchen muss sterben / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.4" ab EUR 0,80

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
deutliche Gebrauchsspuren 0,80 1,70 Banküberweisung PattyS 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,00 2,10 Banküberweisung Stiftung Hospitalhof 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,00 2,20 Banküberweisung Büchertresor 98,4% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,50 2,50 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung gigant1964 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,55 1,50 Banküberweisung snissen 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,65 2,10 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung Krümel11 100,0% ansehen
wie neu 1,75 2,15 Banküberweisung h.super 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,78 2,80 Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) rübe1 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,79 2,80 Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) rübe1 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,80 2,50 Banküberweisung, PayPal metincelik 99,1% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,88 2,80 Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) rübe1 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,89 1,30 Banküberweisung urlaub60 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,89 2,80 Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) rübe1 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,98 2,80 Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) rübe1 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,98 2,80 Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) rübe1 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 1,20 Banküberweisung Speedcore1971 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 1,50 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung melone28 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 2,00 Banküberweisung yellifish 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 2,00 Banküberweisung annigret 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 2,00 Banküberweisung Juli.K 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 2,10 Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) Flücherl 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 2,40 Banküberweisung kangoo 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 2,50 Banküberweisung Creative-Shop 99,3% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 3,00 Banküberweisung Seemann16 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 4,50 Banküberweisung karl II 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,03 1,22 Banküberweisung Chakren 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,20 1,80 Banküberweisung krimikiste 99,9% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,20 2,00 Banküberweisung Hasengucci 98,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,20 2,30 Banküberweisung, PayPal Pram 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,25 1,10 Banküberweisung sonnenwiese123 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,29 1,20 Banküberweisung _geha_ 99,7% ansehen


Alle Marktplatz-Angebote ansehen

Andere Kunden kauften auch