Solange du mich siehst - Ahern, Cecelia

Solange du mich siehst

Zwei Erzählungen

Cecelia Ahern 

Übersetzung: Strüh, Christine; Christ, Barbara
Gebundenes Buch
 
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
10 ebmiles sammeln
EUR 9,99
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.


Andere Kunden interessierten sich auch für

Solange du mich siehst

Wer sich erinnert, ist niemals allein: zwei kurze, magische Geschichten der jungen irischen Bestsellerautorin über Erinnerung, Liebe und Betrug. Voller Hoffnung und Wunder, aber auch voller unheimlicher Rätsel. Cecelia Ahern hat sie zwischen ihren großen Romanen geschrieben, in ihrem Auszeit-Jahr nach der Geburt ihrer Tochter. >Das Lächeln der Erinnerung<: Ein Mann, der eine unglaubliche Maschine erfunden hat - mit der er die Erinnerungen der Menschen verändern kann. Doch was ist mit seinen eigenen Erinnerungen? >Das Mädchen im Spiegel<: Eine junge Frau, die vor dem schönsten Tag ihres Lebens steht - und hinter den verhängten Spiegeln im Haus ihrer Großmutter eine unheimliche Entdeckung macht ... »Voller Magie und Charme.« Glamour »Außergewöhnlich und berührend.« Daily Express


Produktinformation

  • Verlag: Fischer Krüger
  • 2012
  • Ausstattung/Bilder: 2012. 122 S. m. Vign.
  • Seitenzahl: 128
  • Deutsch
  • Abmessung: 195mm x 133mm x 19mm
  • Gewicht: 234g
  • ISBN-13: 9783810501493
  • ISBN-10: 3810501492
  • Best.Nr.: 34511180
Cecelia Ahern, geboren 1981 in Irland, studierte Journalistik und Medienkommunikation. Mit gerade einmal 21 Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, der sie sofort international berühmt machte: "P.S. Ich liebe Dich", verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere Weltbestseller in Millionenauflage. Cecelia Ahern schreibt auch Theaterstücke und Drehbücher und konzipierte die TV-Serie "Samantha Who?" mit Christina Applegate. Sie lebt mit ihrer Familie im Norden von Dublin


Kundenbewertungen zu "Solange du mich siehst" von "Cecelia Ahern"

5 Kundenbewertungen (Durchschnitt 3 von 5 Sterne bei 5 Bewertungen   gut)
  ausgezeichnet
 
(1)
  sehr gut
  gut
 
(3)
  weniger gut
  schlecht
 
(1)
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Solange du mich siehst" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

Bewertung von Nelly am 10.08.2014   gut
Auch dieses Mal wurde wieder die unverwechselbare Schrift für das Cover gewählt, mit welcher man schon von weitem erkennt, von welcher Autorin das Buch stammt. Es ist in einem wirklich schönen lilanen Farbton gehalten und der Titel des Buches steht ist in einen Spiegel geschrieben. An sich ein ganz hübsches Cover, finde ich.

Das Buch beinhaltet zwei Kurzgeschichten, die da heißen: "Im Lächeln der Erinnerung" und "Das Mädchen im Spiegel".

Die erste Geschichte erzählt von einem Mann, dessen Namen nie genannt wird. Er hat eine Maschine erfunden, die Erinnerungen verändern kann. Der Mann stellt sich eine junge Assistentin ein und eines Tages bittet sie ihn, ihre Erinnerungen zu verändern.
Die Charaktere besitzen nicht wirklich Tiefe, was für eine Kurzgeschichte ja nicht ungewöhnlich ist. Das macht das Schicksal der Assistentin Judith nur umso erschreckender, da man keinerlei Hintergrundwissen über ihren Charakter oder ihr Leben hat. Die Flashbacks, die der Mann hat, haben mich eher verwirrt, als dass sie sich erklärt hätte.
Den Schreibstil fand ich etwas holprig und ich hab mich durch die Geschichte etwas durchgekämpft, wenn ich ehrlich bin.

Da war "Das Mädchen im Spiegel" schon eher nach meinem Geschmack. Wobei ich eine solche Geschichte wirklich nicht von Cecelia Ahern erwartet hätte, da sie eigentlich gar nicht ihr Stil ist.
Es geht um eine junge Frau, die kurz vor ihrer Hochzeit ihre Großmutter besucht und dort in einen Spiegel gezogen wird, aus dem sie aus eigener Kraft nicht entkommen kann.
Der Schreibstil ist um einiges flüssiger als bei der ersten Geschichte. Zwar fehlt auch diesen Charakteren ein wenig die Tiefe, aber die Handlung ist um einiges spannender als bei der ersten Geschichte. Es war stellenweise sogar richtig gruselig, was man ja von Frau Ahern so gar nicht kennt, mir aber sehr gut gefallen hat. Eigentlich schade, dass sie aus dieser Idee nur eine Kurzgeschichte gemacht hat.

Fazit:
Cecelia Ahern mal ganz anders... Eine nette Abwechslung, die sich recht schnell durchlesen lässt. Für die zweite Kurzgeschichte lohnt sich dieses Bucht auf jeden Fall.

2 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von NadineNrw aus Nrw am 20.09.2013   schlecht
Diese beiden Geschichten kann man vollends in die Tonne treten! Absolut langweilig! Verschwendet bloß nicht eure Zeit damit!!!!

2 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von kleinbrina aus Hamm am 06.07.2012   gut
Nachdem ich von "Ein Moment fürs Leben" sehr enttäuscht war, war ich bei "Solange du mich siehst" zunächst recht skeptisch. Da Cecelia Ahern allerdings zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen gehört, musste ich gar nicht lange darüber nachdenken und habe diesem Buch eine Chance gegeben.

Leider ist auch dieses Buch, das zwei Kurzgeschichten enthält, nur mittelmäßig. Langsam stelle ich mir ernsthaft die Frage, ob Cecelia Ahern die Ideen ausgehen oder sie keinen Spaß mehr am Schreiben hat. Der Charme, die Leichtigkeit, die wunderbaren Charaktere - leider alles nicht mehr das, was es mal war. Zwar merkt man bei den beiden Geschichten, dass Cecelia Ahern mal etwas ganz anderes ausprobieren wollte, indem sie Fantasyelemente einbringt, aber leider passt das so gar nicht zu ihr, bzw. empfinde ich dies als sehr gewöhnungsbedürftig.

Beide Geschichten sind zwar flüssig und nett zu lesen, aber sie plätschern lediglich vor sich hin und bleiben nicht lange im Gedächtnis. Gleiches gilt auch für die Charaktere, die mich nicht so ganz überzeugen konnten. Zwar sind diese meistens sympathisch, allerdings konnte ich mich mit keinem davon identifizieren. Ihnen fehlte zum Teil die nötige Tiefe und ihr Schicksal hat mich nur recht wenig berührt.

In der ersten Geschichte geht es um eine Erfindung, die geliebt und gehasst zugleich wird. Mit dieser kann man Erinnerungen hervorheben und verändern. Zwar hilft der Erfinder damit einigen Menschen, allerdings muss der Erfinder der Maschine ebenfalls mit schmerzhaften Erinnerungen kämpfen.
Die zweite Geschichte ist etwas mystischer und düsterer, allerdings auch sehr vorhersehbar und der gewünschte Effekt, den Leser zum Nachdenken anzuregen, hat bei mir leider nicht gezündet. Mit beiden Enden kann ich jedoch leben, was mich ein wenig mit dem Buch versöhnt hat.

So gern ich Cecelia Ahern habe, aber das war nix - zumindest für ihr großes Talent. Sehr, sehr schade. Ich vermisse Bücher wie "P.S. Ich liebe Dich", "Zeit deines Lebens" und "Für immer vielleicht". Allerdings gehört sie weiterhin zu den ganz großen Autorinnen, die ich nicht missen mag.

Das Cover ist schlicht, aber hübsch. Es passt sich den restlichen Ahern Büchern an, ist dieses Mal allerdings nicht in himmelblau, sondern in lila gehalten, was aber dennoch schön anzusehen ist. Die Kurzbeschreibung zu den beiden Geschichten ist gelungen, allerdings muss dazu gesagt werden, dass außer dem, was in der Kurzbeschreibung geschrieben steht, kaum geschieht.

Leider konnte mich auch dieses Buch von Cecelia Ahern nicht überzeugen. Ich kann nur hoffen, dass sich die sympathische Irin bald wieder fängt und ein Buch schreibt, das an ihre früheren Zeiten anknüpft. Im Herbst erscheint ihr neues Buch "Hundert Namen" - hoffentlich wird dies besser. Eine Chance bekommt es auf jeden Fall!

6 von 9 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Haserl aus Bayern am 16.05.2012   ausgezeichnet
Schon von der ersten Stunde an, habe ich die Romane von Cecelia Ahern verschlungen.... Kein einziges Buch von ihr fehlt in meiner privaten Bibliothek.

Nur dieses mal war ich dann doch etwas skeptisch... Ich fragte mich ob Sie es schaffen könnte, in zwei Kurzgeschichten, die doch so emotionale, tiefgründige sowie auch liebevolle Weise die ich von ihren anderen Bücher so mag ,einzufangen..Cecelia Ahern schreibt, meiner Meinung nach, mit sehr viel liebe zum Detail und Herzblut...

Meist verbirgt sich doch eine sehr magische Handlung oder ein sehr tiefsinniger Hintergrund hinter jeder Geschichte von ihr...

Jetzt nachdem ich es gelesen habe muss ich gestehen, das es etwas anders ist als das was man von ihr kennt, aber dennoch sehr gut. Es sind sehr magische und mystische Geschichten.... es ist, wie soll ich sagen... wie ein "unsichtbarer" Wink der zum Nachdenken anregt.

Lest es selbst, ich kann es nur empfehlen und aufgrund der Kürze der Geschichten will auch nichts verraten.

5 Sterne von mir

5 von 8 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Claudias Bücherregal aus Schleswig-Holstein am 25.04.2012   gut
"Solange du mich siehst" enthält die zwei Kurzgeschichten "Ein Lächeln der Erinnerung" und "Das Mädchen im Spiegel" von Cecelia Ahern, die im englischen Original "The Memory Maker" und "Girl in the Mirror" heißen. Aherns Romane lese ich zwar sehr gerne, aber ihren Kurzgeschichten stand ich etwas kritisch gegenüber, da ich einmal die englische Kurzgeschichte "Mrs. Whippy" gelesen habe und diese einfach nur schlecht fand. Trotzdem wollte ich gerne diese beiden Geschichten, die jeweils knapp 60 Seiten lang sind, lesen.


In der ersten Story geht es um einen Mann, der eine Erfindung gemacht hat, die die Erinnerung von Menschen und damit ihr gesamtes Leben verändern kann. Die zweite Geschichte erzählt von einer jungen Frau, die am Tage ihrer Hochzeit etwas Unheimliches über die Vergangenheit ihrer Familie erfährt.

Ich fand beide Geschichten mittelmäßig. Die Ideen, die dahinter steckten waren ganz gut und typisch für Cecelia Ahern - also eher etwas untypisch, etwas ungewöhnlich, einfach etwas anderes. Jedoch vermisst man in diesen kurzen Storys vieles, was man von ihren Romanen her gewohnt ist. Ihre Romane leben meiner Meinung nach vor allem von der Atmosphäre und dem Gefühl, welches die Autorin vermittelt und aufbaut. Davon war bei diesen kurzen Geschichten leider nicht viel zu merken. "Das Mädchen im Spiegel" ist für Aherns Verhältnisse schon fast etwas gruselig und "Ein Lächeln der Erinnerung" baut keinerlei Atmosphäre auf. Die Geschichten wirken manchmal etwas "stümperhaft" und nicht immer stringent bzgl. des logischen Aufbaus der Story.

Man kann die Geschichten lesen, aber es ist definitiv kein Muss, auch nicht für eingefleischte Ahern-Fans. Sie bieten kurzweilige Unterhaltung, aber eben leider nicht auf dem Niveau ihrer Romane. Das schönste an dem Buch ist die Aufmachung. Es ist ein kleines Hardcover mit Lesebändchen und alle Seiten sind mit Schnörkeln verziert.

Fazit: Mittelmäßige Geschichten, die evtl. die Wartezeit bis zum nächsten Roman verkürzen können, aber keinen ebenwürdigen Ersatz darstellen.

Gebundene Ausgabe: 112 Seiten
Verlag: Weltbild Verlag; Auflage: 1. Auflage (2010)
ISBN-10: 3868007938
ISBN-13: 978-3868007930

4 von 10 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Sie kennen "Solange du mich siehst" von Cecelia Ahern ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop


16 Marktplatz-Angebote für "Solange du mich siehst" ab EUR 2,30

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
leichte Gebrauchsspuren 2,30 1,20 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung momma 100,0% ansehen
wie neu 3,45 1,45 Banküberweisung illuigi 100,0% ansehen
wie neu 3,90 1,10 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) pfeneberg 100,0% ansehen
wie neu 4,00 1,50 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung ArnoBill 100,0% ansehen
wie neu 4,30 1,20 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung molamo2000 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 4,95 1,20 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Willibu 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 4,99 2,50 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Banküberweisung ARVELLE Buch- und Medienversand e.K. 99,5% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 5,00 1,20 Banküberweisung RedWizard 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 5,00 2,00 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), PayPal, Kreditkarte, Lastschrift, offene Rechnung Che & Chandler Versandbuchhandlung u. An 100,0% ansehen
wie neu 5,50 1,20 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Franzerl 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 5,89 1,95 Banküberweisung ITM Hölscher&Marks GmbH&Co. KG 100,0% ansehen
wie neu 6,00 1,65 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Selbstabholung und Barzahlung, offene Rechnung Buchhandlung am Turm 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 6,99 0,00 PayPal, Kreditkarte, Lastschrift, offene Rechnung, Banküberweisung Terrashop GmbH 98,8% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 7,00 0,00 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung Versandbuchhandlung Kisch & Co. 99,5% ansehen
wie neu 7,00 1,20 Banküberweisung Line2488 94,7% ansehen
wie neu 8,95 1,60 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Nachnahme, Banküberweisung Buch_und_Wein 99,1% ansehen
Mehr von
Andere Kunden kauften auch