11,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

5 Kundenbewertungen

Tod am Koog Mit einer Angststörung im Gepäck lässt sich Kriminalhauptkommissar Sörensen von Hamburg nach Katenbüll in Nordfriesland versetzen. Er hofft, dass der kleine Ort ihm ein ruhiges, beschauliches (Arbeits-)Leben bescheren wird. Doch Katenbüll ist grau und trostlos, es regnet ununterbrochen, die Einheimischen haben nicht gerade auf Sörensen gewartet. Und es kommt noch schlimmer. Gleich nach Sörensens Ankunft sitzt Bürgermeister Hinrichs im eigenen Pferdestall, so tot wie die ganze Umgebung. Schon die ersten Blicke hinter die Kleinstadtkulisse zeigen dem Kommissar: Hier kann man es wirklich mit der Angst bekommen.…mehr

Produktbeschreibung
Tod am Koog
Mit einer Angststörung im Gepäck lässt sich Kriminalhauptkommissar Sörensen von Hamburg nach Katenbüll in Nordfriesland versetzen. Er hofft, dass der kleine Ort ihm ein ruhiges, beschauliches (Arbeits-)Leben bescheren wird. Doch Katenbüll ist grau und trostlos, es regnet ununterbrochen, die Einheimischen haben nicht gerade auf Sörensen gewartet. Und es kommt noch schlimmer. Gleich nach Sörensens Ankunft sitzt Bürgermeister Hinrichs im eigenen Pferdestall, so tot wie die ganze Umgebung. Schon die ersten Blicke hinter die Kleinstadtkulisse zeigen dem Kommissar: Hier kann man es wirklich mit der Angst bekommen.
  • Produktdetails
  • rororo Taschenbücher Bd.27118
  • Verlag: Rowohlt Tb.
  • 4. Aufl.
  • Seitenzahl: 432
  • Erscheinungstermin: 18. Dezember 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 191mm x 128mm x 32mm
  • Gewicht: 320g
  • ISBN-13: 9783499271182
  • ISBN-10: 3499271184
  • Artikelnr.: 42735856
Autorenporträt
Stricker, Sven
Sven Stricker wurde 1970 geboren und wuchs in Mülheim an der Ruhr auf. Er studierte Komparatistik, Anglistik und Neuere Geschichte. Seit 2001 arbeitet er als freier Wortregisseur, Bearbeiter und Autor und gewann in dieser Funktion mehrmals den Deutschen Hörbuchpreis, unter anderem 2009 für seine Hörspielbearbeitung und Regie des Romans «Herr Lehmann» von Sven Regener. Er lebt in Potsdam und hat eine Tochter. Mit «Sörensen hat Angst» war Sven Stricker für den Glauser-Preis 2017 nominiert.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Das passt ja: Gleich an Kommissar Sörensens erstem Arbeitstag im nordfriesischen Kattenbüll liegt der Bürgermeister tot im Pferdestall, der auch noch Besitzer der größten Fleischfabrik weit und breit war. Der vegetarische Bulle aus Hamburg irrt auf der Suche nach dem Mörder übers Land am Deich und ist genervt vom Dorfmief, viele Gelegenheiten für amüsante Konfrontationen. Zuerst liest sich Sven Strickers Geschichte wie die Vorlage für die TV-Serie "Mord mit Aussicht" vor nordischem Hintergrund. Der Clash of Cultures ist zwar die Rahmenhandlung dieses spannenden Provinzkrimis, die Story erweist sich aber sehr viel tiefer, als erwartet. Bald zeigt sich, dass der schräge Bulle aus der Großstadt nicht nur sympathische Macken, sondern echte Probleme hat. Sörensen wird regelmäßig von grausamen Panikattacken befallen, die er dank Medikamenten und den in der Therapie gelernten Techniken zwar mindern kann, los wird er die Ängste aber nicht. Zum ersten Mal seit seiner Reha ist er wieder am Tatort, muss ermitteln und Verhöre führen, ohne sich etwas anmerken zu lassen, jeder Schritt ist ein mühsamer Kampf gegen die Krankheit. Und so führt uns der versierte Hörspielregisseur Sven Stricker ("Herr Lehmann") nicht nur durchs norddeutsche Tiefland, sondern auch durch die Untiefen der menschlichen Seele.

© BÜCHERmagazin, Michael Pöppl (mpö)
Sven Stricker hat mit Sörensen eine wunderbar komplexe Figur geschaffen, mit der ich liebend gern durch den Regen gegangen bin. Weil er trotz all seiner Probleme versucht, seine Nase oben zu behalten. Man wird gern mit ihm nass, weil der Humor trocken bleibt. Spannend ist das alles auch noch. Sörensen ist einfach beängstigend gut. Bjarne Mädel