11,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

4 Kundenbewertungen

Endlich Frühjahr in der Provence. In den malerischen Orten im Luberon bereiten sich die Restaurants auf die Touristenströme vor, da macht eine Schreckensmeldung die Runde: Fünf abgetrennte Finger wurden an Köche verschickt, die allesamt einer Gourmet-Bruderschaft angehören und barbarisch zubereitete Menüs für die Oberschicht kochen. Die örtlichen Tierschützer kämpfen seit Jahren gegen die Männer, doch morden sie auch für ihre Überzeugung? Dorfgendarm Pascal Chevrier muss in einem Fall ermitteln, der bis weit in die Anfänge der Gourmetküche zurückreicht.…mehr

Produktbeschreibung
Endlich Frühjahr in der Provence. In den malerischen Orten im Luberon bereiten sich die Restaurants auf die Touristenströme vor, da macht eine Schreckensmeldung die Runde: Fünf abgetrennte Finger wurden an Köche verschickt, die allesamt einer Gourmet-Bruderschaft angehören und barbarisch zubereitete Menüs für die Oberschicht kochen. Die örtlichen Tierschützer kämpfen seit Jahren gegen die Männer, doch morden sie auch für ihre Überzeugung? Dorfgendarm Pascal Chevrier muss in einem Fall ermitteln, der bis weit in die Anfänge der Gourmetküche zurückreicht.
  • Produktdetails
  • Pascal Chevrier .2
  • Verlag: Emons Verlag
  • Auflage
  • Seitenzahl: 286
  • Erscheinungstermin: 21. März 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 203mm x 134mm x 27mm
  • Gewicht: 338g
  • ISBN-13: 9783740805142
  • ISBN-10: 3740805145
  • Artikelnr.: 54529374
Autorenporträt
Heineke, Andreas
Der Hamburger Journalist Andreas Heineke war Radiomoderator, Musikmanager und Dot-Com-Firmengründer, ist Autor hauptsächlich für den NDR und das ZDF, Filmemacher, Regisseur und Buchautor. Seit Jahren verbringt er so viel Zeit wie möglich in der Provence.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Im zweiten Fall des Dorfgendarms von Lucasson geht es für Pascal Chevrier an die Grenzen des guten Geschmacks. Wieder wird er von der Polizei National zu einem Mordfall hinzugezogen. Es wurden vier Finger an Gourmet-Köche in der Region verschickt. Auf der Suche nach der Leiche stößt Pascal auf die geheimnisvolle Gourmet-Gilde der Feuerköche, die sich seit Jahrhunderten der Bewahrung der traditionellen französischen Küche verschrieben haben. Dass die uralten Rezepte auch seltene Singvögel und Igel auf die Speisekarte erlauchter Kreise zaubern, ruft wiederum militante Tierschützer auf den Plan. Für den leidenschaftlichen Hobbykoch Pascal wird der Fall auch zur persönlichen Bewährungsprobe. Als sein Schwiegersohn, ein Pariser Sternekoch, ihm den Zugang zur Gilde verschafft, wird dieser selbst zum Verdächtigen in einem weiteren Mordfall. Und dann ist da noch Audrey, die Kollegin von der Police National. Eine zarte Annäherung bei Bouillabaisse und Wein gipfelt in einen Wettlauf um Leben und Tod hoch in den Bergen des Luberon. Aus jeder Zeile von Heineke spricht die Liebe zur Provence, er ist ein Ortskundiger, der das urige Savoir-vivre dieser Region dennoch mit staunenden Augen beschreibt.

© BÜCHERmagazin, Tina Schraml (ts)