9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

4 Kundenbewertungen

Usedom sehen - und sich verlieben
Jasmin besucht ihre beste Freundin Gabi, die nach Usedom gezogen ist. Erstens haben sich die beiden Frauen versprochen, sich mindestens einmal im Jahr zu sehen. Und zweitens ist Jasmin Malerin und will einen Bilderzyklus erstellen, der die Sagen Usedoms zum Thema hat. Ihr erstes Ziel ist Lüttenort, wo sie das Atelier des Malers Otto Niemeyer-Holstein besichtigen will. Sie kommt gerade rechtzeitig, um noch an einer Führung teilzunehmen. Nicht nur sie, sondern ein Mann, der offenbar auch allein ist, schließt sich der Führung in letzter Sekunde an. Bei Koserow…mehr

Produktbeschreibung
Usedom sehen - und sich verlieben

Jasmin besucht ihre beste Freundin Gabi, die nach Usedom gezogen ist. Erstens haben sich die beiden Frauen versprochen, sich mindestens einmal im Jahr zu sehen. Und zweitens ist Jasmin Malerin und will einen Bilderzyklus erstellen, der die Sagen Usedoms zum Thema hat. Ihr erstes Ziel ist Lüttenort, wo sie das Atelier des Malers Otto Niemeyer-Holstein besichtigen will. Sie kommt gerade rechtzeitig, um noch an einer Führung teilzunehmen. Nicht nur sie, sondern ein Mann, der offenbar auch allein ist, schließt sich der Führung in letzter Sekunde an.
Bei Koserow soll Störtebeker mit seinen Männern ein Versteck gehabt haben. Zwar glaubt Jasmin nicht daran, Spuren der berühmten Freibeuter zu finden, trotzdem sucht sie nach einem Motiv, das etwas mit Piraten zu tun haben könnte. Sie findet nicht nur einen perfekten Platz, an dem sie malen kann, sondern trifft auch den geheimnisvollen Mann aus dem Atelier wieder. Ein interessanter Typ, findet sie. Fortanscheint sie der seltsame Fremde nicht mehr aus den Augen zu lassen. Ob in Peenemünde oder Bansin - immer ist er in ihrer Nähe. Sie flirten sogar ein wenig, ohne dass er ihr seinen Namen verrät,
Dann erfährt Jasmin, dass ein Kunstdieb auf der Insel sein Unwesen treibt - und ihr kommt ein schrecklicher Verdacht.

Eine amüsante literarische Reise über eine der schönsten Inseln Deutschlands.
  • Produktdetails
  • Aufbau Taschenbücher Bd.3366
  • Verlag: Aufbau Tb
  • Artikelnr. des Verlages: 656/33366
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 143
  • Erscheinungstermin: 16. Februar 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 113mm x 17mm
  • Gewicht: 150g
  • ISBN-13: 9783746633664
  • ISBN-10: 3746633664
  • Artikelnr.: 48105385
Autorenporträt
Johannson, LenaLena Johannson, 1967 in Reinbek bei Hamburg geboren, war Buchhändlerin, bevor sie als Reisejournalistin ihre beiden Leidenschaften Schreiben und Reisen verbinden konnte. Sie lebt als freie Autorin an der Ostsee. Bei Rütten & Loening und im Aufbau Taschenbuch sind ihre Romane "Dünenmond", "Rügensommer", "Himmel über der Hallig", "Der Sommer auf Usedom", "Die Inselbahn", "Liebesquartett auf Usedom", "Strandzauber", "Die Bernsteinhexe", "Sommernächte und Lavendelküsse" sowie die Bestseller "Die Villa an der Elbchaussee" und "Die Malerin des Nordlichts" lieferbar. Mehr zur Autorin unter www.lena-johannson.de
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Nach "Dünenmond", "Rügensommer", "Himmel über der Hallig" nun also "Der Sommer auf Usedom". Wer angesichts dieser Titel mehr als kurzweilig-leichte Urlaubshörkost erwartet, ist selber schuld. Lena Johannsons Rezept ist so einfach wie vorhersehbar: Man vermische Inselreize, etwas Romantik, unkomplizierte Dialoge, füge eine Prise Spannung sowie - in diesem Fall - eine flotte Lesung hinzu - und man erhält einen sommerlichen Cocktail für alle, die für die Entspannung im Strandkorb akustische Untermalung suchen. Nicht mehr, nicht weniger. Die Berlinerin Jasmin besucht auf Usedom  ihre Freundin und ist überdies für einen Bilderzyklus auf Motivsuche. Sie wird von einem Mann beobachtet, mit dem sie einen Flirt beginnt. Viel gibt er allerdings nicht von sich preis. Dann erfährt sie, dass ein Kunstdieb die Insel unsicher macht …

Der Roman versucht gar nicht erst, mehr als nur leichte Unterhaltung sein zu wollen und bietet in diesem Rahmen tatsächlich vier unterhaltsame Stunden. Vor allem dank Johannsons "Haussprecherin" Nadine Heidenreich, die locker und mit recht variabler Stimme liest (so berlinert sie gar gekonnt) - sowie in einem Tempo, das zeitweilige Längen des Romans kaschiert.

© BÜCHERmagazin, Christina Redmer (red)
" (...) vergnüglich zu lesen. Zu empfehlen als Einstimmung auf den Ostsee-Urlaub. " Holger Kankel Schweriner Volkszeitung 20130511