9,99
9,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
9,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
9,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
9,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub

10 Kundenbewertungen


Gleich der erste Fall nach ihrer Rückkehr in den aktiven Dienst verlangt Julia Durant, die immer noch unter dem Trauma ihrer Entführung leidet, wieder alles ab: In einem WG-Zimmer wird eine Studentin aufgefunden. Sie wurde grausam gequält und schließlich getötet, am Tatort läuft der Song „Stairway to Heaven“. Verbissen ermittelt das K11 die mutmaßlichen Verdächtigen, und das Gericht verurteilt sie zu hohen Haftstrafen. Zwei Jahre lang wähnen sich alle in dem Glauben, dass der Gerechtigkeit Genüge getan wurde. Doch dann taucht ein weiterer toter Student auf, und wieder spielt dasselbe Lied ...…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.79MB
Produktbeschreibung
Gleich der erste Fall nach ihrer Rückkehr in den aktiven Dienst verlangt Julia Durant, die immer noch unter dem Trauma ihrer Entführung leidet, wieder alles ab: In einem WG-Zimmer wird eine Studentin aufgefunden. Sie wurde grausam gequält und schließlich getötet, am Tatort läuft der Song „Stairway to Heaven“. Verbissen ermittelt das K11 die mutmaßlichen Verdächtigen, und das Gericht verurteilt sie zu hohen Haftstrafen. Zwei Jahre lang wähnen sich alle in dem Glauben, dass der Gerechtigkeit Genüge getan wurde. Doch dann taucht ein weiterer toter Student auf, und wieder spielt dasselbe Lied ...

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, R, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, HR, LR, LT, L, M, NL, PL, P, SK, SLO, S, GB ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Knaur eBook
  • Seitenzahl: 432
  • Erscheinungstermin: 02.05.2012
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783426411704
  • Artikelnr.: 37466327
Autorenporträt
Holbe, Daniel
Daniel Holbe, Jahrgang 1976, lebt mit seiner Familie im oberhessischen Vogelsbergkreis. Insbesondere Krimis rund um Frankfurt und Hessen faszinieren den lesebegeisterten Daniel Holbe schon seit geraumer Zeit. So wurde er Andreas-Franz-Fan - und schließlich selbst Autor. "Todesmelodie", "Tödlicher Absturz", "Teufelsbande", "Die Hyäne", "Der Fänger" und "Kalter Schnitt", in denen er die Figuren des früh verstorbenen Andreas Franz weiterleben ließ, waren Bestseller. Auch seine Kriminalromane "Giftspur" und "Schwarzer Mann" wurden auf Anhieb große Erfolge.
Rezensionen
""Todesmelodie" mutet dem Leser und Hörer viel zu: Brutalitäten wie Folterszenen oder blutige Morde werde geschildert, die hart am Rande des Erträglichen entlangschrammen. nichts für zarte Seelen." -- Freie Presse, 23.11.2012

"Es ist sein [Andreas Franz'] letzter Roman. Ein unvollendeter, dem Daniel Holbe ein großartiges Ende gab." -- Berliner Kurier, 16.06.2012

"'Todesmelodie' ist ein fesselnder Auftakt des Projekts Andreas Franz und Daniel Holbe. Absolut genial!" -- Denglers-buchkritik.de, Alex Dengler, 21.05.2012

"Ein absolut fesselnder Krimi, der die Tiefen und Abgründe der menschlichen Seele offenbart und dabei auch nicht davor zurückschreckt, die Widerlichkeit der Leichenfunde zu verdeutlichen." -- Academic-World.de, 19.11.2012

"Die Geschichte ist vom Start weg recht komplex und undurchsichtig, die immer neuen Wendungen sind das Markenzeichen des verstorbenen Autors und werden von seinem Nachfolger gut fortgesetzt." -- Andreas Kurth; Krimi-couch.de, 01.08.2012

"Spannend bis zum Schluss [...] ein authentischer, gelungener Krimi." -- Radio Herford, 06.07.2012

"Daniel Holbe, ein junger Autor, schrieb die Geschichte um eine blutige Mordserie und einen Snuff-Filmer perfekt zu Ende. 'Todesmelodie' ist nicht nur was für Franz-Fans!" -- LISA, 09.05.2012

"Spannend" -- Neue Woche, 04.05.2012