9,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


    Gebundenes Buch

7 Kundenbewertungen

Ein griechisches Frachtschiff kämpft sich durch die schwere See vor der Inselgruppe Santorin. Steuerbord leitet der Leuchtturm von Therasia den Kapitän sicher durch die tückische Meeresströmung zwischen den beiden Hauptinseln Thera und Therasia. Doch plötzlich blinkt das Leuchtfeuer nicht mehr rechts, sondern links vom Bug des Schiffes, dann wieder rechts, dann sind auf einmal zwei Lichter zu sehen. Als würden die feurigen Augen von Skylla, dem Ungeheuer, über das Meer blicken. Und dann erhebt sich ein riesiger Fangarm mit eisernen Klauen und umklammert das Schiff. Kurz darauf ist der Frachter…mehr

Produktbeschreibung
Ein griechisches Frachtschiff kämpft sich durch die schwere See vor der Inselgruppe Santorin. Steuerbord leitet der Leuchtturm von Therasia den Kapitän sicher durch die tückische Meeresströmung zwischen den beiden Hauptinseln Thera und Therasia. Doch plötzlich blinkt das Leuchtfeuer nicht mehr rechts, sondern links vom Bug des Schiffes, dann wieder rechts, dann sind auf einmal zwei Lichter zu sehen. Als würden die feurigen Augen von Skylla, dem Ungeheuer, über das Meer blicken. Und dann erhebt sich ein riesiger Fangarm mit eisernen Klauen und umklammert das Schiff.
Kurz darauf ist der Frachter verschwunden. Spurlos. Wie schon etliche Schiffe zuvor, die diese Stelle kreuzten.

Nur wenige Wochen nach seiner aufsehenerregenden Rückkehr aus der Stadt der Regenfresser nimmt Carl Friedrich Donhauser, genannt Humboldt, den Auftrag an, nach den verschwundenen Schiffen zu suchen. Zu diesem Zweck chartert er das modernste Forschungsschiff seiner Zeit, die Calypso, und damit eine der aufregendsten Erfindungen des ausgehenden 19. Jahrhunderts: die erste Bathysphäre der Welt, eine Tauchkugel, die es möglich macht, sich mehrere Stunden unter Wasser aufzuhalten. Aber dann müssen Humboldt und seine Gefährten viel länger unter der Wasseroberfläche bleiben als geplant. Mehr als 300 Meter unter dem Meer machen sie eine unglaubliche Entdeckung ...

"Der Palast des Poseidon" ist der zweite Band der Chroniken der Weltensucher-Reihe. Der Titel des ersten Bandes lautet " Die Stadt der Regenfresser ”.
  • Produktdetails
  • Verlag: Loewe / Loewe Verlag
  • Seitenzahl: 479
  • Altersempfehlung: ab 12 Jahren
  • Erscheinungstermin: 1. Juni 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 141mm x 50mm
  • Gewicht: 820g
  • ISBN-13: 9783785565766
  • ISBN-10: 3785565763
  • Artikelnr.: 29909125
Autorenporträt
Thomas Thiemeyer studierte Kunst und Geologie in Köln und machte sich zunächst als Illustrator einen Namen. Als freier Künstler illustriert er Spiele, Jugendbücher, Buchumschläge und vieles mehr. Seine Arbeiten wurden mehrfach mit dem Kurd-Laßwitz-Preis und dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet.In den vergangenen Jahren wendete er sich mehr und mehr dem Schreiben zu. 2004 erschien sein Debütroman "Medusa", ein spannender Wissenschaftsthriller für Erwachsene. Sein erstes Jugendbuch "Die Stadt der Regenfresser" verfasste er 2009 für den Loewe Verlag. Viele seiner Romane wurden zu Bestsellern und in zahlreiche Sprachen übersetzt: Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Tschechisch, Polnisch, Russisch, Koreanisch, Slowenisch, Türkisch, Portugiesisch und Chinesisch.Die Geschichten Thomas Thiemeyers stehen in der Tradition klassischer Abenteuerromane. Oft handeln sie von der Entdeckung versunkener Kulturen und der Bedrohung durch mysteriöse Mächte.Hier geht es zur Autorenseite
Rezensionen
"Eine aufregende Geschichte, die Historisches mit Fantasie und Abenteuer mixt: Spannung pur." Fränkischer Tag
"Der Mix aus Abenteuer, historischen und technischen Fakten, gut dosierter Action und Gefühl plus eine Prise Fantastik ist die große Stärke des Autors. Hier ist wirklich für jede Altersgruppe etwas dabei, "Der Palast des Poseidon" bietet Abenteuer pur und eine Welt in der man im wahrsten Sinne des Wortes versinken kann, egal ob man 9 oder 99 Jahre alt ist.
Thomas Thiemeyer ist ein Geschichtenerzähler der alten Schule, der es versteht, klassische und moderne Elemente zu verweben, und daraus mitreißende Erzählungen und Abenteuer zu spinnen. Junge Leser und Leserinnen werden begeistert sein, Erwachsene nur zu gern wieder in die Kindheit abtauchen."
Lies-und-lausch.de
",Der Palast des Poseidon' - als klassische Abenteuergeschichte jenseits des Fantasy-Booms unterhält der zweite Band der Chroniken der Weltensucher mit einer packenden Mischung aus Fiktion und Fakten."
Booksection.de
"Dieser Roman sprüht vor Abenteuerlust und Forscherdrang."
leseturm.blog.de
"Dieses wirklich edel aufgemachte Buch mit einem tollen Bild auf dem Cover ist so spannend geschrieben, voller Abenteuer und Action, dass ich es gar nicht mehr aus der Hand legen mochte." Max Engel, Berliner Kinderpost
"Ein grandioser Abenteuerroman in bester Jules-Verne-Tradition, der in einer sehenswerten Aufmachung daherkommt. Ein Pflichtkauf für alle Bücherfreunde!" buchtip.net
",Der Palast des Poseidon' überzeugt mit starken Charakteren und einem glaubhaft geschilderten Leben im 19. Jahrhundert." Nordbayerischer Kurier
"Der Autor verknüpft geschickt Realität und Fiktion." Main-Post
…mehr