Statt 19,95 €**
11,45 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
** Preisreduzierungen für Sonderausgaben, teils in anderer Ausstattung
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
6 °P sammeln


    Audio CD

36 Kundenbewertungen

Simon nörgelt, Simon nervt - aber Simon verbessert die Welt. Glaubt er. Kirchenglocken, Klopapierperforationen, Karriere-Frauen - das sind so seine Widersacher. Außerdem braucht der inzwischen arbeitslose Vollidiot mal eben eine Million Euro, um eine nervtötende Nachbarin loszuwerden. In seiner Not entwickelt Simon eine derart abgefahrene Geschäftsidee, dass die Chancen hierfür gar nicht so schlecht stehen. Tommy Jaud schreibt über die gnadenlose Rückkehr eines liebenswerten Chaoten: Nach Vollidiot und Resturlaub der neue filmreife Bestseller kongenial gelesen von Christoph Maria…mehr

Produktbeschreibung
Simon nörgelt, Simon nervt - aber Simon verbessert die Welt. Glaubt er. Kirchenglocken, Klopapierperforationen, Karriere-Frauen - das sind so seine Widersacher. Außerdem braucht der inzwischen arbeitslose Vollidiot mal eben eine Million Euro, um eine nervtötende Nachbarin loszuwerden. In seiner Not entwickelt Simon eine derart abgefahrene Geschäftsidee, dass die Chancen hierfür gar nicht so schlecht stehen. Tommy Jaud schreibt über die gnadenlose Rückkehr eines liebenswerten Chaoten: Nach Vollidiot und Resturlaub der neue filmreife Bestseller kongenial gelesen von Christoph Maria Herbst!

Als Schmankerl fügt der Argon Verlag noch Bonus-Tracks mit den besten Versprechern bei.
  • Produktdetails
  • Verlag: Argon
  • Anzahl: 4 Audio CDs
  • Gesamtlaufzeit: 278 Min.
  • Erscheinungstermin: 12. Februar 2009
  • ISBN-13: 9783866107342
  • Artikelnr.: 25573344
Autorenporträt
Tommy Jaud ist in der Comedy-Szene als Drehbuchautor, Produzent, Darsteller und Romanautor bekannt. Er schrieb Gags für die "Harald Schmidt Show", war Headwriter für die Wochenshow von SAT 1, Creative Producer der Comedy-Serie "Laykracher" und schrieb die Drehbücher für die Fernsehserie "LiebesLeben". Schließlich hatte er so viele komische Situationen im Kopf, dass er seinen ersten Roman "Vollidiot" schrieb, der sich lange in den Bestsellerlisten hielt. Es folgten die Erfolgstitel "Resturlaub" und "Millionär". Da Jaud die verrückten Ideen immer noch nicht ausgehen, erschien 2010 der Roman "Hummeldumm".
Jaud, gebürtiger Franke, kam 1970 in Schweinfurt zur Welt. Er studierte in Bamberg Germanistik, brach sein Studium ab und zog nach Köln - für seine komische Begabung genau das richtige Pflaster.

Das meint die buecher.de-Redaktion: Tommy Jauds Bücher sind das ideale Lesefutter für den Urlaub oder für ein verregnetes Wochenende - oder wann immer man sich bei leichter Lektüre köstlich amüsieren will.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur TAZ-Rezension

Sozusagen als "Vollidiot reloaded" beschreibt Rezensent Christoph Schröder Tommy Jauds neuen Roman, der die Geschichte seines, mit Oliver Pocher verfilmten Bestsellers fortschreiben würde. Ein wenig schamhaft bekennt der Rezensent, den Autor bis vor kurzem für "irgendeinen Amerikaner" gehalten zu haben. Bis er erfuhr, dass Jaud aus Schweinfurth stammt und auch schon als Gagschreiber für Anke Engelke tätig war. Das Buch selbst nun glänzt eher durch Dauerunterforderung durchschnittlich begabter Leser, beziehungsweise richtet sich Schröder zufolge wohl primär an jene, die "im Umfeld des Privatssender-Comedy-Deppen-Humors" sprachlich sozialisiert worden sind. Sprich, es reicht ein Intelligenzquotient nahe Zimmertemperatur. Das Ganze scheint auch noch nicht mal richtig lustig zu sein, denn der Rezensent klingt eher gestresst von diesem grotesken Dauergagfeuer, das er reichlich uncharmant am Ende bloß noch als "Geseiere" bezeichnen mag.

© Perlentaucher Medien GmbH
""Tommy Jaud hat mit den Bestsellern :Vollidiot9 und :Resturlaub9 ein brachliegendes Genre neu belebt - den deutschen Männerroman." Der Spiegel ":Millionär9 ist eine jaudsche Gag-Invasion mit viel Wortakrobatik und einem Hauch Melancholie. (...) Einer der besten Unterhaltungsromane der letzten Jahre. Tommy Jaud - Deutschlands witzigste Seite." Alex Dengler, Bild am Sonntag, 8.7.2007 "So witzig wie das Original!" TV Movie, 4.8.2007 "Ein liebenswerter Chaot kehrt zurück. Gnadenlos komisch ..." Young, 1.8.2007 "Slapstick der besonders lustigen Sorte" Schweizer Illustrierte, 2.7.2007"