19,99 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


  • Gebundenes Buch

3 Kundenbewertungen

Das persönlichste Buch von Charlotte Link.
Auf eindringliche Weise berichtet Bestsellerautorin Charlotte Link von der Krankheit und dem Sterben ihrer Schwester Franziska. Es ist nicht nur das persönlichste Werk der Schriftstellerin, voller Einblicke in ihr eigenes Leben, sondern auch die berührende Schilderung der jahrelang ständig präsenten Angst, einen über alles geliebten Menschen verlieren zu müssen. Charlotte Link beschreibt den Klinikalltag in Deutschland, dem sich Krebspatienten und mit ihnen ihre Angehörigen ausgesetzt sehen, das Zusammentreffen mit großartigen, engagierten Ärzten,…mehr

Produktbeschreibung
Das persönlichste Buch von Charlotte Link.

Auf eindringliche Weise berichtet Bestsellerautorin Charlotte Link von der Krankheit und dem Sterben ihrer Schwester Franziska. Es ist nicht nur das persönlichste Werk der Schriftstellerin, voller Einblicke in ihr eigenes Leben, sondern auch die berührende Schilderung der jahrelang ständig präsenten Angst, einen über alles geliebten Menschen verlieren zu müssen. Charlotte Link beschreibt den Klinikalltag in Deutschland, dem sich Krebspatienten und mit ihnen ihre Angehörigen ausgesetzt sehen, das Zusammentreffen mit großartigen, engagierten Ärzten, aber auch mit solchen, deren Verhalten schaudern lässt und Angst macht. Und sie plädiert dafür, die Hoffnung nie aufzugeben - denn nur sie verleiht die Kraft zu kämpfen.

Ein subtiles, anrührendes Plädoyer für mehr Menschlichkeit. Ein Buch, das Kraft gibt, nicht aufzugeben und um das Leben zu kämpfen.

Autorenporträt
Link, CharlotteCharlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre psychologischen Kriminalromane sind internationale Bestseller, allein in Deutschland wurden bislang über 30 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft. Sechs Jahre ist das erste nicht belletristische und zudem persönlichste Buch der Autorin, in dem sie Abschied nimmt von ihrer Schwester Franziska, die 2012 nach langer Krankheit starb. Es ist die Geschichte einer Familie, die sich aufreibt im Widerstand gegen eine gnadenlose Krankheit und einen teilweise unmenschlichen Klinikalltag und doch nicht aufhört, um das Leben zu kämpfen.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Das Markenzeichen von Charlotte Link sind Krimis. Nun verlässt sie erstmals ihr gewohntes Terrain und legt mit "Sechs Jahre" ihr wohl persönlichstes Werk vor. Hierin berichtet sie von ihrer jüngeren Schwester Franziska, die mit nur 46 Jahren starb. Mit 23 erkrankte Franziska an Lymphdrüsenkrebs. Nach Chemotherapie und Bestrahlung galt sie als geheilt. Doch 17 Jahre später diagnostizierte man bei ihr Darmkrebs, vermutlich eine Folge der früheren Bestrahlung. Ihre Lungen sind bereits von Metastasen befallen, und die Ärzte geben ihr nur noch ein Jahr. Aber Franziska will kämpfen, sie hat zwei Kinder. Unterstützt wird sie bei ihrem Kampf von ihrer Familie, die immer an ihrer Seite ist.

Dieses Hörbuch geht an die Nieren. Das Grauen spitzt sich immer weiter zu, bis es nach sechs Jahren keine Chance auf Heilung mehr gibt. Charlotte Link erzählt offen und authentisch über Verzweiflung, Hoffen und Bangen, schockierende Fehldiagnosen und unmenschliche Ärzte. Sie beschönigt nichts. Schauspielerin Claudia Michelsen trifft genau den richtigen Ton aus Sachlichkeit und Emotionalität, aus Leid und Kampfeswille. Sie treibt dem Hörer immer wieder Tränen in die Augen.

© BÜCHERmagazin, Kerstin Klostermann (kek)
"Wer es schafft, die Leidensgeschichte [von Charlotte Links] Schwester bis zur letzten Seite zu lesen, kann nicht sofort auf Normalmodus umschalten. [...] Links erstes nichtbelletristisches Werk ist aufrüttelnd und gut." Frauke Kaberka, dpa