11,99 €
11,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
11,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
11,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
11,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub

5 Kundenbewertungen


Wie weit ist der Weg, den wir gehen müssen, um im Leben anzukommen? Isabel Allende erzählt von Flucht und Neuanfang und den zärtlichen Verheißungen einer eigentlich unmöglichen Liebe.
Gerade beginnt der junge Katalane Víctor Dalmau seine vielversprechende Karriere als Arzt, da bricht der Bürgerkrieg aus. Seine Familie beschließt, das belagerte Barcelona zu verlassen, und macht sich auf den beschwerlichen Weg über die Pyrenäen. Unterwegs erfährt Víctor vom Tod seines geliebten Bruders an der Front, aber er bringt es nicht über sich, seiner hochschwangeren Schwägerin Roser davon zu erzählen.…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 2.42MB
Produktbeschreibung
Wie weit ist der Weg, den wir gehen müssen, um im Leben anzukommen? Isabel Allende erzählt von Flucht und Neuanfang und den zärtlichen Verheißungen einer eigentlich unmöglichen Liebe.

Gerade beginnt der junge Katalane Víctor Dalmau seine vielversprechende Karriere als Arzt, da bricht der Bürgerkrieg aus. Seine Familie beschließt, das belagerte Barcelona zu verlassen, und macht sich auf den beschwerlichen Weg über die Pyrenäen. Unterwegs erfährt Víctor vom Tod seines geliebten Bruders an der Front, aber er bringt es nicht über sich, seiner hochschwangeren Schwägerin Roser davon zu erzählen. Als auch in Frankreich kein Bleiben ist, organisiert er in letzter Minute für Roser und sich eine Überfahrt nach Südamerika. Im chilenischen Exil kommen sich die beiden näher. Ist es Liebe? Für sie und Víctor scheint ein spätes gemeinsames Glück greifbar nahe - bis plötzlich eine weitere politische Katastrophe ihre Pläne zu vereiteln droht ...


Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, D ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Suhrkamp Verlag AG
  • Seitenzahl: 400
  • Erscheinungstermin: 27.07.2019
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783518734445
  • Artikelnr.: 56049357
Autorenporträt
Isabel Allende, 1942 in Lima/Peru geboren, arbeitete lange Zeit als Journalistin und verließ Chile nach dem Militärputsch 1973. Seit 1988 lebt sie mit ihrer Familie in Kalifornien. An den überwältigenden Erfolg ihres ersten Romans "Das Geisterhaus" konnte sie mit weiteren Bestsellern wie "Eva Luna", "Fortunas Tochter" und "Paula" anknüpfen. Heute gilt Isabel Allende als die erfolgreichste Autorin der Welt.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Fast 40 Jahre hat Isabel Allende den Stoff für ihren Roman „Dieser weite Weg“ mit sich herumgetragen. Wie in ihrem Welterfolg der 1980er-Jahre „Das Geisterhaus“ verwebt sie darin ein Stück politische Zeitgeschichte mit der Chronik einer Familie. Durch den Spanischen Bürgerkrieg verändert sich das Leben der Dalmaus grundlegend. Der Medizinstudent Victor und die Frau seines verstorbenen Bruders, die schwangere Pianistin Roser Bruguera, müssen nach Francos Militärputsch aus Barcelona fliehen. In Frankreich angekommen, werden sie mit Tausenden anderen Asylsuchenden in einem Auffanglager interniert. Sie haben das Glück, mit 2000 anderen Flüchtlingen nach Südamerika emigrieren zu dürfen. Organisiert wird der Transport von Pablo Neruda. In ihrer facettenreichen Lesung lässt die Schauspielerin Wiebke Puls diese wenig bekannten Fakten über den chilenischen Dichter ebenso lebendig werden wie den Lebensweg von Allendes Protagonisten, die noch ein weiteres Mal fliehen müssen. Während die Schriftstellerin sich manchmal ihren Gefühlen überlässt, gelingt es Wiebke Puls mit klarer Stimme, nicht in Sentimentalität abzugleiten.

Isabel Allendes epische Familiensaga über Flucht und Exil erinnert plastisch an das Schicksal vertriebener Menschen.

© BÜCHERmagazin, Angela Kalenbach
"Es ist einer ihrer besten Romane seit Langem, ein stoff-, geschichts- und geschichtenpralles Lesefutter, in dem sie historische Ereignisse auf zwei Kontinenten an ihren erzählerischen Faden knüpft und alles zu einem Panoramabild verwebt."
Ulrich Steinmetzger, Mannheimer Morgen 26.07.2019