EUR 19,80
versandkostenfrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

Die Natur hat das System von Hunger und Sättigung dazu geschaffen, uns gut zu versorgen. Der Geschmack spielt dabei eine Schlüsselrolle. Er kann uns den Weg weisen zu den Nährstoffen, unser Appetit kann uns zeigen, welche Lebensmittel gut für uns sind. Doch trotz all der Diskussionen um die richtige Ernährung, trotz Ratgebern, Ernährungs-Apps und -beratern kämpfen wir mit Unsicherheit und Übergewicht. Dabei spüren wir doch eigentlich, was wir brauchen und was nicht! Warum hören wir nicht darauf? Was uns davon abhält, lesen Sie in diesem Buch. Maike Ehrlichmann plädiert für das selbstbestimmte…mehr

Produktbeschreibung
Die Natur hat das System von Hunger und Sättigung dazu geschaffen, uns gut zu versorgen. Der Geschmack spielt dabei eine Schlüsselrolle. Er kann uns den Weg weisen zu den Nährstoffen, unser Appetit kann uns zeigen, welche Lebensmittel gut für uns sind. Doch trotz all der Diskussionen um die richtige Ernährung, trotz Ratgebern, Ernährungs-Apps und -beratern kämpfen wir mit Unsicherheit und Übergewicht. Dabei spüren wir doch eigentlich, was wir brauchen und was nicht! Warum hören wir nicht darauf? Was uns davon abhält, lesen Sie in diesem Buch. Maike Ehrlichmann plädiert für das selbstbestimmte Essen und stellt die Frage, ob wir uns überhaupt sagen lassen sollten, was wir essen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Hirzel, Stuttgart
  • Best.Nr. des Verlages: 300002662
  • Seitenzahl: 168
  • 2017
  • Ausstattung/Bilder: 2017. 168 S. m. 3 Abb.
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 154mm x 16mm
  • Gewicht: 308g
  • ISBN-13: 9783777626628
  • ISBN-10: 3777626627
  • Best.Nr.: 48445577
Autorenporträt
Maike Ehrlichmann ist eine qualifizierte Ernährungswissenschaftlerin mit langjähriger Praxis in der Ernährungsberatung. Publizistische Erfahrungen sammelte sie u.a. durch ihre wissenschaftliche Mitarbeit an Büchern von Hans-Ulrich Grimm.
Rezensionen
"Es werden keine Schritt-für-Schritt-Anleitungen vorgebetet, sondern Denkanstöße und Szenarien geboten, die zu selbstbestimmtem, stressfreiem und positivem Essen anregen."
Einblicke