Little Miss Ivy Bd.1 - Krisp, Caleb
Zur Bildergalerie
14,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


    Gebundenes Buch

6 Kundenbewertungen

Ivy Pocket ist einzigartig
Ivy Pocket, zwölfjährige Zofe adeliger Damen, ist eine wandelnde Katastrophe - die ihre Dienstherrinnen buchstäblich zum Wahnsinn treibt. Sie selbst sieht das allerdings ganz anders! Sie selbst findet sich nämlich einfach wunderbar. Nach einem unerhört peinlichen Auftritt mit ihrer letzten Arbeitgeberin greift das Schicksal ein: in Gestalt einer geheimnisvollen Baronin, die Ivy zu sich ans Totenbett rufen lässt, um ihr einen äußerst geheimnisvollen Auftrag zu geben. So beginnt Ivys Achterbahnfahrt von einem Abenteuer: voller Rätsel, Intrigen, Bösewichte, fataler Missverständnisse und haarsträubender Komik!…mehr

Produktbeschreibung
Ivy Pocket ist einzigartig

Ivy Pocket, zwölfjährige Zofe adeliger Damen, ist eine wandelnde Katastrophe - die ihre Dienstherrinnen buchstäblich zum Wahnsinn treibt. Sie selbst sieht das allerdings ganz anders! Sie selbst findet sich nämlich einfach wunderbar. Nach einem unerhört peinlichen Auftritt mit ihrer letzten Arbeitgeberin greift das Schicksal ein: in Gestalt einer geheimnisvollen Baronin, die Ivy zu sich ans Totenbett rufen lässt, um ihr einen äußerst geheimnisvollen Auftrag zu geben. So beginnt Ivys Achterbahnfahrt von einem Abenteuer: voller Rätsel, Intrigen, Bösewichte, fataler Missverständnisse und haarsträubender Komik!
  • Produktdetails
  • Little Miss Ivy Bd.1
  • Verlag: Cbj
  • Originaltitel: Anyone but Ivy Pocket No.1
  • Seitenzahl: 320
  • Altersempfehlung: ab 10 Jahren
  • Erscheinungstermin: 28. September 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 141mm x 32mm
  • Gewicht: 520g
  • ISBN-13: 9783570171264
  • ISBN-10: 3570171264
  • Artikelnr.: 42686170
Autorenporträt
Krisp, Caleb
Caleb Krisp ist ein Pseudonym. Viel ist über den Autor nicht bekannt. Angeblich wurde er von Bibliothekaren großgezogen, die ihn mit Geschichten aus dem 19. Jahrhundert und zimmerwarmem Porridge fütterten. Nach dem Studium nahm er sich vor, ein gefeierter Dichter zu werden. Jahre der Entbehrungen folgten, bis er in eine verlassene Hütte tief im Wald zog, um die Abenteuer eines zwölfjährigen Dienstmädchens von äußerst geringer Wichtigkeit niederzuschreiben.

Koob-Pawis, Petra
Petra Koob-Pawis studierte in Würzburg und Manchester Anglistik und Germanistik, arbeitete anschließend an der Universität und ist seit 1987 als Übersetzerin tätig. Sie wohnt in der Nähe von München, und wenn sie gerade nicht übersetzt, lebt sie wild und gefährlich, indem sie Museen durchstreift, Vögel beobachtet und ihren einäugigen Kater daran zu hindern versucht, sämtliche Möbel zu ruinieren.
Rezensionen
"Eine lustige und abenteuerliche Geschichte mit einer Heldin, die einem sofort ans Herz wächst." Journal am Sonntag