Benutzername: Solara300 / Blogger bei Bücher aus dem Feenbrunnen
Wohnort: Contwig
Über mich: Ich liebe es zu lesen und zu schreiben und bin mit Leidenschaft Buchblogger. Bücher aus dem Feenbrunnen http://fantastikbooks.blogspot.de/
Danksagungen: 67 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 694 Bewertungen
Bewertung vom 16.10.2017
Hasse mich nicht! / Götterfunke Bd.2
Woolf, Marah

Hasse mich nicht! / Götterfunke Bd.2


ausgezeichnet

Cover
Ein wundervolles Cover das sehr passend zum ersten Band gestaltet ist und mir mit der Hauptprotagonistin noch immer sehr gut gefällt. Mit dem Titel macht es Lust auf mehr Und ich muss auch noch die Karte Innen erwähnen, denn so kann man sich wie ich finde sehr gut orientieren. Wundervolle Einbandillustration von Frauke Schneider.



Schreibstil
Die Autorin Marah Woolf hat einen wundervoll flüssigen und vor allem bildhaften Schreibstil, der einen mitnimmt in die Welt der Götter und ihren Ideen. Dass diese Pläne und ihre Wettkämpfe nicht immer gerade zu Gunsten der Menschen ausgehen ist Jess seit dem Camp klar. Denn sie ist immer noch tief verletzt und genau hier geht es weiter und ist, wie im echten Leben einen Beigeschmack von Verrat und Liebeskummer.
In diesem Fall nicht nur von einem Mann, sondern auch von ihrer ehemals besten Freundin.

Ich finde es hervorragend umgesetzt wie die Protagonisten sich in der Charakteristika verändern. Sei es zum Positiven oder zum Negativen und somit auch ihre Zukunft. Es macht Lust auf Band drei.
Denn nicht nur auf die Protagonisten mit denen man mitfiebert und leidet, geht es auch um das gesamte Setting, das mich zurückversetzt in die Zeit der Schule und ihren Situationen und man kann sich sehr gut in Jess und ihre Lage hineinversetzen und bekommt so Einblick in ihre Gefühle und in ihre Ängste, Wünsche und ihre ganzes Leben. Dabei lässt die Autorin auch die Götter so real erscheinen, das man versucht ist sich umzudrehen ob sie nicht wirklich da stehen. Genau das lieb ich absolut und das können nur wenige so bildhaft zu schreiben, das mein Kopf Kino anläuft und ja ich hätte sehr gerne eine Verfilmung dieser Reihe und zwar am besten sofort. Denn es wäre ein Klasse Filmmaterial.

Bewertung vom 12.10.2017
Das Erwachen
Brandhorst, Andreas

Das Erwachen


ausgezeichnet

Meinung
Wenn Du denkst, Du lenkst alles ....

Dann hast Du Dich geirrt, denn jemand ist schneller und mächtiger als Du und hat nur darauf gewartet entfesselt zu werden.
Nun ja, da könnte man darauf kommen, dass ein Sturm gemeint ist und genau das denke ich auch. Ein Sturm der über uns alle in Form einer Maschinenintelligenz erwacht und es wird heftig werden, denn Maschinen steuern sehr viel in unserer Zeit.

Axel Krohn ein ehemaliger Hacker, weiß das nur zu gut und ist immer aktiv im "Darknet" um zu wissen was so vor sich geht und vor allem um sich ein Zubrot zu verdienen. Dabei hat er gerade ein Treffen mit einem gewissen Rosebud der von ihm Dateien will. Dabei ist dieser Rosebud aber leider nicht mehr dazu in der Lage, denn er liegt tot mit einem anderen Unbekannten in einer Lagerhalle am Hafen.

Axel ist geschockt und trifft bei seiner Flucht vor den Toten auf eine geheimnisvolle Frau, die ihn warnt.
Nur wer oder was sie ist weiß er noch nicht. Aber er hat von den zwei Toten Informationen in Form von Sticks, die ihm den Zugriff auf den Server von "LivingMagic" erlauben und diese riesige Firma hat Geheimnisse und vieles mehr was über VR Spiele hinausgeht. Denn Axel entdeckt dass die NSA auch ihre Finger im Spiel hat und noch ehe er sich versieht, ist er auf der Flucht vor Unbekannten die ihn mitnehmen wollen.
Axel flieht und wird geschnappt aber bevor es zum Äußersten kommt, rettet ihn die geheimnisvolle Frau namens Giselle Leroy die auch für die Firma arbeitet.
Axel versteht noch nicht, was das alle mit ihm zu tun hat, bis es beginnt und überall das Internet der globalen Vernetzung zusammenfällt. Denn unbeabsichtigt wurde ein Programm losgelassen das sich rasend schnell ausbreitet.

Was beide nicht wissen ist, dass mehrere Parteien schon auf ihrem Weg sind und Axel sprechen wollen wie man so schön sagt, aber der muss sehen das er die Lage in den Griff bekommt und dabei auch noch am Leben bleibt. Denn genau Axel war derjenige der dieses Programm aus Versehen losließ .

Eine aufregende Jagd nach Informationen beginnt und nach einem sicheren Versteck.

Was mir hier sehr gut gefällt ist zum einen, dass man diesen jetzigen Axel Krohn kennenlernt, der hier das Chaos aus Versehen auslöst und gleichzeitig auch mehr aus seiner Vergangenheit erfährt, denn Axel alias Aram Kaynak kommt ursprünglich aus Kurdistan und ist seit seinem Austritt aus einer speziellen Gemeinschaft mit Namen "Sword of Justice" auf der Flucht. Denn diese Gruppe war mal zum Zwecke der Bekanntmachung vieler Missstände erschaffen worden, bis sie sich irgendwann veränderte und Terror betrieb. Aus diesem Grund floh Aram mit drei Freunden und lebt in ständiger Angst entdeckt zu werden, Axel wie er sich jetzt nennt, hat hohe Sicherheitsstandards und doch entdeckt ihn ein unbekannter Gegner. Für mich eine gruselige Vorstellung wenn man gejagt wird und noch nicht weiß warum oder wer derjenige ist. Denn diese besagte Gruppe ist auch hinter seinem Leben her, da keiner lebend diese Gruppe verlässt.

Wunderbarer Thriller mit jeder Menge Action, die einen rasant mitnimmt.

Fazit
Absolut gelungener Wissenschaftsthriller!!!
Ein Deal, ein geplatztes Treffen und jede Menge geheimer Informationen nehmen dich mit, in eine unaufhaltsame Jagd nach der globalen Vernichtung ...

Bewertung vom 03.10.2017
Im Bann der zertanzten Schuhe
Ruth, Janna

Im Bann der zertanzten Schuhe


ausgezeichnet

Kurzbeschreibung
Ein einsamer junger Mann mit Namen Jonas ist vor drei Jahren aus dem Krieg heimgekehrt, aber die Schrecken verfolgen ihn noch immer. Aber es gibt einen Lichtblick, als er eines Abends auf eine junge Frau trifft die ihre Balletschuhe verliert, als sie aus einem Club kommt.
Diese Junge Frau heißt Sophie und ihr Lachen steckt Jonas an und betört ihn.

Was beide zu dem Zeitpunkt nicht ahnen ist, das sich ihre Wege mehr als einmal kreuzen werden, denn beide scheinen nicht nur ein gemeinsames Geheimnis zu haben, dem sie sich erst stellen müssen, sondern sie wollen auch dem Leben des anderen auf den Grund gehen. Denn Sophie ist mit einem geheimnisvollen Tänzer aus dem Club DeModie zusammen und Jonas soll laut ihrem Vater auf sie aufpassen.

Die Schicksale verbinden sich zu einem Ganzen und beide stehen schwierige Prüfungen bevor.



Cover
Das Cover ist liebevoll zum Inhalt gestaltet und gefällt mir mit den Ballettschuhen und den Blättern links sehr gut. Beides hat seine Bestimmung und passt zum Inhalt.

Bewertung vom 30.09.2017
Im leuchtenden Sturm / Götterleuchten Bd.2
Armentrout, Jennifer L.

Im leuchtenden Sturm / Götterleuchten Bd.2


ausgezeichnet

Kurzbeschreibung
In der Fortsetzung befindet sich die 20- Jährige Josie mitten in der Ausbildung an der Covenant- University.
Dabei hat sie Seth an ihrer Seite, der seinen Auftrag diesbezüglich schon längst erfüllt hätte, aber er sich nicht von ihr lösen kann.
Josie ist für ihn nicht nur jemanden der ihn anders behandelt, sondern sie hat auch den göttlichen Äther in sich was die Dunkle Seite Seths reizt.
Nur Seth will sich nicht an ihr stärken und versucht deshalb immer mehr Abstand zu gewinnen und die Feinde lauern schon darauf, denn die Titanen und Hyperion weilen da draußen wartend, auf den richtigen Zeitpunkt.

Können die beiden einen Weg für die Liebe finden oder ist es unweigerlich schon vorbei bevor es überhaupt begonnen hat ...



Cover
Das Cover ist sehr passend und für mich ein Eyectacher. Erstens die Protagonisten erkenne ich von Band eins wieder und dann der Dunkle Touch des Covers mit den Sternen gefällt mir, denn auch in der Dunkelheit ist irgendwo ein Lichtlein.

Bewertung vom 27.09.2017
Verbotene Gefühle / Beautiful Liars Bd.1
McGee, Katharine

Verbotene Gefühle / Beautiful Liars Bd.1


ausgezeichnet

Schreibstil
Die Autorin Katharine McGee hat einen interessanten Schreibstil und ich muss ehrlich gestehen, das ich bei den ersten neunzig Seiten wirklich kurz verzweifelt bin, da ich keinen Bezug zu den Informationen der Personen wirklich ausmachen konnte, außer dem, das jeder ein Geheimnis hütet und vor allem das diese Geheimnisse niemand kennen sollte.

Dann aber, ging es um eine Protagonistin, die mich berührte, ihre Situation besser gesagt, Es geht um Rylin die ihre Mutter verloren hatte und sich um ihre Schwester Sorgen musste. Dabei versucht sie sich bei dem ehemaligen Auftraggeber, besser gesagt deren Sohn, ein wenig etwas dazuzuverdienen als Aushilfe bei einer Party und man merkt, dass dieser Cord anders ist als seine Freunde, wobei ich ehrlich gestehen musste, dass der erste Eindruck eher negativ über ihn war. Aber dann kam ich so langsam muss ich gestehen, in die Geschichte rein und war auf einmal Feuer und Flamme wie es über die verschiedenen Sichtweisen der Protagonisten weitergeht und wie sich ihre Charakteristika verändern im Laufe der Geschichte.
Das ist der Autorin wirklich absolut fabelhaft gelungen, mit dem Spiel um Lügen, Intrigen und der alles entscheidenden Frage, wann ändert sich was und wenn ja, was und wie.
Man liest es dann ab einem gewissen Zeitpunkt flüssig und ist mit tausend Fragen noch beschäftigt wenn es endet und will mehr.
Zum einen wie geht es weiter und was passiert dann.
Sehr toll umgesetzt wenn auch wie gesagt am Anfang etwas schleppend.

Meinung
Geheimnisse die tief in uns schlummern ...

Genau darauf treffen wir hier.
Denn hier geht es um verschiedene junge Menschen die im "Tower" wohnen und die entweder Freundschaft oder ein band aus Vergangenheit verbindet.

Gehen wir zum Beispiel in die oberste Etage zu Avery und ihrer Familie. Avery liebt ihren Stiefbruder Atlas schon seit Jahren und keiner weiß von diesem verbotenen Geheimnis.
Avery versucht von ihren Gefühlen loszukommen und seit Atlas einfach so verschwunden ist, probiert sie auch ihr bestes, allerdings ist dies nie von langer Dauer.

Dann Averys Freundin Leda, hat ein Geheimnis, den ihre Drogensucht hatte zugenommen und keiner ihrer Freunde weiß davon, auch nicht Avery, denn die ist immer so perfekt, und dann kommt noch dazu, das Leda kurz vor Atlas verschwunden noch eine unvergessliche Nacht mit ihm hatte, zu mindestens für sie. Denn dann war er ohne ein Wort einfach verschwunden.
Weder weiß Avery das Leda in Atlas verknallt ist noch umgekehrt.

Ihr seht viele Geheimnisse.
Aber kommen wir zu den anderen, was allerdings nur einen kleinen Teil ausmacht, denn es gibt noch mehr zu etdecken in der Welt des "Towers."

Kommen wir zu dem It Girl Eris, die fantastisch aussieht und gerne mit den Gefühlen anderer spielt, sie genießt es geradezu, bis auf eine erschreckende Nachricht ihrer Mutter und ihre daraufhin plötzliche Veränderung.
Oder Watt der ein genialer Hacker ist oder Rylin die versucht ihre Schwester und sich nach dem Tod ihrer Mutter durchzubekommen.

Viele Geschichten bis in die Tiefen des Towers oder dem Himmel darüber erwarten diese verschiedenen Persönlichkeiten.
Aber alle haben außer den Geheimnissen und den rauschenden Party eines Gemeinsam und zwar den Tod einer von ihnen und dem Geheimnis wie es passierte.

Ein Netz aus Lügen und einer Person die über allem steht wird hier entsponnen und zieht eine mitten hinein in die Welt der Highliers.

Fazit
Ein absolut gelungener Auftakt!!!

Bewertung vom 24.09.2017
Die falsche Prinzessin / Shadow Dragon Bd.1
Otts, Kristin Br.

Die falsche Prinzessin / Shadow Dragon Bd.1


ausgezeichnet

Cover
Das Cover gefällt mir sehr gut mit der jungen Frau unten links und den riesigen Drachenschuppen auf dem Cover selbst. Ich liebe Drachen und das Auge ist nicht nur menschlich, sondern es steckt so viel mehr dahinter, was ich euch aber jetzt nicht verraten werde.


Schreibstil
Die Autorin Kristin Briana Otts hat hier eine interessante und Facettenreiche Fantasy Geschichte verfasst, die uns mitten in vier unterschiedliche Königreiche und ihre Kulturen mitnimmt.
Dabei lernen wir nicht nur die Nachfolger der Herrscher kennen, die sich alle im Mountain Kingdom einfinden, sondern auch ihre Pläne, Wünsche und auch Hinterhältigen Pläne.
Sehr toll umgesetzt sei es vom Setting der Welt, bis hin zu den Aufgaben der Aristokratie oder dem Volk, das leidet, oder noch schlimmer hungert.

Dabei gefällt mir das noch sehr viele Fragen offen sind, aber leider, das ich noch nicht weiß wann es weitergeht, denn ich bin da noch nie so geduldig gewesen. Aber ich kenn mich und weiß dass ich den zweiten lesen möchte, da ich es sehr interessant finde, wie sich die Hauptprotagonistin Kai während ihrer Reise verändert und mehr zu sich selbst findet.
Und ich muss gestehen dass ich mit manchen Charaktereigenschaften der Protas richtig lag oder mich auch geirrt habe, was ich liebe, da es für mich überraschende Wendungen sind.
Deshalb freu ich mich schon auf mehr.

Bewertung vom 23.09.2017
Im Auftrag des Götterchefs / Henry Smart Bd.1
Scheunemann, Frauke

Im Auftrag des Götterchefs / Henry Smart Bd.1


ausgezeichnet

Cover
Das Cover ist mir als erstes aufgefallen mit dem Jungen der von oben fällt und unten ein Kerl sitzt, der irgendwie mysteriös wirkt mit seinem einem Auge und dem Raben auf der Schulter und dahinter steht ein junges Mädchen und links eine mysteriöse Gestalt. Toll umgesetzt und für mich passend zum Titel und ein Eyecatcher.

Bewertung vom 22.09.2017
Die verschollene Prophezeiung / Animas Academy Bd.1
Grey, C. R.

Die verschollene Prophezeiung / Animas Academy Bd.1


sehr gut

Cover
Das Cover ist absolut passend zum Inhalt und gefällt mir sehr gut mit dem Fuchs im Vordergrund mitten in den Tiefen des Waldes und den Augen der Tiere die den Jungen zu verfolgen scheinen. Sehr passend zum Inhalt und für mich gut ungesetzt.


Schreibstil
Die Autorin C.R. Grey hat einen interessanten Schreibstil, der einen mitnimmt in die Welt der Menschen und ihren Animas. Denn hier geht es nicht nur um diese besondere Beziehung, sondern auch um das Gleichgewicht. Denn auch hier spielt Gut gegen Böse, und das Böse schläft nie oder gibt nie auf. Interessanter Einstieg schon am Anfang , wo man ein paar Jahre vorher auf ein Mädchen aufmerksam wird im Prolog, das die Tochter des damaligen Regenten war und eine große Rolle spielen wird mit ihrer weiteren Entwicklung. Aber auch Ben und seine Freunde und Verbündete sind gut ausgearbeitet und machen Neugierig, auch wenn mir leider immer noch etwas die Tiefe bei den Protas fehlt. Man liest es, aber ich kann leider kein Kopf Kino ablaufen sehen und die Geschichte bleibt etwas blass, wobei das nur meinem persönlichen Geschmack entspricht.


Meinung
Wenn Dein Anima auf Dich wartet ...

Bewertung vom 15.09.2017
Verbundene Seelen
Stevens, Nica

Verbundene Seelen


ausgezeichnet

Cover

Alexander Kopainski hat hier einen absoluten Eyecatcher erschaffen und so passend zum Inhalt und mit den Blautönen einfach nur Klasse. Man sieht für mich den Lebensbaum und davor rechts Jenna und Drystan, wie auch links davon einen Wolf. Wundervoll mit den Spiegelungen des Wassers in der Nähe. Denn auch im Dunkeln leuchtet die Wahrheit deines Schicksals und spiegelt sich im Glanz der Seele deiner Augen.

Bewertung vom 14.09.2017
Bücherstadt / Die Bibliothek der flüsternden Schatten Bd.1
El-Bahay, Akram

Bücherstadt / Die Bibliothek der flüsternden Schatten Bd.1


ausgezeichnet

Schreibstil
Der Autor Akram El-Bahay hat einen gelungenen und wundervoll bildhaften Schreibstil, denn ich schon bei seinen anderen Werken bewundern durfte und das dieses Buch in nichts nachsteht.
Im Gegenteil, der Autor hat hier sogar noch eine Stufe draufgelegt mit der bildhaften Beschreibung des Ortes Mythia und deren unterirdischen Bücherstadt, die mich schon von den ersten Seiten gefangen nahm.
Zum einen lernt man einen sympathischen Dieb namens Samir kennen, der sein Leben ändern möchte und im Herzen ein wirklich guter Mensch ist und versucht immer das richtige zu tun. Er entwickelt sich im Laufe der Geschichte und merkt, das vieles was er dachte, es wäre eine Geschichte der Fantastie, auch der Wahrheit entspringen könnte und macht sich auf die Suche danach.
Dabei hat er nicht nur Hilfe, sondern lernt auch das es Menschen gibt die ihm helfen möchten. Denn als Dieb war sein bester Freund sein Cousin Majid.

Absolut gelungener bildhafter Auftakt der Lust auf mehr macht und zwar am besten gleich.