Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: isabellepf
Wohnort: Gaggenau
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 312 Bewertungen
Bewertung vom 17.10.2018
toi, toi, TOT! (eBook, ePUB)
Rindler, Ronny; Rindler, Ronny

toi, toi, TOT! (eBook, ePUB)


sehr gut

"toi, toi, TOT!" von Ronny Rindler ist ein rasanter und wendugsreicher Hamburg-Krimi, der bittersüsse Einblicke in die Musical und Theaterwelt bietet.

Jan ist Tontechniker, auf dem Weg zu seiner Schwester Beeke und lässt sich von den Klängen des Musicals SPRING! einhüllen als er auf die Gleise der U-Bahn stürzt. Er überlebt das Ganze, kommt mit einem Schrecken davon, kann sich jedoch an nichts mehr erinnern. Zufall oder war es Selbstmord - es wird wild spekuliert.
Als eine weitere Theaterbesucherin aus ihrem Fenster springt, ist sich das Klatschbatt BLITZ jedoch sicher, das es sich bei dem Musical SPRING! nicht nur um das schlechteste Musical aller Zeiten handelt, sondern auch seine Besucher regelrecht in den Selbstmord treibt.

Beeke die Schwester des ersten Opfers, ermittelt zusammen mit dem Ex-Musicalstar Sönke und setzt damit eine äusserst skurrile Mörderjagd in Gang. Anfangs sieht sie in jedem einen Verdächtigen, bis sie alles auf eine Karte setzt und dabei selbst ins Visier des Mörders gerät.

Der Einstieg ging schon auf den ersten Seiten sehr temporeich los und fordert sein erstes Opfer. Mit sprunghaften Handlungsorten und Cliffhanger baut Ronny Rindler Spannungsbögen auf, die mich zwar anfangs etwas verwirrt jedoch mit der Zeit gut in die Handlung geführt haben. Abwechslung- und Wendungsreiche Handlungsstränge lassen die Geschichte aufleben, in der man eine Menge Bittersüsser Einblicke in die Musical und Theaterwelt erhält. Obwohl die Charaktere für mich recht oberflächlich beschrieben werden, konnte man sich mit der Zeit ein eigenes gutes Bild der Figuren machen und mit ihnen fühlen und mitfiebern. Teilweise gab es so straff gespannte Spannungsbögen die meine Nerven auf eine harte Zerreißprobe gestellt haben. Auch im Bezug auf den Mörder konnte mich Ronny Rindler gehörig in die Irre führen.

Sein Schreibstil hat eine angenehme Leichtigkeit, Witz und ist mit einer guten Portion Kreativität bestückt. Er liest sich locker, leicht und fliessend.

Trotz Spannung, wendungsreicher Handlungsstränge hatte ich Probleme mich in einige Situationen hineinzuversetzen. Vermutlich Gang und Gebe im Theatermilieu für mich teilweise etwas zu viel des Guten. Aber vielleicht sind es genau diese Situationen und Handlungsstränge, die den Krimi besonders gemacht haben. Im Gesamten jedoch ein temporeicher, spannender und etwas anderer Krimi der mich unterhalten konnte.

Bewertung vom 17.10.2018
Mein Mann, der Rentner, und dieses Internet
Schmidt, Rosa

Mein Mann, der Rentner, und dieses Internet


ausgezeichnet

„Mein Mann, der Renten, und dieses Internet - Das geheime Tagebuch einer Ehefrau“ von Rosa Schmidt, ist eine herrlich unterhaltsam, erfrischen und humorvolle Berichterstattung in Tagebucheinträgen.

Rosa und Günther Schmidt befinden sich seit neustem im Ruhestand. Nach Anfänglichem Freizeitstress, Umgestaltung des Haushaltplans, gerät Günther jedoch zunehmend in ein sogenanntes Rentnerloch, der zuviel Zeit hat. Tochter Julia weiss Rat und schenkt dem Rentnerpärchen ein neues Tablet.
Während Rosa diesem neuen flachen Computer zunächst skeptisch gegenübersteht, ist Günther sofort Feuer und Flamme für sein "Tablett" und besucht sogar einen Computerkurs. Der umtriebige Rentner erobert das Internet und ehe Rosa sich versieht, vertraut er Dr. Google mehr als seiner Ehefrau, wirft mit Fachbegriffen ums ich und schmeisst eine Gartenparty, die jedoch dank Facebook vollkommen aus dem Ruder läuft.

Rosa packt aus und erzählt in humorvoll und herrlich unterhaltsamen Tagebucheinträgen, ihre Erlebnisse mit Rentner Günther der WLAN für sich entdeckt hat. Die beschriebenen Alltagsgeschichten sind wie aus dem Leben gegriffen, fast so als würde man selbst einen Plausch mit Rosa halten oder mit ihr telefonieren.
Immer wieder habe ich mich köstlich amüsiert, konnte schmunzeln, beherzt lächeln und hatte eigentlich ein Dauergrinsen während dem Lesen auf den Lippen. Das Rentnerpärchen lässt nichts aus, weiss wie man in Fettnäpfchen tritt und schafft es dadurch, gut zu unterhalten.

Locker, leicht und spritzig ist auch der Schreibstil von Anne Hansen die im Auftrag von Rosa Schmidt (die es im wirklichen Leben gibt) das Tagebuch aufgezeichnet hat.

Ein tolles und empfehlenswertes Buch für köstlich humorvoll, erfrischend und herrlich unterhaltsame Lesestunden.

Bewertung vom 15.10.2018
Zipfelmaus und der wunderbare Weihnachtsplan
Becker, Uwe

Zipfelmaus und der wunderbare Weihnachtsplan


ausgezeichnet

In "Zipfelmaus und der wunderbare Weihnachtsplan" von Uwe Becker, geht es weihnachtlich her.

Es hat geschneit und ist eisigkalt in Frau Bienenstichs Garten und allerhöchste Zeit für die kleinen Bewohner ihren Winterschlaf zu halten. Doch Igel ist mürrisch, schlecht gelaunt und kann nicht schlafen.
Auf dem Weg zu Shakira hat er einen Ast auf den Kopf bekommen und ganz vergessen das er eigentlich schon längst schlafen sollte.
Zipfelmaus und ihre Freunde beschliessen dem kleinen Igel zu helfen, sich an seinen Winterschlaf zu erinnern. Da kann eigentlich nur Weihnachten helfen, vom dem Igel so geschwärmt hat, das er bis zum Frühling durchschlafen konnte.  Doch was ist Weihnachten überhaupt und wo kann man es finden?
Um ihren Freund vor dem Erfrieren zu retten, beschliessen Zipfelmaus und ihre Freunde sich auf die Suche nach Weihnachten zu machen, um das schönste Weihnachtsfest für ihren Freund auszurichten.

Wir lieben Zipfelmaus und ihre Abenteuer, denn sie sind kindgerecht, spannend, haben Charme und humorvoll für Kinder. Zipfelmaus ist ein ganz zauberhaft ausgearbeiteter Charakter die auf humorvolle und liebenswerte Art und Weise Weise unterhält. Doch auch die anderen Bewohner, Dicke Spinne, Flip und Flop, insbesondere Fledermaus Shakira sind ebenfalls schnell zu unseren Lieblingscharaktere geworden. Mit ihren Freunden erlebt Zipfelmaus aufregende Abenteuer in Frau Bienenstichs Garten, trinken Punsch in Spitzmaus Spelunke und treffen ab und an, auf die freche Schwarzekatze die Aufregung, Spannung und Action in die Geschichte bringt. 

Total angenehm, spritzig und fliessend ist auch Uwe Beckers Schreibstil, der junge Leser oder beim Vorlesen, in die abenteuerliche Geschichte entführt. Die Seiten sind übersichtlich gestaltet, die Kapitel haben einen angenhme Leselänge, die Kindern Spass bereit zu lesen.  Liebevoll und mit pepp lässt Ina Knabbe in ihren farbenfrohen Illustrationen die Charaktere aufleben, die mit der Geschichte wunderbar harmonieren.

Eine insgesamt stimmig, spannend und aufregende Geschichte mit hohem Unterhaltungswert für Kinder die Spass bereitet beim lesen. Empfehlenswerter Lesespass.

Bewertung vom 12.10.2018
Die Welt ist böse!, 1 MP3-CD
Jarow, Julian Hannes

Die Welt ist böse!, 1 MP3-CD


ausgezeichnet

"Die Welt ist Böse!"von Julian Hannes Jarow, ist eine Ansammlung wahrer und von ihm selbst vorgetragener Kriminalgeschichten, in dem er sich mit Fällen beschäftigt, sie analysiert die bis heute nicht gelöst werden konnten.

Julian Hannes Jarow ist Youtuber, der wahre Kriminalgeschichten auf seinem You Tube Kanal erzählt und schildert.
"Die Welt ist Böse" ist sein erstes Hör(Buch) umfasst 6 Kriminalfälle aus aller Welt, die allesamt wahr, ungelöst und hochspannend von ihm selbst vorgetragen werden.

Ein zunächst unscheinbar, höflicher Mann entpuppt sich als Flugzeugentführer, im Wassertank eines heruntergekommenen Hotels wird die Leiche einer vermissten Studentin gefunden. Auf einem Bauernhof in Oberbayern werden sechs Menschen nachts auf brutale Art und Weise mit einer Spitzhacke erschlagen. Eine Gruppe Wanderer sterben auf unglaublich mysteriöse Weise. Aber auch der Fall eines jungen Norddeutschen der nach einer Schlägerei spurlos verschwindet und die Geschichte zweier Mädchen die wohl in den letzten Minuten ihres Lebens ihren Mörder filmten und auf Snapchat posteten, erregt die Aufmerksamkeit der Welt. Doch wie kommt es das solch brisanten Fälle niemals aufgeklärt werden konnten? Erschreckend ist auch die Auflösungsquote in den USA, wenn man Julians Aussagen glauben schenken mag.

Mich konnte der Youtuber schon in seiner ersten Geschichte für sich gewinnen. Denn Julian Hannes Jarow, schafft es, durch seine ruhige, deutliche und teilweise auch gelassene Erzählweise, Spannung aufzubringen, die mich fasziniert und für die Fälle begeistert konnte.  Dabei fasst er nicht nur die einzelnen Fakten über die Fälle kompakt zusammen, sondern zählt auch Möglichkeiten auf, was hätte passiert sein können, analysiert die Fälle und gibt sein Fazit darüber preis. Viele seiner Geschichten sind noch lange in meinem Kopf herumgegeistert, haben mich bewegt und selbst recherchieren lassen.

Ein kurzweiliges Hörbuch, mit wahren und ungelösten Kriminalgeschichten unterhaltsam und hochspannend.

Bewertung vom 09.10.2018
Schatten über dem Odenwald (eBook, ePUB)
Roßbach, Susanne

Schatten über dem Odenwald (eBook, ePUB)


sehr gut

"Schatten über dem Odenwald" ist ein sympathisch, humorvoll und ganz unterhaltsamer zweiter Fall, in dem Alexandra König ermittelt und ihrem Kommissar damit gehörig unter die Arme greift, geschrieben von Susanne Roßbach.

Endlich hat Alexandra König verdienten Urlaub und hofft diesen entspannt mit ihrem Freund Kommissar Tom Brugger geniessen zu können. Denn erst vor kurzem ist sie zu ihm nach Beerfelden gezogen, doch schon jetzt kämpfen sie mit den unausweichlichen Tücken des Zusammenlebens. Darüber hinaus muss Tom einen neuen kniffligen Fall übernehmen, indem ein hinabgestürztes Auto auf Burg Breuberg, seine Aufmerksamkeit fordert.
Denn der Tote im Wagen, hat eine Kopfverletzung die den Kommissar an einem natürlichen Unfall zweifeln lassen. Als Tom mit seinen Kollegen dann auch noch in Verdacht gestohlenem Schmuck bezichtigt werden, ist Alex Interesse vollends geweckt und sie möchte ihrem Freund helfen. Das wiederum gefällt ihrem Kommissar so gar nicht, doch Alex hat tatkräftige Unterstützung ihrer Freunde Hedi und Herbert, die gerade zu Besuch sind.

Obwohl  ich den ersten Band der abenteuerlustigen Alexandra König nicht gelesen haben, konnte ich mich gut in ihrem zweiten Fall zurechtfinden. Die Charaktere sind sympathisch, humorvoll und authentisch beschrieben, die Gemeinsam mit viel Enthusiasmus an die Auflösung des Fall herangegangen sind. Besonders Hedi und Herbert, aber auch Alex konnten mir immer wieder ein lächeln während dem Lesen auf die Lippen zaubern. Obwohl Tom nicht immer wie ein Kommissar gehandelt hat, mochte ich das Zusammenspiel der einzelnen Figuren sehr gerne. Auch der Spannungsbogen konnte durch Alex Ermittlungenserfolgen und kleinen Katastrophen, stetig gesteigert werden, der für einen Krimi mit einer gehörige Portion Humor, Witz und Charme bestückt war.

Locker, leicht und spritzig ist auch Susanne Roßbachs Schreibstil der mich fliessend durch die Kapitel führen konnte. Es hat mir grossen Spass bereitet Alex, Tom, Hedi und Herbert in ihrem Fall tatkräftig beim ermitteln zu unterstützen.
Im Gesamten ein überaus humorvoll, witzig und unterhaltsamer Fall mit Alexandra König, der mir ein kurzweiliges Lesevergnügen bescheren konnte.

Bewertung vom 05.10.2018
Ich muss verrückt sein, so zu lieben
Shanks, Shauna

Ich muss verrückt sein, so zu lieben


ausgezeichnet

"Ich muss verrückt sein so zu Lieben - Wie ein Wort von Gott alles veränderte" von Shauna Shanks, ist ihre eigene erstaunlich und faszinierende Geschichte, wie sie sich mit Gottes Liebe den kräftezehrenden Herausforderungen ihre Ehe zu retten, stellt.

Shauna Shanks beschreibt in ihrem Buch, das Kennenlernen, die Anfänge und den Alltag ihrer Ehe mit Ehemann Micah. Sie glaubt bis kurz vor ihrem 10. Hochzeitstag, eine solide Ehe zu führen, doch Micah eröffnet ihr, sie nicht mehr zu lieben und das er die Scheidung will.
Ihre Welt bricht zusammen, mit nur wenigen Worten, ist Shaunas Herz gebrochen, sie hat allen Grund aufzugeben, ihren Ehemann zu hassen, doch Shauna entscheidet sich alles auf eine Karte zu setzten und verlässt sich auf Gottes Wort. Sie lässt Gott in ihr Herz, hört den ganzen Tag Andachtsmusik und erfährt an ihrem eigenen Leib, wie stark Gottes Liebe ist. Er ermutig sie mit Bibelversen, in Gebeten, mit Liedern, nicht aufzugeben, zu hoffen und um ihre Ehe zu kämpfen.
Eine äusserst ungewöhnliche und schwere Aufgabe, jemandem mit Liebe zu begegnen der sie eigentlich gar nicht verdient und haben möchte!

Doch Shauna bestreitet den schier aussichtslosen Weg ihre Ehe zu retten, gerät dabei auf einige Irrwege, streift Gottes führende Hand von sich und schafft es durch die Unterstützung lieber Menschen wieder zurück in die Spur. Unglaublich mit welchem Willen und mit welcher Kraft, Shauna den mutigen Kampf ihre Ehe zu retten, aufnimmt.
Ich war anfangs so berührt und fasziniert von Shaunas Geschichte, das ich es schier nicht glauben konnte was sie erleben musste. Micah ist Gefühlskalt, verletzend und abweisend - wie kann man so einen Mann lieben wollen? Doch Shauna lässt sich nicht entmutigen, knüpft an vergangenem an und versucht alles, Micah wieder auf den richtig Weg zu führen,  sie zu Lieben.

Obwohl mich die Geschichte bis zum Schluss berühren und fesseln konnte, waren einige Erlebnisse für mich schier unglaublich zu verstehen. Sie erlebt übernatürliches das einem Wunder gleicht. Dabei fliessen viele Bibelverse und kleine Geschichten aus der Bibel in die Geschichte mit ein, das zwar zu ihrem Leben mit Gott passt, aber für mich im Gesamten fast ein bisschen zu aufdrängend wirkte.

Sehr toll hingegen die einzelnen Kapitel, die mit kurzen Überschriften und passenden Bibelversen versehen sind.
Auch Shauna Shanks Schreibstil ist sehr sanft, unbeschwert und locker leicht, der mich fliessend durch ihre Geschichte geführt hat.

Ich danke Shauna Shanks dafür, das ich ihre erstaunliche Geschichte im Kampf um ihre Ehe erfahren durfte, die mir mit Sicherheit noch sehr lange in Erinnerung bleiben wird.
Ein Buch mit Tiefgang, das bewegt, fasziniert und berührt zugleich. Trotz dessen das für mich manches schier unglaublich erschien, kann ich das Buch jedem empfehlen. Denn es ist nie verkehrt, die Liebe Gottes in sein Herz zu lassen.

Bewertung vom 05.10.2018
Nein ist das neue Ja
Nick, Désirée

Nein ist das neue Ja


sehr gut

Das neuste Buch von Désirée Nick "Nein ist das neue Ja" ist eine scharfzüngige Selbstsdarstellung über eines der letzten Tabus der Gesellschaft - das JA zum NEIN.

Désirée Nick hat die spitzeste Zuge der Nation, ist bekannt als Diseuse und Entertainerin im Fernseh’ und hat mit ihrem neusten Buch, einen Wegweiser für Menschen geschaffen, die öfters mal NEIN sagen sollten.
Eigentlich sollte es so einfach sein, NEIN zu der netten Verkäuferin im Laden, zu seinem Chef oder zu einer Beziehung die man schon längst hätte beenden sollen, zu sagen. Doch aus Bequemlichkeit, langen Erklärungen oder einem Streit aus dem Weg zu gehen, lassen wir es über uns ergehen, knicken ein und sagen JA.
Genau diesem JA zum NEIN möchte Désirée Nick mehr Ausdruck verleihen und uns stärken das NEIN sagen keine Schwäche ist, sondern uns helfen kann, sogar die Karriereleiter nach oben zu wandern.
Ein simples Wort aus vier Buchstaben, mit dem wir unser gesamtes Leben ändern und die Zukunft steuern können.
Erfolgreiche Menschen unterscheiden sich vom Rest der Menschheit dadurch, dass sie öfters auch mal NEIN gesagt haben.

Selbstverständlich bleibt es jedem selbst überlassen, wann und in welcher Situation wir Verwendung für das Wörtchen Nein finden. Erstaunlicherweise schafft sie es bis zu einem gewissen Grad, die Dinge auf den Punkt zu bringen. Doch Désirée Nick wäre nicht sie selbst, wenn sie nicht auch noch ein paar Scharzüngige Bemerkungen mit einbauen würde. Teilweise geht ihr Humor, wie sie selbst schreibt, unter die Gürtellinie, doch vermutlich liegt genau darin ihr Erfolg, uns damit zu unterhalten.
Die Kapitel sind gefüllt mit vielen persönlichen Anekdoten, warum wir ohne das entschlossene und bewusste NEIN nicht weiterkommen.
Désirée Nicks Schreibstil ist spritzig, mitreisend und fliessend, der Unterhaltung zum schmunzeln und teilweise beschämt wegschauen verspricht .

Kein klassischer Ratgeber zum JA und NEIN sagen, der aber durchaus Unterhaltungswert mit sich bringt, spitzzüngig die Dinge auf den Punkt bringt und mit einer guten Portion Humor bestückt ist - wie man es halt von Désirée Nick gewohnt ist.

Bewertung vom 03.10.2018
Lesen-Malen-Basteln: Buch
Adolphi, Matthias; Aretz, Veronika

Lesen-Malen-Basteln: Buch "Wie Jana ihre Angst vor dem Wasser verliert" & Bastelset "Bilderrahmen Seepferdchen" - Sonderausgabe


ausgezeichnet

"Lesen-Malen-Basteln" von Veronika Aretz, ist Bastelset Nr 3, mit Schwimmen macht Spass Büchlein "Wie Jana ihre Angst vor dem Wasser verliert“ und einem Schüttelbilderrahmen für das Seepferdchen, zum ausschneiden, basteln und selbstgestalten.

Das junge Mädchen Jana würde zu gerne wie die anderen Kinder, die Wasserrutsche runterrutschen und im Wasser plantschen, doch dann würde ihr das Wasser ins Gesicht spritzen und sie könnte womöglich mit dem Kopf unter Wasser gehen. Eine schreckliche Vorstellung für das Mädchen, denn sie kann noch nicht schwimmen. Die Kathastrophe naht, als Janas Mama sie zu einem Schwimmkurs anmeldet. Denn hier muss sie wie die anderen Kinder schwimmen, tauchen und ihre Ängste vor dem tiefen Wasser überwinden. Ob Angsthäschen Jana Spass am Wasser findet und noch zu einer kleinen Wasserratte wird?

Im Komplettset ist neben dem Schwimmen-macht-spass Büchlein, ebenfalls auch ein toller Bilderrahmen zum ausschneiden, basteln und selbstgestalten enthalten. Kinder ab 6 Jahren mit der Unterstützung eines Erwachsenen oder Kinder ab 8 Jahren können den Schüttelrahmen für das Seeperdchen auch alleine selbstgestalten. Die Anleitung hierfür ist einfach, verständlich und mit Step by Step-Beschreibung, bildhaft dargestellt. Man benötigt lediglich eine Schere und einen Kleber um die Elemente des Bilderrahmens aus- und zusammenzukleben.
Das Kartonmaterial ist etwas fester, beinhaltet viele farbliche Motive zum ausschneiden und die selbigen nochmals zum ausmalen, aus der Geschichte, sodass der Bilderrahmen individuell nach Lust und Laune beklebt werden kann. Das Highlite ist eine Packung kleiner bunter Perlen, die den Bilderrahmen zum coolen Schüttelrahmen werden lassen.
Wir hatten grossen Spass beim lesen der abenteuerlichen Badespassgeschichte und genausoviel Freude beim basteln des Schüttelrahmens mit Seepferchen aus Pappe zum aufstellen.

Denn auch der Schreibstil von Veronika Aretz ist angenehm zum Vorlesen oder für Erstleser einfach, verständlich aufgebaut, der mitreist und begeistert. Die Kapitel haben einen angenehme Leselänge und sind mit vielen liebevoll gezeichneten Illustrationen versehen, die einen tollen Einblick in die Mutmachgeschichte gewähren.

Im Gesamten ein gelungenes Komplettset mit Bastelspass zum basteln und aufregendem Vor- & Erstlesebuch für Kinder. Auch zum verschenken ein tolles Set das ich empfehlen kann.

Bewertung vom 03.10.2018
Lesen-Malen-Basteln: Buch
Aretz, Veronika

Lesen-Malen-Basteln: Buch "Die Skaterbahn" & Bastelset "Zettelbox" (2) - Sonderausgabe


ausgezeichnet

"Lesen-Malen-Basteln" von Veronika Aretz, ist ein tolles Bastelset mit Band 1 der Reihe "Abenteuer in Mirathasia - Die Stakterbahn“ und einer passenden Zettelbox mit Helden aus der Geschichte zum ausschneiden, basteln und selbstgestalten.

Mirathasia ist eine unglaublich faszinierende Fantasiewelt in die nur Kinder gelangen können. Lisa ist vor Langeweile schon ganz verzweifelt, überall stehen parkende Autos rum, der Spielplatz ist schon lange von keinem Kind mehr besucht worden und Bruder Joel hängt nur noch an seinem neuen Tablet. Immer wieder versucht Lisa ihren Bruder zum gemeinsamen Spielen zu bewegen, doch dann geschieht etwas unglaubliches. Die Fantasiewelt Mirathasia öffnet den Kindern seine Pforten.
Sie werden in den Strudel der Fantasiewelt gezogen, erleben unglaubliches und geniessen das dort wartende Abenteuer in vollen Zügen. Wieder zu Hause angekommen, hat sich jedoch nichts verändert. Wenn es nur in der realen Welt eine Möglichkeit geben würde für die Kinder, ähnlich viel Spass zu haben.

Im Komplettset ist ebenfalls eine passende Zettelbox zum ausschneiden, basteln und selbstgestalten enthalten. Kinder ab 6 Jahren mit der Unterstützung eines Erwachsenen oder Kinder ab 8 Jahren können die Zettelbox auch alleine selbstgestalten. Die Anleitung ist einfach, verständlich und mit Step by Step-Anleitung bildhaft dargestellt. Man benötigt lediglich eine Schere und einen Kleber um die Zettelbox aus- und zusammenzukleben. Das Kartonmaterial der Zettelbox ist etwas fester, beinhaltet viele farbliche Motive aus der Geschichte zum ausschneiden, sodass die Zettelbox individuell nach Lust und Laune beklebt werden kann.
Wir hatten grossen Spass beim lesen der fantasiereichen Abenteuergeschichte und Freude beim basteln der ver(zettelten) Notiz- und Zettelbox.

Denn auch der Schreibstil von Veronika Aretz ist angenehm zum Vorlesen oder für Erstleser einfach, verständlich aufgebaut, der mitreist und begeistert. Die Kapitel unterscheiden sich farblich, haben einen angenehme Leselänge und sind mit vielen liebevoll gezeichneten Illustrationen versehen, die einen tollen Einblick in die Fantasiewelt gewähren.

Im Gesamten ein gelungenes Komplettset mit Bastelspass zum basteln und aufregendem Vor- & Erstlesebuch für Kinder. Auch zum verschenken ein tolles Set das ich empfehlen kann.

Bewertung vom 02.10.2018
Mordsmäßig angefressen / Louisa Manu Bd.4 (eBook, ePUB)
Louis, Saskia

Mordsmäßig angefressen / Louisa Manu Bd.4 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

"Mordsmässig angefressen" von Saskia Louis ist ein unglaublich spannend und unterhaltsamer vierter Fall, der Möchtegerndetektivin Louisa Manu, indem eine Leiche im Zoo für mächtig Aufregung und Chaos sorgt.

Louisa Manu, ist Blumenladenbesitzerin und selbsternannte Hobbydetektivin, die bekannt für ihr leicht chaotisches Leben und Vorliebe Leichenteile zu finden, ist. Doch gerade schwelgt sie mit Polizist Rispo auf Wolke sieben, ist verliebt und ihr Leben ganz ungewohnt leichenfrei.
Bis ihre Schwester und Finn behaupten im Kölner Zoo beobachtet zu haben, wie vor ihren Augen eine Leiche entsorgt wurde. Für Louisa Manu, ist das wie ein Winke des Schicksals, dem sie gerne nachkommt.
Denn schon am nächsten Tag, wird ein fast bis zur Unkenntlichkeit angefressener Körper im Rheinufer gesichtet. Grund genug für die selbsternannte Möchtegerndetektivin Lou, der Sache mal selbst auf den Grund zu gehen.
Mit dem Kopf zwischen den Käfigstäben des Erdmännchengeheges, würde sich die Tätersuche allerdings um einiges einfacher gestalten, wenn Liebhaber und Kommissar Rispo nicht jeden ihrer Rechercheversuche sabotieren würde.

Saskia Louis hat ein unglaubliches Talent Geschichten zu Schreiben die unterhaltsam, witzig und mitreisend sind. Denn auch im vierten Fall hat sie es erneut geschafft mich mit ihrer Geschichte, Wendungen und Humor zu begeistern.
Die Charaktere, Rispo, Manu, Trudi und besonders Louisa Manu gehört zu einem ausnahme Charakter, die hohen Unterhaltungswert mit sich bringen, sympathisch, witzig und mir schon in ihrem ersten Fall total gut gefallen haben.
Auch ihr Schreibstil liest sich flüssig, locker, leicht bei dem die Seiten nur so verfliegen.

Eine absolut empfehlenswerte und fesselnde Reihe mit Krimifeeling die einfach Spass macht zu lesen.