Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: isabellepf
Wohnort: Gaggenau
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 393 Bewertungen
Bewertung vom 16.03.2019
Die 100-Geschichten-Kinderbibel
Jones, B. A.

Die 100-Geschichten-Kinderbibel


ausgezeichnet

"Die 100-Geschichten-Kinderbibel" von B.A. Jones, ist eine kindgerechte Ausführung der wichtigsten Geschichten der Bibel.

Oftmals sind die Geschichten aus der Bibel für Kinder nur schwer verständlich und nachvollziehbar. B. A. Jones hat es sich zur Aufgabe gemacht, die 100 wichtigsten Geschichten aus der Bibel auszuwählen und für Kinder verständlich in Kurzfassung zusammenzufassen. Grosszügig und wundervoll bebildert, helfen die grossen Illustrationen gleichzeitig und unterstützend dabei, sich das vor vielen Jahren geschehene besser und bildhaft vorzustellen.
So wird Kindern auf eine sehr sanfte und verständliche Art und Weise Gottes guter Plan für die Menschen näher gebracht. Sie können Gottes grosse Liebe und Gnade fühlen und durch die Geschichten erleben und besser begreifen.

Angefangen mit dem alten Testament, erschafft Gott den schönsten Ort der Welt, gefolgt von Adam und Eva mit Kain und Abel. Auch Jana der auf der Rückseite des Buchbandes dargestellt ist, bekommt einen Auftrag und ist somit die letzte Geschichte aus dem alten Testament. Auch das Neue Testament, mit erscheinen des Erzengel Gabriels, Jesus Geburt, Taufe und einer Hochzeit in Kana bietet eine Vielzahl an wundervoll ausgearbeiteten Geschichten.
Obwohl viele der Geschichten durchaus bekannt sind macht es grossen Spass, die Geschichten zu lesen und die Bibel dabei Stück für Stück zu entdecken. Denn mit gerade mal 2-3 Seiten Leselänge, eigenen sich die Bibelgeschichten hervorragend für Zwischendurch oder als nette Abendgeschichten zum Vor- und Selberlesen. Unterstrichen werden diese von den wundervollen, grossen und farbenfrohen Illustrationen die zum bestaunen einladen.

Insgesamt eine grossformatig und hochwertig ausgearbeitete Kinderbibel die hilft die Geschichten aus der Bibel besser zu verstehen. Eine sehr empfehlenswerte und hübsch bebilderte Kinderbibel.

Bewertung vom 15.03.2019
Mein Leben voller Feenstaub und Konfetti (schön wär's!)
Flint, Emma

Mein Leben voller Feenstaub und Konfetti (schön wär's!)


ausgezeichnet

"Mein Leben voller Feenstaub und Konfetti (schön wär's) von Emma Flint, ist eine tolle, lustig und spritzige Geschichte für junge Mädchen.

Leni wechselt aufs Gymnasium und hat es sich zum Ziel gemacht, bloss nicht aufzufallen. Denn ihre grössere Schwester Fiona, geniesst an der Schule den unübertroffenen Status als angehende Schauspielerin. Endlich ist sie auch die Pappnasen aus ihrer alten Schule los denkt sie und übt sich schonmal in Zurückhaltung. Doch das ist wirklich leichter gesagt als getan, wenn man so ein Wirbelwind mit einer noch grösseren Klappe ist, wie Leni.
Angefangen mit einer kleinen Meinungsverschiedenheit auf dem Schulhof, wird sie zur Klassensprecherin gewählt und muss vor der Gesamten Schule inklusive Lehrer, ihren Wetteinsatz einlösen.
Grünegrüselgrütze. Stattdessen hat sie Zoff mit ihrer Schwester ohne Ende und beschliesst Fi mit ihrem Schwarm zu verkuppeln. Doch ihr Chaosmanagement ist ihr einfach immer einen Schritt voraus. 

Ein Leben voller Feenstaub und Konfetti (schön wär's).
Emma Flint entführt in ihrem mit funkel Glitzer bedeckten Jugendroman, in eine herrlich freche und witzige Geschichte die eben nicht immer aus Einhörnern, Feenstaub und Konfetti besteht. Geschrieben aus der Sicht der zehn jährigen Leni, die ihre Erlebnisse des Tages auf eine präzise und sehr ehrliche Art und Weise in ihr Tagebuch schreibt. Dabei kann es durchaus vorkommen, das sie mehrmals am Tag in unterschiedlichen Gemütszuständen ihrer Freude, Wut und Ärger Luft lässt. Und genau das macht das Buch so wahnsinnig unterhaltsam, lebensnah und spritzig. Denn man wird Teil des Leni-Fiona-Gespann, fühlt, denkt und fiebert mit den beiden mit.

Als Charakter ist Leni sehr authentisch, lebensfroh und sympathisch ausgearbeitet, die sich wie ein Mädchen eben in ihrem Alter benimmt. Wir mochten Leni schon von Anfang an richtig gerne, denn sie scheint den Spass und das Chaos gepachtet zu haben. Gefolgt von ihrer Schwester Fi die leben und Abwechslung in die Geschichte gebracht hat.

Auch der Schreibstil von Emmi Flint ist total angenehm, locker und spritzig der richtig fliessend durch die Handlung bringt. Mit kleinen Bildchen und dezentem Handlettering werden die Einträge und Ereignisse aufgelockert die immer wieder ein schmunzeln auf das Gesicht zaubern.

Eine wirklich tolle Geschichte, amüsant, frech und unterhaltsam bis zum Schluss.

Bewertung vom 13.03.2019
Finsternis im Herzen
Neumann, Julia

Finsternis im Herzen


ausgezeichnet

"Finsternis im Herzen" von Julia Neumann ist ein spannend und gut recherchierter Thriller über die blutigen Konflikte Afkrikas, mit Kommissarin Eva Langenberg die in ihrem ersten Mordfall ermittelt.

Die afrikanischen Geschwister Abasi und Rahima haben Glück im Unglück und werden von einem Düsseldorfer Industriellenpärchen adoptiert. Doch schon drei Tage nach der Adoption wird der kleine Abasi brutal auf offener Strasse ermordet.
Die einzige Zeugin ist seine Schwester Rahima, die alles gesehen hat, aber schweigt.
Kriminaloberkommissarin Eva Langenberg ermittelt mit ihren Düsseldorfer Kollegen, der sie schon bald tief in die Konflikte des schwarzen Kontinents führt, in ein Geflecht aus Lügen, Korruption und Verrat. Und je mehr Eva ermittelt desto Tiefer wird sie hineingezogen.

Der schwarze Kontinent ist zwar eine der rohstoffreichsten Regionen der Welt, doch es herrschen auch Machtkämpfe, Gewalt, Bürgerkrieg und eine brutale ausbeute der dort lebenden. Besonders Kinder müssen oftmals unter der brachialen Gewalt leiden, arbeiten in Bergwerken oder werden als Kindersoldaten missbraucht. Erschreckende Zustände die mir noch sehr lange nachgegangen sind und mich zum grübeln und nachdenken angeregt haben.

Julia Neumann schafft es von Anbeginn der Geschichte eine gewisse Spannung aufzubauen und das Ausmass der blutigen Konflikte Afrikas gekonnt darzustellen. Mit einer gut recherchiert und bildhaft dargestellten Faszination beschreibt sie die dort herrschenden Zustände und nimmt ihre Lesen mit auf eine Reise zwischen Afrika und Deutschland.
Gespannt von den fesselnden Ereignissen, ermittelt man mit Eva die als Charakter authentisch und total lebensnah beschrieben wird. Sehr vielschichtig sind auch die restlichen Charaktere ausgearbeitet, obwohl ich diese anfangs erst einmal sortieren musste, um nicht durcheinander zu kommen.
Verständlich baut sich die Handlung auf und Stück für Stück näher man sich dem dunklen Geheimnis das in ein verblüffend aber sehr auflösendes Ende mündet.

Auch der Schreibstil von Julia Neumann ist sehr angenehm, leicht der sich fliessend liest und zügig durch die Kapitel mit Wochentagen führt.

Ein Thriller der bewegt, mitreist und durch den kontinuierlichen Spannungsaufbau bis zum Schluss spannend bleibt.

Für mich ein sehr spannend und gelungener Thriller, der tief in den kongolesischen Regenwald entführt.

Bewertung vom 13.03.2019
Sag mal, gibt es Engel wirklich?
Maartens, Wendy

Sag mal, gibt es Engel wirklich?


ausgezeichnet

"Sag mal, gibt es Engel wirklick?" von Wendy Maartens ist ein wundervoll bebildertes Kinderbuch über Engel mit einer Sammlung aus aufregend und tollen Engelgeschichten aus der Bibel.

In der Bibel gibt es ganz viele Geschichten über und mit Engeln. Doch wie sehen Engel eigentlich aus? Was machen Engel und wie kann man sie erkennen? Fragen die man sich stellt wenn man an Engel denkt und die Wendy Maartens kindgerecht versucht in ihren schönen Bibelgeschichten zu beantworten.

Schon als Kind hat sich die Autorin Wendy Maartens sehr für Engel interessiert und die Faszination für diese, in ihrem wundervollen Kinderbuch für Gross und Klein ein Stück näher gebracht. Sie beschreibt angelehnt an die Bibel, wie Daniel, Matthäus oder auch Jesaja Engel beschreiben, die ihnen im Traum erschienen sind. Denn die Bibel ist gefüllt mit Engeln, wobei nur Gabriel und Michael als solche mit Namen genannt wurden.

Kindgerecht, total spannend und echt faszinierend greift sie die schönsten Geschichten aus der Bibel auf, die jeweils immer am Anfang mit dem jeweiligen Vers aus der Bibel versehen sind. Kurz zusammengefasst und in eigenen Worten zum wiederholen enden die Geschichten.
Sehr gut gefallen haben mir, das die Geschichten sich richtig toll Vorlesen lassen, einfach verständlich und in leichten Worten für Kinder geschrieben sind. 4 oder 5 Jährige können der Handlung sehr gut folgen, das Geschehen nachempfinden und wenn man die Geschichte mit ihnen nochmals bespricht, in ihren eigenen Worten wiedergeben.

Unterstrichen werden die Geschichten durch die zauberhaft schönen, grossen und sehr farbintensiven Illustrationen die sehr gut mit der Handlung harmonieren.
Mit grosser Begeisterung haben wir die Geschichten gelesen, die Bilder bestaunt und die Fragen über Engel kindgerecht beantwortet bekommen.
Im gesamten ein wundervoll ausgearbeitetes Buch mit Engelgeschichten zum Vorlesen und was man schon immer über Engel wissen wollte.

Ein empfehlenswert und tolles Vorlesebuch für Kinder, wundervoll Bebildert mit den schönsten Engelgeschichten aus der Bibel.

Bewertung vom 12.03.2019
Ein MORDs-Team - Band 22: Die Evakuierung (eBook, ePUB)
Suchanek, Andreas

Ein MORDs-Team - Band 22: Die Evakuierung (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

"Die Evakuierung" von Andreas Suchanek ist Band 22 der Action und spannungsgeladenen MORDs-Team Reihe.

Barrington Cove wird evakuiert, die Bürgermeisterin an einen sichereren Ort gebracht und die letzten Zurückgebliebenen verbarrikadieren ihre Läden.
Währenddessen sitzten Mason und Olivia in einem Grab in Maple Peaks, dem sie nicht entkommen können und die Luft darin zunehmend knapper wird. Auch Sonja, Danielle und Randy sind im Gefängnis der Dynastien gefangen und stehen einer alten Bekannten gegenüber.
Die Luft wird immer dünner und die Zeit drängt. Werden sie sich auch diesmal rechtzeitig aus den Fängen befreien und in Sicherheit bringen können?

Mit grossen Schritten geht es dem Staffelfinale entgegen und die Handlung wird zunehmend hochexplosiv im wahrsten Sinne des Wortes. Weit gefehlt wenn man denkt, das Andreas Suchanek nicht mit noch mehr Spannung, Überraschungen und actiongeladenen Handlungsstränge verblüffen kann.
Sein Schreibstil gewohnt, explosiv, angenehm locker der fliessend durch die Handlung führt.
Mir stand teilweise der Mund sperrangelweit offen, da ich nicht glauben konnte wie sich die Ereignisse zuspitzen und die Handlungsstränge entwickeln.

Mit einem kurz zusammengefassten Rückblick führt Andreas Suchanek gekonnt in die Handlung zurück und mitten in die Evakuierung von Barrington Cove. Die Bewohner eilen davon und versuchen sich in Sicherheit zu bringen, bis auf die Freunde des Mords-Teams. Diese befindet sich erneut in feindseligen Ausnahmesituationen. Action und spannungsgeladen überschlagen sich die Ereignisse der Schauplätze und enden, man hat es schon fast vermutet, in einen noch fieseren Cliffhanger.
Ich hoffe Andreas Suchanke lässt seine Fans nicht allzulange auf den Folgeband warten und erlöst mit dem aufdecken der offenen Fragen.

Eine geniale Reihe, explosiv, Action und spannungsgeladen, die grossen Spass beim lesen bereit.

Bewertung vom 12.03.2019
Kapitän Nauti und die Tochter des Wasserkönigs, 1 Audio-CD
Sand, Caro

Kapitän Nauti und die Tochter des Wasserkönigs, 1 Audio-CD


sehr gut

"Kapitän Nauti und die Tochter des Wasserkönigs" von Caro Sand, ist ein kurzweilig und mit Musik unterlegtes Hörbuch für Kinder.

Seit vielen Jahren lebt Kapitän Nauti nun schon mit anderen Meeresbewohnern in Neptuns grosser Unterwasserstadt.
In seinem ersten Band gelangt Kapitän Nauti über den grossen Strudel in Timmis mit Schaum besetzte Badewanne.
Auch diesmal als Nauti ganz fest an seinen Menschenfreund Timmi denkt, bildet sich nebem ihm, der grosse Strudel, der ihn erneut direkt zu Timi führt.
Denn Timmi spielt gerade mit seinem Boot im Badesee als sich plötzlich nebem ihm blubberblässchen bilden und das Gucklock mit Kapitän Nautis Katzenkopf auftaucht.
Erfreut über den Kater beginnt Nauti auch schon zu erzählen, wie er vom gewöhnlichen Hafenkater zu Neptuns ersten und einzigen Uboot-Kapitän ernannt wurde.

Das Märchen erzählt die Geschichte von Kapitän Nauti, wie er es geschafft hat zum Uboot-Kapitän zu werden. Zum besseren Verständnis fliessen Bruchteile aus dem ersten Band in die Geschichte mit ein, sodass man den Zusammenhang von Nauti ganz gut versteht kann. Ganz toll fanden wir die Anfangsmusik, das blätschern des Wasser das im Hintergrund zu hören war und ganz gut zur Geschichte gepasst hat.
Auch Daniel Köhler verleiht mit verstellter Erzählstimme den verschiedenen Charakteren seine Stimme und bringt damit Leben in die Geschichte.
Aber mit einer Gesamtspieldauer von 18:37 Minuten war uns die Geschichte einfach viel zu kurz. Wenn man die Vorgeschichte und die Anfangsmusik abzieht, bleiben nur wenige Minuten für die eigentliche Geschichte die leicher auch viel zu unvermittelt ihr Ende nimmt.
Man hat das Gefühl die Geschichte ist noch nicht vorbei, möchte gerne weiter hören und mehr über den ziemlich wortkargen Timmi aber auch Kapitän Nauti erfahren. Das spiegelt sich auch in der Spannung wider.
Für Kinder mit 3 oder 4 Jahren sicherlich ganz aufregend zu hören aber für bereits grössere Kinder fehlt es einfach an Abenteuer und Spannung.

Im Gesamten eine kindgerecht und ganz nette Geschichte die jedoch viel zu plötzlich endet.

Bewertung vom 11.03.2019
Die Todesküsserin
Mercier, Sandy

Die Todesküsserin


ausgezeichnet

"Die Todesküsserin" von Sandy Mercier ist ein durchgehend spannend und gelungenes Debüt, über Kussrote Lippen, eine Reihe an Morden, Rache und Vergeltung.

In einem Wohnhaus in Berlin, wird die Leiche eines brutal gefoltert und misshandelten Mannes aufgefunden. Auf seiner Stirn prangt ein roter Kussabdruck, der in den Medien als die Todesküsserin bezeichnet wird. Kommissarin Tanja Müller wird dem Fall zugezogen, die gefangen in ihrer Dreiecksbeziehung, schnell an die Grenzen ihrer Belastbarkeit stösst.
Als eine weitere Männerleiche, ebenfalls mit dem roten Kussabdruck der Todesküsserin gefunden wird, gerät jedoch ihre beste Freundin Emma ins Visier der Tatverdächtigen, denn die Morde nehmen kein Ende. Tanja rennt die Zeit davon. Ist ihre psychisch kranke Freundin wirklich für die grausamen Taten verantwortlich oder handelt es sich um einen Rachezug der Tief in die Vergangenheit zurückgeht?

Sandy Mercier schafft es mit ihrem spannungsgeladenen Prolog der durchaus Thrillerzüge vorweist, in die Welt der Protagonisten zu entführen. Es fällt leicht sich in die Handlung hineinzuversetzen die sich verständlich aufbaut.
Vielschichtig und authentisch werden die Charakteren dargestellt, wovon einige mit psychischen Problemen ihrer Vergangenheit zu Kämpfen haben. Auch Tanja hadert mit ihrer Dreiecksbeziehung, fühlt sich sichtlich unwohl und hintergangen. Umso mehr sie sich in den Fall reinsteigert umso tiefer wird sie in den Sog ihrer Vergangenheit gezogen und ein Frack ihrer selbst. Ab und an dachte ich, jetzt ist aber mal gut mit dieser Heulerei, doch im Nachhinein muss ich sagen, hat dieser tiefgründig, psychische Touch aber ganz gut zum Fall gepasst.
Kontinuierlich spannend setzt sich die Handlung fort und wird kurz vor Auflösen des Falls mit einer geballten Spannung regelrecht überflutet. Obwohl ich ab einem Gewinnen Punkt, einen Verdacht im Bezug des Täters hatte konnte es mir bis zum Schluss nicht die Spannung nehmen, die ein gelungen und auflösendes Ende nimmt.

Auch der Schreibstil der Autorin ist sehr einladend, mitreisend und locker, leicht zu lesen der mich fliessend durch die Handlung führen konnte.

Im Gesamten ist Sandy Mercier in ihrem Debüt ein durchgehend spannend und mitreisender Krimi gelungen, der mich bis zum Schluss fesseln konnte.

Eine absolute Leseempfehlung für jeden Krimifan.

Bewertung vom 08.03.2019
Drei Helden für Mathilda
Scherz, Oliver

Drei Helden für Mathilda


ausgezeichnet

"Drei Helden für Mathilda" von Oliver Scherz, ist ein lustig, sehr liebeswert und aufregende Freundschaftsgeschichte für Kinder.

Wie jeden Morgen wachen die drei Kuscheltiere Fritze Fusselkopp, Wim mit der Löwenmähe und Bär Bummel-Bom im Bett der kleinen Mathilda auf. Doch als Fusselkopp seine langen Affenarme ausstreckt ist irgend etwas anders als sonst. Erschrocken stellt er fest, Mathilda ist weg!
Nie würde ihre Freundin ohne sie gehen, da sind sich die drei schnell einig. Sie suchen vergebens das ganze Haus ab, aber Mathilda ist und bleibt verschwunden. Mutig und voller Entschlossenheit seilen sich die drei Kuscheltiere aus dem Kinderzimmerfenster ab und stürzen sich mitten in den Großstadtdschungel, um sie zu retten.

Oliver Scherz hat mit seinen drei Kuschelhelden eine richtig tolle, für Kinder spannend und aufregende Freundschaftsgeschichte entstehen lassen die Gross und Klein in seinen Bann zieht. Was haben wir geschmunzelt und gelacht, den grossen Ideen und Einfallsreichtum bestaunt und mit Begeisterung das Abenteuer der Kuscheltiere verfolgt.
Die drei sind zauberhaft und liebeswert ausgearbeitete Charaktere die man zu gerne ins Herz schliesst und am liebsten selbst als Freunde hätte.

Die Geschichte lässt sich super Vorlesen oder für geübte Leser selbst lesen. Die Textabschnitte haben eine gute Leselänge, die Schrift ist angenehm gross und dem lesealter entsprechend angepasst. Ein wahres Augenmerk sind die liebevoll und sehr lebendig wirkenden Illustrationen im Buch die die Geschichte ganz wunderbar unterstreichen. Sie passen und beschreiben die Handlung sehr treffend die immer wieder zum kurzen verweilen und bestaunen einladen.

Auch der Schreibstil von Oliver Scherz ist für Kinder einfach verständlich, locker, leicht der richtig spass bereitet beim lesen.

Im Gesamten ein ganz tolles Freundschaftsabenteuer mit drei liebenswerten Kuschelhelden das lustig, spannend und eine absolute Leseempfehlung ist.

Bewertung vom 08.03.2019
Home Run zu dir
Louis, Saskia

Home Run zu dir


ausgezeichnet

"Home Run zu dir" von Saskia Louis, ist der Abschlussband der romantisch humorvollen Baseball-Love Reihe mit Baseballer Jake Braker und Kindergärtnerin Olivia Green.

Womanizer Jake Brakers Vorlieben und Interessen begrenzen sich auf Baseball und Frauen. Kindergärten und spielende Kinder gehören definitiv nicht dazu.
Als er nach einem gerichtlichen Beschluss zu Sozialstunden im Kindergarten verurteilt wird, ist dies wohl nur gerecht, denn das demolieren eines Kinderspielplatzes im alkoholisierten Zustand gehörte wohl eher nicht zu seinen diesjährigen Glanzleistungen. Anders sein stetiger Erfolg und seine steil aufsteigende Karriere bei den Delphies. 
Jake hofft die Zeit im Kindergarten mit Geld umgehen zu können, doch Erzieherin Olivia Green bleibt vollkommen unbeeindruckt von seinem Geld und geht ihm damit gehörig auf die Nerven. Auch hat sie nichts in seinem Leben und schon gar nicht in seinen Träumen zu suchen. 

Olivia Green hat es bisher in ihrem Leben, wirklich nicht immer leicht gehabt, Zeit und Geldprobleme ein ständiger Begleiter, da kommt ihr der arrogante Baseballer Jake gänzlich ungelegen.
Beschäftigt mit Geld- und Familienproblemen hat sie wenig Geduld für den selbstgerechten Egomanen, der ihr Vertrauen mit seinem schmierigen Lächeln und blöden Muskeln erkaufen will. Doch umso mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto mehr muss sich eingestehen, dass sie ihn womöglich unterschätzt hat und er gar nicht so ist wie anfangs angenommen.

Ich habe alle Teile der Baseball-Love-Reihe gelesen und war natürlich total gespannt auf den Abschliessenden Band mit Womanizer Jake Braker. Denn obwohl Jake eine auslebende Vorliebe für Baseball und Frauen hat, ist er mir schon in den ersten Teilen der Reihe sehr ans Herz gewachsen.
Jake und Liv sind richtig tolle, authentisch und sehr lebensnah ausgearbeitete Charakter die ihre Stärken und Schwächen ausleben. Man fühlt sich von Anfang an mit ihnen verbunden, kann ihre Gefühle, ihr Handeln und Tun nachempfinden. Sehr gut gefallen hat mir auch, das die Baseball Team-Kollegen und ihr neues Leben mit Kind und Kegel ebenfalls in die Geschichte mit einfliessen und man somit rundum ins Baseballfieber gezogen wird.
Durch die humorvoll und sehr bildhaften Beschreibungen von Saskia Louis wird die Handlung so lebensnah dargestellt als wäre man selbst ein Teil der Geschichte. Spannend, nervenaufreibend und sehr gefühlvoll nimmt die Handlung ihren Lauf und endet mit einem mehr als Zufriedenstellenden Abschluss der Reihe. Obwohl ich um ehrlich zu sein, noch unendliche mehr Teile der Baseball-Stars lesen hätte könnte.

Auch der Schreibstil von Saskia Louis ist einfach sagenhaft mitreisend, der auf eine humorvoll, locker und leichte Art in die Welt des Baseballs entführt. Mit einer regelrecht fliessenden Turbogschwindigkeit bin ich durch die Kapitel geflogen und konnte bis zuletzt das Buch nicht mehr aus den Händen legen. 

Eine sehr gelungene, Humor und gefühlvolle Baseball-Lovestory die ich absolut empfehlen kann.

Bewertung vom 07.03.2019
Kalle Körnchen
Astner, Lucy

Kalle Körnchen


ausgezeichnet

"Kalle Körnchen - Ein kleiner Sandmann kommt gross raus" von Lucy Astner ist ein traumhaftes Vorlesebuch mit tollen Abend und Gute-Nachtgeschichten für die schönsten Träume.

Jeder braucht mal etwas Urlaub zum entspannen auch der Sandmann. Und so kommt es das Kalle Körnchen der neue Ersatzsandmann wird. Gemeinsam mit seinem Freund Frechdachs hat der kleine Traumwichtel alle Hände voll zu tun und erlebt Abenteuer die er sich nicht hätte träumen lassen.
Er muss ein Schäfchen das aus der Reihe tanz zähmen, einem Sternschnuppen-Mädchen das Fliegen beibringen und verschwunden gegangene Traumblasen wieder einfangen. Wie gut das Frechdachs Flick ihm tatkräftig zur Seite steht und mit jeder Menge funkelndem Schlafsand im Gepäck nehmen es die Freunde selbst mit den grössten Schnarchnasen auf.

Mein Sohn liebt Geschichten vor dem Zubettgehen und ist ganz hin und weg von Kalle Körnchen und dem witzigen Frechsachs Flick, der gar nicht genug von den wundervollen Traumgeschichten bekommen kann. Denn jede der zehn Geschichten ist kindgerecht spannend, aufeinander aufbauend und traumhaft schön für Kinder zum Vorlesen geschrieben. Im Schnitt sind die Geschichten zwischen 8-10 Seiten lang und mit farbenfrohen Zeichnungen zum bestaunen bestück, die die Geschichten auflockern und ganz wundervoll unterstreichen. Besonders gut gefällt mir an den Traumgeschichten, das sie am Ende immer mit den abschliessenden Worten "Und wer weiss, vielleicht findest auch du..." enden und somit eine sehr traumreiche und anschliessende Nachtruhe wünschen.

Kalle Körnchen und Frechdachs Flick, sind zwei wundervoll, witzig, frech und liebenswert ausgearbeitete Charaktere zum gern haben.
Auch den Schreibstil empfand ich als angenehm zum vorlesen, ab und an für 3 Jährige zwar etwas zu anspruchsvoll aber im Gesamten sehr fliessend zu lesen.
Eine sehr ansprechend und tolle Idee ist auch das Geschichtenverzeichnis am Anfang des Buches. Hier sind die zehn Vorlesegeschichten bildhaft in Traumblasen dargestellt, zum Geschichten wünschen.

Im Gesamten ein gelungenes und empfehlenswertes Vorlesebuch mit zehn traumhaften Gute-Nachtgeschichten, farbenfroh Illustriert.