Duell der Schatten / Stadt der Finsternis Bd.3 - Andrews, Ilona

Duell der Schatten / Stadt der Finsternis Bd.3

Roman. Deutsche Erstausgabe

Ilona Andrews 

Ins Dtsch. übertr. v. Jochen Schwarzer
Broschiertes Buch
 
8 Kundenbewertungen
  ausgezeichnet
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
13 ebmiles sammeln
EUR 12,95
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.


Andere Kunden interessierten sich auch für

Duell der Schatten / Stadt der Finsternis Bd.3

Nachdem die junge Söldnerin Kate Daniels dem Ritterorden der mildtätigen Hilfe beigetreten ist, kann sie sich vor Katastrophen kaum noch retten. Und das will in einer Stadt wie Atlanta, die sowieso regelmäßig von den Gezeiten der Magie heimgesucht wird, etwas heißen! Doch als Kates Freund, der Werwolf Derek, halb tot aufgefunden wird, steht sie einer noch größeren Herausforderung gegenüber. Bei ihren Ermittlungen erfährt Kate von einem geheimen Turnier zwischen den übernatürlichen Wesen der Stadt. Zusammen mit Curran, dem Anführer der Gestaltwandler von Atlanta, kommt Kate einer unfassbaren Verschwörung auf die Spur ... Die Fantastik-Thriller-Reihe aus dem magischen Großstadtdschungel. New-York-Times-Besteller. 'Ein brillanter Dark-Fantasy-Roman voller erotischer Spannung und schwarzem Humor'' (Patricia Briggs)

Nachdem sie dem Orden der Ritter der mildtätigen Hilfe beigetreten ist, kann sich die Söldnerin Kate Daniels vor übernatürlichen Katastrophen kaum noch retten. Und in einer Stadt wie Atlanta, die von den Gezeiten der Magie beherrscht wird, will das schon etwas heißen! Doch als Kates Freund, der Werwolf Derek, halb tot aufgefunden wird, steht sie einer noch weitaus größeren Herausforderung gegenüber. Bei ihren Ermittlungen erfährt Kate von einem geheimen Turnier zwischen den übernatürlichen Wesen der Stadt. Zusammen mit Curran, dem Anführer der Gestaltwandler von Atlanta, kommt Kate einem finsteren Komplott auf die Spur ...


Produktinformation

  • Verlag: Egmont Lyx
  • 2010
  • Ausstattung/Bilder: 2010. 335 S.
  • Seitenzahl: 335
  • Deutsch
  • Abmessung: 218mm x 138mm x 27mm
  • Gewicht: 414g
  • ISBN-13: 9783802582196
  • ISBN-10: 3802582195
  • Best.Nr.: 27133646
Hinter dem Pseudonym Ilona Andrews verbirgt sich das Autorenehepaar Ilona und Andrew Gordon. Während Ilona in Russland geboren wurde und in den USA Biochemie studiert hat, besitzt Andrew einen Abschluss in Geschichte.

Leseprobe zu "Duell der Schatten / Stadt der Finsternis Bd.3"

PDF anzeigen


Kundenbewertungen zu "Duell der Schatten / Stadt der Finsternis Bd.3"

8 Kundenbewertungen (Durchschnitt 4.9 von 5 Sterne bei 8 Bewertungen   ausgezeichnet)
  ausgezeichnet
 
(7)
  sehr gut
 
(1)
  gut
  weniger gut
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Duell der Schatten / Stadt der Finsternis Bd.3" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

Bewertung von Dine aus Eislingen am 29.12.2010   ausgezeichnet
Im dritten Teil der phantastischen Serie „Stadt der Finsternis“ geht es um geheime und illegale Kampfspiele, vergleichbar mit dem „Fight Club“, einem amerikanischen Film.
Dazu bahnt sich für Kate auch noch eine familiäre Bedrohung an, die es in sich hat.

Als Kate Derek in der Nähe dieser Games findet und die Autorin mir seine Verletzungen schilderte, flossen bei mir die Tränen. Derek wurde übel zugerichtet. Die Beschreibungen waren sehr detailliert, sodass ich mir ernsthafte Sorgen um ihn machte, ob Kate ihn retten kann.
Zudem hat sie in diesem Band alle Hände voll zu tun. Absolut jeder, der ihr auch nur im Entferntesten nahe steht, hat in diesem Roman eine zum Teil wichtige Rolle und treibt sie gleichzeitig zur Weißglut.
Sie muss mit ihrem verrückten Gestaltenwandler Saiman zurecht kommen, Jim und dem Bestienclan mitsamt dessen Anführer im Zaum halten, ihrer Freundin beistehen und ihrer Pflegetochter helfen.

Kaum hatte ich ein paar Seiten gelesen, schon war ich mitten im Geschehen. Die Autorin hatte mich mit der ersten gefühlvoll beschriebenen Situation in ihren Bann gezogen und ließ mich das ganze Buch hindurch nicht mehr los.
Kate ist eine Protagonistin, die nicht lange um den heißen Brei redet und Taten vorweist statt vieler Worte. Aber auch ihre Dialoge mit manch einer Figur sind zum Schreien komisch.
Besonders die Gespräche zwischen Curran, dem Herrn der Bestien, und Kate sind einfach himmlisch gut!

Nachdem Curran im letzten Band Kate durch Annehmlichkeiten den Hof gemacht hatte, war ich sehr gespannt, wie es zwischen den beiden nun im dritten Teil weitergehen würde.
Es knisterte auch dieses Mal immer mehr vor erotischer Spannung. Ich hätte platzen können wegen dieser aufgestauten und spürbaren Erotik. Die Autorin weiß sehr gut, wie ein Vorspiel in die Länge gezogen werden kann. Denn so komme ich mir bei dieser Serie vor.

In diesem Roman lernte ich ein wenig über die hinduistische Mythologie sowie diverse Gottheiten. Außerdem gab es neue Monster zu bestaunen.
Auch erfuhr ich wieder etwas über Kates Vater. So langsam fügen sich die einzelnen Puzzlestücke um Kates Vater zusammen und ich kann mir immer besser vorstellen, was für ein „Mann“ das ist.
Als kleines Sahnestückchen wurden Kate und ich zudem über Saimans Gestaltwandler-Art aufgeklärt.

Emotionen, vor allem die traurigen zu Beginn des Buches, ließen mich öfters um Atem ringen. Ich musste einige Male heftig schlucken und gegen Tränen ankämpfen, da mir einzelne Szenen sehr zu Herzen gingen.
Doch je weiter ich in die Geschichte eintauchte, desto mehr Situationen gab es auch, die mir immer öfter ein Lächeln aufs Gesicht zauberten. Teilweise musste ich laut auflachen, da manches einfach witzig beschrieben wurde.
Dieser Roman war emotional für mich ein regelrechtes Pulverfass. Einfach der Wahnsinn!

Aber auch die Schlacht am Ende war atemberaubend.
Die verschiedenen Wesen, die gegeneinander kämpften, die unterschiedlichsten Kampftechniken und Hilfsmittel waren höchst interessant. Diese Kämpfe genoss ich richtig.
So wurde der Schluss einfach phänomenal!

Fazit:
Die Autorin steigert sich von Teil zu Teil und die Serie wird einfach immer besser. Ich bin begeistert!
Auch dieses Werk aus Ilona Andrews Feder bekommt von mir fünf von fünf Sternen und ist mein Highlight im Dezember.
Ich kann den nächsten Roman von der Autorin kaum erwarten!

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Veve562 am 04.08.2010   ausgezeichnet
von den drei büchern ist dies mein liebstes und ich brenne schon darauf im januar das vierte zu lesen.hoffentlich ist es genauso gut oder sogar besser=)

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Baecker23 aus St.Leon-Rot am 02.08.2010   ausgezeichnet
Das Buch war sehr Gut. Es Hat mir Alles Gefallen und das Ende War noch sehr viel besser und ich freue mich schon auf Band 4. Das wird noch besser und Spannender .und Ich kann das weiter Empfehlen.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von kamelin aus deutschland am 04.05.2010   ausgezeichnet
.

Kate Daniels hat ein Problem: Ihr Freund Derek steckt in Schwierigkeiten, will sich aber nicht von ihr helfen lassen. Dazu gesellt sich eine Mordserie an Gestaltwandlern, die anscheinend vor Curran, dem Boss der Bestien, vertuscht wird. Wie es aussieht führt Jim, Currans Sicherheitschef, etwas im Schilde, und Kate will wissen, was dahinter steckt. Gleichzeitig möchte sie Derek helfen, doch dann findet sie heraus, dass er gemeinsame Sache mit Jim macht. Wie es aussieht hintergehen Jim und Derek ihren Boss, indem sie an den verbotenen "Midnight Games" teilnehmen, einem geheimen Turnier zwischen den übernatürlichen Geschöpfen von Atlanta.
Ehe sich Kate versieht, steckt sie bis zum Hals in Schwierigkeiten, denn am Ende sind nicht nur die "Reaper" hinter ihr her, eine Gruppe brutaler Kämpfer der Midnight Games, sondern auch Curran, der es nicht mag, wenn man ihn verschaukelt.
Zu allem Übel muss sie sich auch noch ihrer Vergangenheit stellen. Auf den Games trifft sie Rolands Warlord, Hugh d'Ambray, dem sie während des Turniers mit ihrem auffälligen Schwertkampfstil ins Auge fällt. Kates Tarnung droht aufzufliegen, doch nicht, ehe sie herausfindet, wer hinter den Morden steckt, und wie diese mit den Midnight Games im Zusammenhang stehen.

Puh, Leute, ich gestehe: Das ist aktuell meine absolute Lieblingsserie! Der ganz eigene Schreibstil des Autoren Duos Illona und Andrew Gordon macht einfach nur Spaß: Kates schonungslose, humorvolle (Warum immer ich?), rotzfreche, und dabei gleichzeitig verletzliche Art, wenn es um ihre Freunde geht, finde ich erfrischend wie sympathisch. Meiner Ansicht nach steigert sich die Serie von Folge zu Folge, und gibt am Ende das Versprechen ab, dass der nächste Teil noch besser wird. Und: Dieses Versprechen wurde bisher immer eingehalten.

Zum Schluss möchte ich auch noch die Übersetzung erwähnen. Nachdem ich vor einem halben Jahr das Original, Magic Strikes: A Kate Daniels Novel, gelesen habe, war ich positiv überrascht, wie gut die Geschichte in der deutschen Übersetzung rüberkommt.

Volle Punktzahl für einen spannenden dritten Teil der Kate Daniels-Serie.

Zur Übersicht:
Magic Bites - Stadt der Finsternis 01: Die Nacht der Magie
Magic Burns - Stadt der Finsternis 02: Die dunkle Flut
Magic Strikes - Stadt der Finsternis 03: Duell der Schatten
Magic Bleeds (Erscheint Ende Mai 2010)

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Dany am 28.02.2010   ausgezeichnet
Zwei Monate sind seit dem großen Flair vergangen. Die Wogen glätten sich allmählich. Kate ist auch einigermaßen zur Ruhe gekommen und arbeitet nun nur noch für den Orden und hat in dieser ruhigen Zeit eher mit nebensächlichen Aufgaben zu tun. Was ihr auch ganz recht ist, so trifft sie wenigstens nicht auf Curran, den Herren der Bestien.
Das ändert sich jedoch rasch, als sie nach einem Einsatz in einer Seitengasse Jim, den Sicherheitschef des Rudels, und mehrere Gestaltenwandler antrifft, die gerade dabei sind eine Leiche zu beseitigen. Schnell findet Kate heraus, das auch Derek ihr Werwolfkumpan mit in die Sache verwickelt ist. Zu allem Überfluss, bittet auch noch Curran sie um Hilfe, was ihrem Seelenheil und Hormonhaushalt nicht gerade gut tut.
Die ganze Geschichte führt zu einer illegalen Kampfarena, in der Kate befürchten muss, dass ihre wahre Identität aufgedeckt wird.


Auch hier in diesem dritten Teil, bekommt man Urban Fantasy vom feinsten. Die Handlung ist grandios und wird perfekt weitergeführt. Alle Akteure bekommen hier ihren Auftritt. Die “Beziehung” von Kate und Curran entwickelt sich weiter und NEIN, auch in diesem Teil schlafen die beiden nicht miteinander, aber es knistert, es knistert sogar gewaltig.

Der Handlungsstrang fürs kommende Buch wurde auch schon gelegt, man darf gespannt sein, wie sich das Alles weiterentwickelt.

0 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von pfannix am 17.02.2010   ausgezeichnet
Ich finde das Ilona Andrews mit diesem Buch wieder eine Schippe draufgelegt hat und macht die Figuren an sich wieder ein wenig "menschlicher" . Das Buch würde ich persönlich nur in der Reihe lesen, da Figuren vorkommen, die im letzten Band bereits einen kleineren auftritt hatten und das in dem Band geklärt wird.

Gerade die Entwicklung von Kate ist klasse. Sie schlittert einfach immer wieder in die unmöglichsten Situationen und beweist aber dabei, dass sie ihren Freunden absolut loyal ist. Sie hat nun auch eine beste Freundin, ob sie will oder nicht.

Und Curran.... herrlich, sie erfährt nun mehr über das Paarungsverhalten der Werwesen und gesteht sich zum Teil ein, dass er auf sie einfach überaus anziehend wirkt und ist deshalb mal mehr und mal weniger auf der Hut. Zum brüllen komisch, aber auch ein wenig romantisch...... Sie bringt sich am Schluss in eine auswegslose Situation, die verspricht dass der nächsten Band (ich hoffe, dass der sehr schnell erscheint) schon jetzt irre komsich wird. Der Lacher am Schluss ist wieder auf Currans Seite.....

Action war natürlich auch wieder ausreichend dabei, es wird auch geklärt, was Saiman ist. Auch wird die Kindheit/Jugend von Kate wieder etwas näher erklärt und ausgeführt. Auch über ihren Vater Roland werden wieder kleine Details verraten und in diesem Band kommt sie auch mit einem seiner engeren "Angestellten" in Berührung.

Alles in allem muss ich sagen einfach klasse, bitte weiter so.! Ich würde jedem das Buch empfehlen, der die ersten beiden Bände schon klasse fand!
Ich hoffe, dass ich Euch ein wenig helfen konnte ohne zuviel zu verraten.

Viel Spaß beim schmökern! pfannix

3 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Manuela2205 am 17.02.2010   ausgezeichnet
Die große Magiewelle ist abgeebbt und das Leben von Kate läuft in relativ geregelten Bahnen. Doch dann wird sie zu einem Mord an einem Gestaltwandler gerufen. Jim, der Sicherheitsexperte des Rudels zeigt sich allerdings wenig kooperativ und verheimlicht den Zwischenfall sogar vor dem Herrn der Bestien.
Natürlich lässt sich Kate nicht so leicht ins Bockshorn jagen und erfährt schließlich von den Midnight Games, illegalen Gladiatorenkämpfen.
Derek, einer ihrer Werwolffreunde, ermittelt dort verdeckt, fliegt aber auf und wird fast zu Tode geprügelt. Das nimmt Kate persönlich und setzt nun alles daran, diese Sache aufzuklären.



Haben sich in Band 2 die Ereignisse förmlich überschlagen, kommt man hier durchaus mal dazu, Luft zu holen. Was der Spannung aber nichts nimmt, die Handlung ist keine Minute vorhersehbar, lässt sich aber gut nachvollziehen.
Diesmal wird Kates Beziehung zu ihrem Vater, dem mächtigsten Nekromanten namens Roland, sehr in den Vordergrund gestellt. Ihr fernes Ziel ist ja, ihn zu töten. Man erfährt endlich etwas mehr über die Beziehung zu ihm und die Gründe für ihren Hass. Eigentlich ist sie ja noch nicht bereit, ihm gegenüber zu treten. Doch da er in die Geschehnisse verwickelt scheint, tritt sie lieber früher ins Rampenlicht, als ihre Freunde im Stich zu lassen. Das ist für sie eine deutliche Entwicklung, wurde sie doch dazu erzogen, niemanden an sich heran zu lassen, da Freunde einen nur angreifbar machen.

Die „Beziehung“ zwischen Kate und Curran tritt ebenfalls in eine neue Phase. Kate ist zwar immer noch überzeugt, dass Curran sie lediglich auf seine Liste der Eroberungen setzen will, muss sich jedoch eingestehen, dass sie ihn ziemlich unwiderstehlich findet. Um sich über seine Absichten etwas klarer zu werden, zieht sie Erkundigungen über die Paarungsrituale der Gestaltwandler ein – und die sind teils urkomisch!
Wie immer reißt Kate Curran gegenüber den Mund viel zu weit auf und lehnt sich mit einem gewagten Wetteinsatz sehr weit aus dem Fenster, was am Ende des Buches zu einem Highlight führt.

Auch diesmal wurde ich nicht enttäuscht. Ich bin schon neugierig auf den nächsten Band. Ob dann Kates Vater bereits in Erscheinung tritt, bleibt abzuwarten, da laut Homepage der Autoren bisher 7 Bände geplant sind.

0 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von sabisteb aus Freiburg am 12.01.2010   sehr gut
Atlanta im Jahre 2036.
Zu Beginn waren Magie und Technik im Gleichgewicht, dann kam der Mensch und brachte das Pendel zum Schwingen. So begannen sich Zeiten der Magie und der Technik abzuwechseln. Kate Daniels lebt in einer Zeit, des Umbruchs und arbeitet für den Orden. Sie löst kleinere magische Probleme, wie eine ältliche Banshee von einer Laterne zu holen.

Etwa zwei Wochen sind vergangen seit Band 2. Nach der großen Magischen Welle funktionierte die Technik fast zwei Wochen reibungslos und die Menschen glaubten, dass sich alles wieder normalisiert. Aber normale ist relativ, Magie und Technik wechseln sich wieder in regelmäßigen Abständen ab. Da werden den Werwesen plötzlich Leichen ihrer Leute in Revier gelegt, die böse misshandelt wurden und anscheinend nicht mehr dazu in der Lage sind ihre Tierische Gestalt anzunehmen. Curran, der Alpha der Formwandler, bittet Kate zu ermitteln. Ihre Ermittlungen führen sie zu illegalen Kampfspielen auf Leben und Tod die im Untergrund stattfinden und in denen auch Saimann seine Finger im Spiel hat.

Ich war von diesem Band ein wenig enttäuscht. Einerseits erfährt man endlich wer Saiman ist, auch die Werbung von Curran um Kate ist sehr unterhaltsam. Man erfährt auch mehr über Kates Vergangenheit und ein wenig über den großen Bösewicht Roland. Aber wirklich viel passiert in diesem Buch nicht. Ein Großteil sind Beschreibungen der verschiedenen Kämpfe in der Arena und das Buch erinnert ein wenig an einen Magischen Ableger von Fight Club. Insgesamt macht es eher den Eindruck eines Lückenfüllers, damit Kate noch einige Fähigkeiten lernen kann und ihre Beziehung zu Curran vorankommt.

Das Buch kann auch gut außerhalb der Reihe gelesen werden, da kaum auf vorherige Ereignisse zurückgegriffen wird, oder zumindest alles Notwendige an Informationen im Text mitgeliefert wird, so dass man nicht wirklich etwas verpasst.
Deutlich schwächer als Band 1 und vor allem Band 2, aber immer noch solide unterhaltsam, vor allem durch die verschiedenen Werbungsrituale der Werwesen, die hier erzählt werden und die teils zum brüllen komisch sind.

2 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Sie kennen "Duell der Schatten / Stadt der Finsternis Bd.3" von Ilona Andrews ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop


5 Marktplatz-Angebote für "Duell der Schatten / Stadt der Finsternis Bd.3" ab EUR 3,90

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
leichte Gebrauchsspuren 3,90 1,20 Banküberweisung floh13 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 4,20 1,20 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung patchliese 100,0% ansehen
wie neu 4,50 1,20 Banküberweisung IsoldeSchnatz 98,5% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 6,99 0,00 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Kreditkarte, Banküberweisung ehuske 100,0% ansehen
12,30 0,00 Banküberweisung gregorgille 96,2% ansehen
Mehr von
Andere Kunden kauften auch