Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: pfannix
Danksagungen: 9 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 319 Bewertungen
Bewertung vom 18.09.2019
Die Zeit der Weihnachtsschwestern (eBook, ePUB)
Morgan, Sarah

Die Zeit der Weihnachtsschwestern (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Für Suzanne ist die Vorweihnachtszeit nicht wirklich entspannend, denn hier kommen meistens immer wiederkehrende Albträume. Man merkt, dass vor 25 Jahren etwas schreckliches passiert ist. Dies beeinflusst aber auch das Leben ihrer erwachsenen Töchter Hannah, Beth und Posy. Als alle unter einem Dach versammelt sind, wird allerdings Suzanne von der Grippe ans Bett gefesselt.

Charaktere/Handlung:
Hannah steht mit beiden Beinen im Leben und lässt nicht wirklich jemanden an. Ihr Arbeitskollege Adam kämpft aber um das Herz der unterkühlten Karrierefrau. Sie ist die Älteste der Schwestern und hat das Drama vor Jahren im vollem Bewusstsein erlebt.
Beth hat eine wunderbare kleine Familie mit ihrem Ehemann Jason. Ihre beiden Töchter Melly und Ruby halten sie den ganzen Tag in Atem. Aber dies ist nur Fassade, denn Beth würde gerne wieder arbeiten gehen und als Jason aber befördert werden soll bricht das Ganze aus einander und Beth reist früher nach Schottland zu ihrer Familie.
Posy ist die Jüngste der Drei und wohnt noch zu Hause bei Suzanne und Stewart. Sie ist in der Bergrettung aktiv und arbeitet im Café ihrer Mutter. Aber Posy hat auch Träume, gerade weil so ein netter, junger Mieter bei Ihnen auf dem Hof Urlaub macht.
Luke ist nur zum schreiben seines Buches nach Schottland zu der Familie McBride gereist. Er hat aber nicht mit Posy gerechnet.
Suzanne und Stewart sind lange geheiratet und halten zusammen, sie gehen ihren Weg in guten wie in schlechten Zeiten und sind für ihre Mädchen da. Aber da gab es noch Suzannes beste Freundin Cheryl, was hat sie mit allem zu tun?

Suzanne fällt durch die Grippe auf und die Mädchen müssen sich einigen Wahrheiten stellen. Auch Beth und Jason müssen wieder zueinander finden, denn hier hatte der Gatte komplett andere Vorstellungen vom Alltag einer Mutter. Und Beth? Muss raus und flüchtet schon früher zu ihrer Familie nach Schottland. Ist die Ehe noch zu retten oder steht alles vor dem Aus?
Hannah wiederum versucht sich von lästigen Gefühlen zu befreien und hat eine riesige Mauer um sich herum. Aber Adam, ihr charmanter Arbeitskollege will sich dadurch nicht abschrecken lassen. Aber auch bei ihr stehen große Veränderungen bevor.
Posy hat auch Träume, will aber ihre Eltern nicht im Stich lassen. Aber über allem hängt der Vorfall vor 25 Jahren.

Der Erzählstil ist in der dritten Person, die Kapitel sind unterteilt aus der Sicht von Suzanne und den drei Schwestern. Der Schreibstil war ernsthaft, leicht, aber doch emotional und spannend.

Mein Fazit:
Das war ein Buch! Ein nicht alltäglicher Plott, Charaktere mit Ecken und Kanten und eine Geschichte die einen mitfiebern lässt.
Vor allem: Was ist vor Jahren passiert? Warum quält dies Suzanne noch jetzt so? Aber auch die Schwestern: Warum betrifft das die Drei? Und was hat Luke damit zu tun?
Dies wird ungefähr in der Mitte aufgeklärt, aber um nicht zu spoilern werde ich hier nichts erzählen. Außer dass ich vor Suzanne und Stewart den Hut gezogen habe! Es war stimmig und passte alles zusammen. Auch die Veränderungen der Familie, die Gespräche und den Zusammenhalt wurde zwischen den Zeilen wunderbar transportiert.

Die Autorin schafft hier eine Geschichte, die mir zumindest, unter die Haut ging und mich sehr berührte! Es war emotional, tragisch und gerne wäre man manchmal hineingehüpft um Köpfe zurechtzurücken. Für mich eine wundervolle Geschichte egal ob sie im Sommer oder Winter gelesen wird! Vielen Dank für die tollen Lesestunden!

Bewertung vom 02.09.2019
Whenever you fall / Winston Brothers Bd.5 (eBook, ePUB)
Reid, Penny

Whenever you fall / Winston Brothers Bd.5 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Simone arbeitet von Freitag bis Sonntag im Lokal ihrer Familie: Daisy’s Nut House-Donut. Roscoe geht regelmäßig dorthin. Aber wenn Simone da ist? Dann meidet er das Lokal. Aber an einem Donnerstag ist alles anders und Simone ist im Laden, nicht nur das, auch sein Vater Darrell wieder Kontakt zu ihm sucht. Und dies ist alleine schon sehr beunruhigend.

Charkatere:
Simone Payton hat bisher keine Ahnung warum die langjährige Freundschaft zu Roscoe in die Brüche ging. Sie hat absolut keinen Schimmer warum er sie von einem auf den anderen Tag nicht mehr beachtete. Hier hätte sie gerne Antworten. Aber auch warum sie im Lokal ihrer Familie am Wochenende arbeitet ist geheim, auch ihr Auftrag. Denn Simone ist beim FBI und es läuft eine Undercovermission. Denn ein Serienmörder geht um unter den Bikern und das FBI möchte aufklären was es damit auf sich hat.
Roscoe Winston hat ein Fotographisches Gedächtnis, er kann sich an alles erinnern und auch seine Zeit und warum Simone ihm das Herz gebrochen hat. Dies war für ihn Anlass genug um sich zurück zu ziehen. Er ging ihr aus dem Weg und hat dies nun 10 Jahre gut durchgehalten. Was sein Vater von ihm will? Interessiert ihn nicht.

Roscoe ist der Flirtmeister der Brüder und Simone ist immer noch verletzt, weil ihr bester Freund sie einfach im Stich ließ. Simone macht einen eher nüchternen Eindruck, dabei ist sie ein sehr netter Mensch. Mit was sie sich aber immer wieder konfrontiert sieht? Mit Rassismus. Denn ein Deputy bei der Polizei schikaniert gerne Menschen, die eine andere Hautfarbe haben. Aber Roscoe kann laufen soweit wie er will, Simone kann ziemlich hartnäckig sein. Nicht nur im Beruf.

Der Schreibstil war wie immer lustig, leicht, sehr emotional, spannend und berührend. Die Kapitel sind aufgeteilt in Simone und Roscoe, die in der Ich-Form erzählen. Auch die Rückblicke waren sehr gut eingearbeitet und die Autorin schafft mit der Zeit ein ganzes Bild von dem Ausmaß der ganzen Vorgänge.

Mein Fazit:
Meine Güte, dies ist nun der fünfte Band rund um die Winston-Brüder und was soll ich sagen? Die Autorin schafft es immer wieder, dass ich sprachlos ein Buch der Reihe zuklappe. Denn die Gefühle von Simone in einer bestimmten Situation? Haben mich sprachlos und geschockt zurückgelassen! Dies sollte kein Mensch erleben müssen und gerade im Bezug auf Rassismus sollte auf der ganzen Welt eine Null-Toleranz Schiene gefahren werden. Penny Reid schaffte es wieder die Emotionen klar und verständlich zu transportieren!
Es war über alle Massen romantisch (sicherlich auch manchmal etwas unrealistisch, aber hat mich absolut nicht gestört!) und Roscoe mit seiner Abschottungspolitik muss lernen, dass Frauen doch auch sehr hartnäckig sein können. Simone hat zwar am Anfang einen anderen Grund warum sie Roscoes Nähe sucht, aber meiner Meinung war das nur ein Vorwand. Die Autorin schafft es mit dieser Reihe mich mit jedem Buch immer zu überraschen und unerwartete Wendungen einzubauen, jedes Buch hat sich bisher anders gelesen! Die Charaktere waren allesamt unterschiedlich und ebenso auch die Handlungsstränge! Das Einzige was verbindet? Die Bärte der Brüder und der kriminelle Motorradclub rund um den Vater Darrell. Hier sind noch einige Fragen offen, aber jedes Buch um die Brüder ist in sich abgeschlossen und man kann beruhigt die Bücher beenden. Ich würde jedem raten bei Band eins der Reihe anzufangen, man kann aber auch als Quereinsteiger einfach loslegen.
Der Kriminalfall ist eigentlich Nebensache und läuft schön neben der Liebesgeschichte her.
Ich freue mich auf das letzte Buch der Winston-Brothers rund um Billy. Dieser ist ja mit Danielle (Simones Schwester) verlobt. Aber ich vermute hier kommen noch einige Verwicklungen auf den Leser zu. Auf jeden Fall verspricht es schon jetzt spannend zu werden! Im November erscheint der Band erst auf Englisch und für mich heißt es jetzt: abwarten und sich schon auf den neuen Band freuen!

Bewertung vom 01.09.2019
Mordsmäßig verkatert (eBook, ePUB)
Louis, Saskia

Mordsmäßig verkatert (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Louisa wacht mit einem mordsmäßigen Kater auf. Im ersten Moment weiß sie gar nicht was zuvor am Abend passiert ist. Emmi und Trudi haben auch in ihrer Wohnung übernachtet und zeigen auch erste Anzeichen auf Leben. Da es Emmis Junggesellinnenabschied war, haben die Drei es krachen lassen und dementsprechend viel Alkohol konsumiert. Aber so viel das alle Drei einen kompletten Filmriss haben? Und dann findet Louisa auch noch eine eher unangenehme Überraschung auf ihrer Coach.

Charaktere/Handlung:
Louisa, die Blumenhändlerin mit dem Hobby Leichen zu finden. Nur blöd, dass eine von ihnen jetzt sogar in ihrer Wohnung auftaucht. Da Rispo persönlich befangen ist, darf er nicht mal ermitteln.
Josh Rispo, Louisas Freund und Retter in der Not. Allerdings bekommt er von Louisas Alleingängen eher graue Haare.
Thilo, Ex-Partner und ehemals bester Freund von Rispo. Er übernimmt die Ermittlungen und ist ein eher unsympathischer Zeitgenosse.
Sösser, Partner von Thilo. Eher schüchtern und etwas tollpatschig. Macht einen sehr netten Eindruck.
Marvin, der Archivar, darf natürlich nicht fehlen! Wobei er in diesem Buch eher kurz kommt.
Emmi und Finn stehen kurz vor ihrer Hochzeit und hier dachte ich mir manchmal: Warum werdet ihr Zwei nicht mal erwachsen.
Louisas Mutter hat in diesem Buch selber zu kämpfen und öffnet sich dann irgendwann Louisa. Hier kann man nur eines sagen: Man erkennt Parallelen!
Inessa, Ex-Verlobte von Josh, eine sehr hübsche Frau mit Doktortitel.

Louisa und Josh führen inzwischen eine stabile Beziehung. Aber als eine tote Stripperin in Louisas Wohnung auftaucht wird das Ganze doch etwas durcheinandergewirbelt. Denn Louisa muss sich nicht nur vom Mordverdacht befreien, nein nebenbei geht es auch noch um eine Menge Drogen. Aber Trudy und Emmi sind wie immer treu an Louisas Seite. Wobei dann auch noch zum ehemals besten Freund von Josh auch noch die Ex-Verlobte Inessa auftaucht und hier kommt Louisa richtig aus dem Tritt.

Der Schreibstil wieder richtig Saskia Louis-mäßig: lustig, leicht, spannend und mitreißend. Die Figuren erwachen zwischen den Seiten zum Leben und lassen uns ein kurzes Stück an ihrem Leben teilhaben. Der Erzählstil ist wieder aus der Sicht von Louisa.

Mein Fazit:
Heute fühle ich mich wie verkatert, denn wenn man das Buch rund um Louisa abends herunterlädt und dann um 22 Uhr anfängt, ist eine schlaflose Nacht garantiert. Ich habe angefangen und konnte nicht mehr aufhören! Obwohl hier in dem Buch das erste Mal der Witz manchmal eher ins Ernste abrutschte, tat dies aber meinem Lesevergnügen keinen Abbruch, denn die Beziehung von Louisa und Josh entwickelte sich auch weiter! Dies nahm an mancher Stelle die Leichtigkeit und Louisa muss sich auch eingestehen, dass auch sie richtig eifersüchtig werden kann. Gerade weil Inessa augenscheinlich so gut zu Josh passen würde. Apropos was sagt der eigentlich dazu?
Es bleibt spannend und das Buch endet Louisa Manu typisch! Denn auch Josh hat manche Überraschungen auf Lager und die kommen um die Ecke, wenn man sie am wenigsten vermutet. Es bleibt spannend und ich bin jetzt wieder etwas traurig, da Saskia Louis wieder Zeit braucht für den nächsten Band. Ich hoffe zumindest, dass die Truppe uns erhalten bleibt und wir erfahren wie es mit Louisa und ihrem Rispo weitergeht! Es wie immer eine wahre Freude und zumindest die beiden Hauptpersonen machen eine glaubhafte Entwicklung durch. Vielen Dank an Saskia Louis für die wunderbar unterhaltsamen Lesestunden!

Bewertung vom 26.08.2019
Inselglück für Anfänger
Brogan, Tracy

Inselglück für Anfänger


ausgezeichnet

Emily ist Anfang dreißig und hat eine 12jährige Tochter. Ihr Ehemann Nick hat sich bereits vor Jahren von ihr getrennt und nur minimal Kontakt zu seiner Tochter. Aber dies wird nicht großartig thematisiert und so kommen die Beiden bei Gigi unter. Aber Ryan bringt gerade Emily komplett durcheinander und dies ist nicht unbedingt gut, da sie sich mit ihrem Vater Harlan auseinandersetzen muss. Mit diesem hat sie seit Jahren wenig Kontakt, seit sie mit 18 Jahren mit Nick durchgebrannt ist.
Ryan, ein Geschäftsmann der auf der Suche nach seinem Vater Tag ist. Dieser ist vor 8 Monaten verwitwet und geht nun, mit 59 Jahren, durch seinen zweiten Frühling. Wie sehr das auch Emily betrifft kommt im Laufe der Geschichte auf.
Brooke, älteste Schwester von Emily und bewirbt sich gerade als Bürgermeisterin. Sie ist eher distanziert und dem Vater sehr ähnlich. Trotzdem hat sie ein gutes Herz.
Lilly, das Nesthäckchen der Chambers. Mit 26 Jahren gerade richtig verliebt. Aber ist dies der Richtige?
Gigi, die absolut exzentrische Großmutter, die morgens bereits Martinis trinkt. Sie ist ein absoluter Knaller und lockert viele Szenen richtig auf.

Emily kehrt heim und muss sich auch mit unangenehmen Punkten aus ihrer Vergangenheit auseinandersetzen. Als sie mit 18 Jahren durchgebrannt ist, hat sie nicht nur ihren Vater vor den Kopf gestoßen, sondern auch ihren damaligen Freund Reed. Dieser ist gerade zufällig auch wieder auf der Insel. Ryan hat es indes nicht leicht. Ein neuer Geschäftsabschluss, die neue Liebe seines Vater und dann ist da noch Emily und ihre Tochter. Alles sehr verwirrend. Aber auch für Emily wird der Sommer sehr viele Veränderungen bringen.

Der Schreibstil war wie gewohnt, locker, leicht, romantisch und witzig. Der Erzählstil ist in der dritten Person.

Mein Fazit:
Ein schöner, leichter, sommerlicher Liebesroman. Der an manchen Stellen leichte Spannung aufbaute und diese dann wieder löste.
Emily ist eine sympathische Person und auch Ryan wird gut dargestellt. Aber wer mir besonders ans Herz gewachsen ist? Gigi! Die ist der absolute Wahnsinn. Sehr egozentrisch und eine wunderbare Person – so will ich werden, wenn ich groß bin. Außer dem Martini, denn bräuchte ich nicht unbedingt.
Die Autorin schafft es wieder skurrile und einzigartige Charaktere zu erschaffen und ihnen zwischen den Buchseiten einzuhauchen. Gerade die Baumannschaft für Emily war richtig originell und die Dorfgemeinschaft hat es in sich! Ich freue mich bereits auf Band 2 rund um Brooke: Inselglück für Fortgeschrittene

Bewertung vom 22.08.2019
Verliebt in Mr. Perfect (eBook, ePUB)
Thorne, Sally

Verliebt in Mr. Perfect (eBook, ePUB)


sehr gut

Darcy und Jamie haben das Haus von Loretta geerbt und dies soll nun umgebaut werden. Da Tom sich selbstständig gemacht hat, gibt Jamie ihm den Auftrag. Darcy will natürlich mithelfen. Aber auch die Meinungen zwischen Darcy und Jamie bezüglich des Umbaus geht komplett auseinander. Hier ist auf jeden Fall sehr viel Konfliktpotenzial vorhanden.

Der Schreibstil ist leicht, eindringlich und gut verständlich zu lesen. Der Erzählstil ist aus der Perspektive von Darcy in der Ich-Form.

Meine Meinung:
Ich bin hier etwas zwiegespalten, denn ich kann zwar Darcys Beweggründen gut nachvollziehen, aber ihr Kopf in den Sand stecken und die Flucht ergreifen ist manchmal doch etwas anstrengend. Zumindest empfand ich das so. Auch die Vorgeschichte zwischen Darcy und Tom (kommt erst später im Buch) ist komplex und nicht so einfach wie man glauben möchte. Auch Lorettas Zutun in dieser Geschichte kommt zur Sprache. Ich konnte Darcy oft verstehen, denn wenn man so krank ist und das Leben in der Warteschleife verbringt, eigentlich sehr oft zur Großmutter muss, wenn die Familie Ausflüge macht und dann irgendwann einfach mit sich hadert. Jedoch war sie ein Mensch der nichts wirklich zu Ende bringt, Unangenehmen aus dem Weg geht und alles wegschiebt. Das war nicht so meins. Aber ihre Einsamkeit und Isolation, auch innerhalb ihrer Familie, war gut dargestellt.
Tom wiederum hatte es nicht einfach, aber seine Beweggründe in der Vergangenheit habe ich nicht ganz nachvollziehen können. Tom bleibt am Anfang der Geschichte etwas blass. Seine Verlobte Megan ist ein richtiger Kracher (laut Darcy) und auch Jamie unterstützt diese Beziehung.
Jamie wiederum mischt immer rund um Darcy mit. Bei einigen Sachen war das gut, aber die Grenze hat er nicht gesetzt und auch die Streitereien von den Zwillingen waren nicht ohne.
Die Geschichte war gut aufgebaut, manchmal aber etwas oberflächlich und dies liegt an den Charakteren der Protagonisten. Deshalb gibt es von mir hier 4 Sterne.
Es ist jedoch noch Platz nach oben und das Buch hat mich nicht zu 100% überzeugt. Jedoch würde ich von der Autorin wieder was lesen, denn der Plott war insoweit gut. Nur die Charaktere waren manchmal etwas eigen.

Vielen Dank an den Verlag und an netgalley.de für das Leseexemplar! Das hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.

Bewertung vom 22.08.2019
Was für immer bleibt (eBook, ePUB)
Carnevale, Vanessa

Was für immer bleibt (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Der Schreibstil ist leicht, locker, spannend und emotional. Das schwarze Loch von Gracies Erinnerungen kann man richtig spüren. Der Erzählstil ist aus der Sicht von Gracie in der Ich-Form.

Mein Fazit:
Wow, das Buch klappte ich zu und war gerührt, begeistert und vollends hingerissen. Denn es war in meinen Augen ein Hoch auf die Liebe, die alles überwindet. Manchmal war es vielleicht nicht wirklich emotional vertretbar, aber unterm Strich konnte ich Blake und Flynn verstehen. Es war eine tolle Geschichte.
Sicherlich hätte ich gerade Gracie am Anfang schütteln können. Denn sie möchte Blake auf keinen Fall sehen, zu groß ist die Panik vor dem Nichterkennen. Als sie dann auf die Blumenfarm zurück geht, kommt sie zumindest etwas zur Ruhe und auch Flynn hilft ihr dabei. Aber gerade die Widersprüchlichkeit machten sie doch so menschlich.
Es ist für mich unvorstellbar wie es ist, wenn man sich absolut nicht an sein Leben erinnert! Hier konnte die Autorin überzeugend die Emotionen von Gracie transportieren. Auch der Verlauf der Geschichte, der eine überraschende Wendung nahm, war sehr glaubhaft erzählt. Dies ist eine Geschichte, die einem lange im Kopf bleibt und mich zumindest überzeugt hat!

Bewertung vom 22.08.2019
An einem Sonntag im August
Carlson, Elli C.

An einem Sonntag im August


sehr gut

Der Erzählstil ist aus der Sicht von Niki in der Ich-Form. Der Schreibstil ist leicht, locker und doch eindringlich geschrieben. Gerade die Trostlosigkeit, die Kämpfe und den Zwiespalt der Personen werden gut transportiert.

Mein Fazit:
Es war ein Roman mit einigen Überraschungen, denn auch wenn man dachte, dass Suse am Anfang die „perfekte“ Freundin war, kam dann im Laufe der Geschichte doch ein richtiges Geheimnis um die Ecke. Niki versuchte es für alle Recht zu machen, aber kam nicht wirklich weit. Auch als sich das Geheimnis aufdeckte, empfand ich gerade Nikis Haltung sehr gut.
Aber es gab Punkte bei denen ich manchmal den Kopf schüttelte. Eine Lehre ohne Abschluss? Weil man sich nicht einfach mal zusammenreißen konnte? Diese Stelle empfand ich etwas unrealistisch, spätestens mit Mitte zwanzig mit etwas Lebenserfahrung hätte sie dies nachholen können. Aber gut, gehört zum Roman und zum Charakter von NIki. Auch die Spannungen zwischen ihr und Mike waren manchmal unerklärlich. Mit der Zeit erhielt man hier auch eine Auflösung.
Für mich ein leichter, sommerlicher angehauchter Roman, der an manchen Stellen richtig Tiefgang hatte. Hier wurden auch die Emotionen gut transportiert. Auch als sich Niki verliebt und diese Liebe nicht unbedingt leicht ist. Für mich hat der Roman solide 4 Sterne verdient.
Von der Autorin werde ich mit Sicherheit wieder was lesen, denn die Familiengeschichten mit all ihren Schwierigkeiten, die sie entwirft und zum Leben erweckt sind spannend und schön zu lesen.

Bewertung vom 22.08.2019
Maddox / Corporate Love Bd.3 (eBook, ePUB)
Moreland, Melanie

Maddox / Corporate Love Bd.3 (eBook, ePUB)


sehr gut

Maddox und Dee haben eine Abmachung: Friends with Benefits. Aber was passiert, wenn einer mehr will und sich verliebt? Denn Beide können keine Gefühle mehr zulassen!

Charaktere/Handlung:
Dee, die große Schwester und Beschützerin von Cami und ihrer Freundin Emmi. Als die Beiden mit Aidan und Bentley ihre zweite Hälfte fanden, war Dee außen vor und gibt ihrer Sympathie für Maddox nach. Gut er ist schnuckelig, aber hat er auch das Potenzial für immer an ihrer Seite zu sein? Aber viel wichtiger ist die Frage: Kann Dee ihre Vergangenheit abstreifen und dies auch zulassen?
Maddox ist Kontrolle und Regeln sehr wichtig. Sein Vater hat dies immer wieder mutwillig durcheinandergebracht. Als er endlich am College seine Freunde kennenlernte, war dies für Maddox eine Erleichterung und nur zu gerne stieg er in die Firma von Bentley ein. Hier ist er sehr erfolgreich an der Seite seiner Freunde. An Dees Seite findet Trost und Zerstreuung, oder vielleicht auch mehr?

Maddox und Dee leben eigentlich in einer harmonischen Partnerschaft. Nur wurde dies nicht ausgesprochen, denn Dee fürchtet sich davor auf einen Mann komplett einzulassen. Dies hat viel mit ihrer Vergangenheit zu tun. Aber auch Maddox hat sein Päckchen zu tragen. Seine Mutter ist früh verstorben und sein Vater hatte seine Probleme mit dem Sohn. Aber auch ein Vorfall aus seiner Vergangenheit macht ihm zu schaffen.

Der Schreibstil ist wieder leicht, gut verständlich zu lesen und teils emotional. Der Erzählstil ist aus der Sicht von Dee und Maddox.

Mein Fazit:
Dies ist die Geschichte vom Dritten der Freunde und die hat es zeitweise in sich. Auf der einen Seite waren die Vergangenheit der Beiden wirklich glaubhaft und formten ihren Charakter als Erwachsene. Am Anfang hatte ich jedoch meine Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden, aber nachdem ich die ersten fünfzig Seiten gelesen hatte war ich drin und es machte Spaß die Beiden bei Ihrem Weg ein klein wenig zu begleiten. Manchmal machten sie sich etwas zu schwer, gerade als eine Altlast aus der Vergangenheit von Maddox auftaucht.
Man kann zeitweise die Entwicklung der Beiden vorhersehen, aber trotzdem war es schön zu lesen wie Beide mit ihrer Vergangenheit abschlossen und nach vorne sahen. Gerade Dees Ängste waren nachvollziehbar, aber hier war es manchmal etwas unglaubwürdig, dass eine Frau in den Dreißigern keine Beziehung aufgrund einer schlechten Erfahrung will. Alles in allem war es trotzdem ein schöner, kurzweiliger Roman. Von mir gibt es solide 4 Sterne und eine Leseempfehlung!

Bewertung vom 01.08.2019
Das Café zum Glück (eBook, ePUB)
Maari, Nadin

Das Café zum Glück (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Claire liebt ihr Café „Coffee to Stay” und ihren Freund Tobias. Wobei der immer mehr Überstunden machen muss, da er mit seinem Chef ein großes Projekt betreut. Da sich aber sein Chef das Bein bricht, darf Tobias nach Kalifornien gehen und Claire? Die ist ein bisschen schwanger.

Charaktere/Handlung:
Claire lebt mit Tobias und ihrer Papageiendame Holly zusammen. Ihre Arbeit im Café erfüllt sie, sie liebt Kaffee und experimentiert damit sehr gerne. Als sie feststellt, dass sie schwanger ist kommt sie nicht dazu ihrem Freund dies mitzuteilen. Denn immer ist etwas anderes, wobei sie manchmal etwas zu zögerlich war. Tobias ist ein Workaholic und die Chance nach Kalifornien zu gehen, ist für ihn wie ein sechser im Lotto. Seine Freundin muss sich da manchmal Hinten anstellen, aber Claire macht das gerne, denn er hat sie im Gegenzug mit ihrem Café auch unterstützt. Ella, die beste Freundin von Claire. Hat fünf Kinder mit ihrem Mann. Dieser ist Schriftsteller und befindet sich gerade etwas in der Schaffenskrise. Hier ist auch etwas Fingerspitzengefühl angesagt. Alle um Claire herum haben größere oder kleinere Probleme. Aber als Tobias ihr freudestrahlend erzählt, dass er für seinen Chef nach Kalifornien darf? Ein Tiefpunkt und wieder nicht der richtige Zeitpunkt um ihm von dem Baby zu erzählen. Auch Claires Eltern sind seit dem Ruhestand vom Vater nicht wirklich harmonisch beieinander. Hier gibt es manche Begebenheiten, bei denen man dasitzt und wirklich schmunzeln muss (weil es nämlich genauso ist). Die Ehe ihrer Freundin Ella ist gerade etwas in Schieflage, einer ihrer Freunde hat Liebeskummen und Claire? Versucht zu helfen wo es geht. Dabei geht es ihr gerade auch nicht so toll. Die Geschichte wird in der Ich-Form von Claire erzählt. Der Schreibstil ist locker, leicht, emotional und gut verständlich zu lesen. Die Sprache empfand ich als sehr angenehm.

Mein Fazit: Die Geschichte hat mir viel Freude bereitet. Jedoch blieb gerade Tobias etwas blass in dem Ganzen, der Fokus ist klar auf Claire und ihr Café gelegt. Aber auch ihre Eltern und ihre Freunde sind immer dabei. Wer mich einfach absolut begeistert hat war die Papageiendame Holly! Wunderbar immer mal wieder in Szene gesetzt, hat sie ein schmunzeln in mein Gesicht gezaubert. Mal ein ganz anders Haustier! Als Tobias nach Kalifornien geht war ich auf die Entwicklungen gespannt. Aber auch hier blieb es manchmal recht an der Oberfläche. Manchmal hätte ich mir mehr „Pärchenzeit“ (Gespräche, Zeit für einander etc.) gewünscht. Aber alles in Allem ein netter, kurzweiliger Liebesroman. Deshalb gibt es auch von mir 5 Sterne! Über den kleinen Punkt mit dem Namen Tobias kann ich drüber wegblicken, denn Holly machte alles wieder wett!

Bewertung vom 23.07.2019
Happy Hour für die Liebe
Bybee, Catherine

Happy Hour für die Liebe


ausgezeichnet

Shannon bereitet sich für ihren Baby-Plan vor. Sie möchte gerne Mutter werden, ob mit oder ohne Mann. Da ihr Exmann Paul ihr das Herz mit der Scheidung gebrochen hat, braucht sie lange um darüber hinweg zu kommen.

Charaktere/Handlung:
Shannon ist die ruhigere der vier Freundinnen. Sie ist besonnen und eher introvertiert. Aber eine starke Frau, die Dank ihrer Scheidung auf einem soliden, finanziellen Boden steht. Wobei sie das ganze Geld gegen die Liebe ihres Exmannes eingetauscht hätte. Da sie aber einen Vertrag unterschrieben hatte, konnte sie gegen die Scheidung nicht protestieren und versuchte, mit erhobenem Haupt aus der Sache rauszukommen. Als sie sich nach der Scheidung als Hochzeitfotografin einen Namen macht, ist dies nur um nicht vor Langeweile umzukommen. Als sie den Auftrag von Corrie Harkin bekommt, ist dass der Anfang vom Ende. Denn schon die Vorzeichen stehen auf Sturm.
Victor Brooks lernt auf dem Weg zu seiner Hochzeit eine eher hochnäsige und privilegierte Frau kennen, als sie sich als Hochzeitsfotografin herausstellt ist er wider Willen fasziniert. Aber an der Hochzeitslocation läuft auf einmal nichts mehr wie geplant. Wobei er in die Planung nicht involviert war…

Victor hat die gesamte Planung der Hochzeit seiner Verlobten Corrie überlassen. Diese ist auch erst 25 Jahre alt und somit ist der Altersunterschied und die Interessen komplett anders. Wobei Victor auch ein Workaholic ist. Er zückt das Scheckbuch und bezahlt. Corrie wiederum wird komplett von ihrer Mutter überfahren, eigentlich plant die die Hochzeit. Die Wünsche ihrer Tochter? Werden ignoriert und plattgewalzt. Als Shannon die Beiden kennenlernt sieht sie schon die dunklen Wolken am Horizont. An Hochzeitslocation angekommen nimmt das Drama seinen Lauf und Shannon stellt fest, dass der Bräutigam niemand anderer als der unsympathische Mensch aus dem Flugzeug ist. Sie hält auch mit ihrer Meinung nicht hinterm Berg und sagt sie ihm auch frei raus. Als Corrie in letzter Minute einfach abhaut muss Victor Bilanz ziehen.

Der Erzählstil ist wie immer in der 3. Person. Der Leser bekommt aber von Shannon und Victor alles mit, gerade die Dialoge waren zum Teil wirklich zum Schreien komisch! Der Schreibstil war wieder locker, leicht, spannend und emotional.

Mein Fazit:
Die Autorin hat das Rad nicht neu erfunden, aber die Liebesgeschichte kommt mit leichten Füßen daher. Als dann auch noch Paul auftaucht wird es kritisch. Aber auch Corrie mischt noch mit, sie war ein verwöhntes Mädchen, dass sich nicht gegen ihre Mutter durchsetzen konnte.
Catherine Bybee schafft es auch hier wieder sympathische Protagonisten mit Ecken und Kanten zwischen den Zeilen zum Leben zu erwecken. Auf Shannons Geschichte war ich am meisten gespannt und wurde nicht enttäuscht.

Ein kurzweiliger Liebesroman, der einfach unterhaltsam und mit seinen lustigen Dialogen zum Schmunzeln einlädt! Von der Autorin möchte ich gerne mehr lesen! Vielen Dank für die tolle Unterhaltung.