• Audio CD

45 Kundenbewertungen

Die unglaubliche und bewegende Geschichte einer einzigartigen Frau: Der Aufstieg der Johanna von Ingelheim (Johanna Wokalek), die als Mann verkleidet in die höchsten Ränge des Römischen Klerus gelangt. Bis sich zeigt, dass die Liebe ändere Pläne mit der 'Päpstin' hat ... Das Filmhörspiel zu aufwändigen Kinoproduktion macht das Schicksal der Päpstin auf atemberaubende Weise hörbar: Die Stimmen der Stars, die Original-Filmmusik und atmosphärische Soundcollagen lassen das Mittelalter, die Machtspiele der Kirche und die Freiheit der Liebe in opulenten Klangbildern vor unseren Ohren auferstehen.…mehr

Produktbeschreibung

Die unglaubliche und bewegende Geschichte einer einzigartigen Frau: Der Aufstieg der Johanna von Ingelheim (Johanna Wokalek), die als Mann verkleidet in die höchsten Ränge des Römischen Klerus gelangt. Bis sich zeigt, dass die Liebe ändere Pläne mit der 'Päpstin' hat ...

Das Filmhörspiel zur aufwändigen Kinoproduktion macht das Schicksal der Päpstin auf atemberaubende Weise hörbar: Die Stimmen der Stars, die Original-Filmmusik und atmosphärische Soundcollagen lassen das Mittelalter, die Machtspiele der Kirche und die Freiheit der Liebe in opulenten Klangbildern vor unseren Ohren auferstehen.

"Es ist fast unmöglich, von der ungewöhnlich dunklen und rauchigen Stimme der Erzählerin Mechthild Großmann nicht gefangen genommen zu werden." -- HÖRBÜCHER
  • Produktdetails
  • Verlag: Dhv Der Hörverlag
  • ISBN-13: 9783867175234
  • Artikeltyp: Hörbuch
  • ISBN-10: 3867175233
  • Best.Nr.: 26557522
  • Laufzeit: 163 Min.

Autorenporträt

Donna Woolfolk Cross wurde in den vierziger Jahren in New York geboren, wo sie auch aufwuchs. Nach ihrem Studium arbeitete sie unter anderem in der Verlagsbranche. Sie lebt im Bundesstaat New York und lehrt "Writing" am Onondaga College.

Rezensionen

Eine unmögliche Karriere
Im Winter des Jahres 814 wird in einem kleinen französischen Dorf das Mädchen Johanna geboren. Sie ist das dritte Kind und die erste Tochter des Dorfpriesters. Vom Vater missachtet und von der Mutter abgöttisch geliebt wächst sie heran und entwickelt eine weit überdurchschnittliche Intelligenz. Ihrem Wissensdrang und ihrer Neugier begegnet Johannas Vater mit Unterdrückung oder gar Gewalt. Johannas Leben ändert sich schlagartig, als der byzantinische Lehrer Aeskulapius im Haus des Dorfpriesters Rast einlegt. Er erkennt schnell den wachen Verstand des Mädchens und will Johanna an der Domschule unterbringen. Ein letztes Mal will ihr Vater ihre Förderung vereiteln. Doch Johanna wird als erstes Mädchen an der Schule in Dorstadt aufgenommen. Nach einem Überfall der Normannen flieht Johanna als Mönch verkleidet und kommt im Benediktinerkloster zu Fulda unter und pilgert weiter nach Rom, wo sie sich das Vertrauen von Papst Sergius erwirbt. Nun ist der Lauf der Geschichte nicht mehr aufzuhalten, und Johanna wird selbst zum Oberhaupt der katholischen Kirche. Als Papst Johannes Anglicus besteigt sie den Heiligen Stuhl, bis ihre wahre Identität gelüftet wird.
Brillant erzählt
Mit ihrer brillanten Geschichte der Johanna von Ingelheim, die tatsächlich einige Zeit Papst gewesen war, gelang der Sachbuchautorin Donna W. Cross ein Weltbestseller. Mit gro§er Erzählkunst versteht es die New Yorker Schriftstellerin, den Leser in die finstere, vo männlicher Dominanz geprägte Zeit des Mittelalters zu entführen. (uf/André Lorenz. Medien)…mehr
Johanna, 814 in Ingelheim geboren, wird als junge Erwachsene zum neuen Papst gewählt. Donmna W. Cross schrieb darüber einen Bestseller, Friedrich Bestenreiner hat Johannas Lebensgeschichte zu einem Hörerlebnis verarbeitet, das alle Tugenden des Mediums aufweist: faszinierende Sprecher, eine satte akustische Ausarbeitung, die Bilder im Kopf entstehen lässt - und, besonders bemerkenswert: Dramaturgisch gelingt ihm das Kunststück, ohne einen dominanten Erzähler auszukommen. So überschreitet die Qualität der Inszenierung Grenzen, die das Buch vielleicht zieht. Mit Angelika Domröse ist die Titelrolle absolut hochkarätig besetzt, daneben überzeugen Hilmar Thate und Vadim Glowna. (rs)
Bereitgestellt von kulturnews.de
(c) bunkverlag
"Es ist fast unmöglich, von der ungewöhnlich dunklen und rauchigen Stimme der Erzählerin Mechthild Großmann nicht gefangen genommen zu werden."