9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

Bewertung von Antika18 aus Wilhelmshaven

Liebe, Trauer, Freud und Leid.... es ist alles dabei. Und das in einer wunderbaren Geschichte verpackt. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und etliche Taschtücher für …


    Broschiertes Buch

18 Kundenbewertungen

Welche Mutter würde nicht alles geben für ihr Kind? Aber Denise liebt ihren kleinen behinderten Sohn Kyle so unendlich, dass es in ihrem Leben für weitere Menschen keinen Platz mehr gibt. Als Kyle nach einem Autounfall in einer dramatischen Aktion vom Feuerwehrmann Taylor gerettet wird, scheint zum ersten Mal ein Fremder Zugang zur Welt der beiden zu bekommen. Aber bevor Denise ihr Glück richtig fassen kann, beginnt die Hoffnung auf eine glückliche Beziehung schon wieder zu schwinden: Irgendetwas hält Taylor davon ab, die Verantwortung für eine gemeinsame Zukunft zu übernehmen...…mehr

Produktbeschreibung
Welche Mutter würde nicht alles geben für ihr Kind? Aber Denise liebt ihren kleinen behinderten Sohn Kyle so unendlich, dass es in ihrem Leben für weitere Menschen keinen Platz mehr gibt. Als Kyle nach einem Autounfall in einer dramatischen Aktion vom Feuerwehrmann Taylor gerettet wird, scheint zum ersten Mal ein Fremder Zugang zur Welt der beiden zu bekommen. Aber bevor Denise ihr Glück richtig fassen kann, beginnt die Hoffnung auf eine glückliche Beziehung schon wieder zu schwinden: Irgendetwas hält Taylor davon ab, die Verantwortung für eine gemeinsame Zukunft zu übernehmen...
  • Produktdetails
  • Heyne Bücher Nr.40866
  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 399
  • Erscheinungstermin: 15. August 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 116mm x 32mm
  • Gewicht: 345g
  • ISBN-13: 9783453408661
  • ISBN-10: 3453408667
  • Artikelnr.: 32540161
Autorenporträt
Nicholas Sparks gehört zu denjenigen Menschen, denen alles zu gelingen scheint. Seine Romane sind Bestseller auf der ganzen Welt, werden mit hochkarätiger Besetzung verfilmt, er führt seit 20 Jahren eine glückliche Ehe, hat fünf Kinder, einen schwarzen Gurt in Taekwondo, wurde vom People Magazin zum "sexiest author" gewählt und ist neben J. K. Rowling der einzige Schriftsteller, der über ein Jahr gleichzeitig in den Hardcover- und Paperback-Bestsellerlisten der New York Times vertreten war. Dabei bezeichnet er sich selbst eher als Langweiler - einen Familienmenschen, der viel arbeitet, Sport treibt und zur Kirche geht. Seine romantischen Bücher kreisen um Liebe, Sehnsucht und die Suche nach dem Menschen, mit dem man sein Leben teilen will. Es sind Menschen, die das Richtige tun wollen, dabei aber nicht immer erfolgreich sind. Es sind Leute wie du und ich, die füreinander bestimmt sind. An die Liebe auf den ersten Blick glaubte übrigens Nicholas Sparks lange nicht - bis zu dem Tag, an dem er seine Frau zum ersten Mal sah und ihr schon am nächsten Tag einen Antrag machte.

Das meint die buecher.de-Redaktion:Liebe und Wahrhaftigkeit findet Nicholas Sparks vor allem im bodenständigen Leben der einfachen Leute - diese Klaviatur beherrscht er perfekt.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur TAZ-Rezension

Kolja Mensing scheint hier wirklich etwas durcheinanderzubringen. "Schweigen des Glücks" oder Glück des Schweigens? Über den jüngsten Roman von Nicholas Sparks jedenfalls werden wir nur sehr spärlich informiert. Es geht um einsilbige Wolfsnasen, altruistische Frauen und stammelnde Kinder und das irgendwo in North Carolina. Dass selbst der trübsinnigste Inhalt jedoch nicht der Form entbehren wird, ist dem Rezensenten für den Augenblick wohl entfallen. Zumindest im Roman, so lässt er uns wissen, hat das Gestammel zuletzt ein Ende, und es fließt der Redestrom.

© Perlentaucher Medien GmbH
Anrührend, zärtlich, dramatisch
Dürfen sich moderne junge Frauen erlauben, Mann, Kind und das Abendessen im Backofen komplett zu ignorieren, um sich ein paar Stunden lang mit Haut und Haaren hineinsinken zu lassen in eine Liebesgeschichte, so anrührend, zärtlich, dramatisch und tragisch, daß sie für eine Weile das "echte Leben" komplett überlagert und jedes Verständnis für Zeit und Raum auslöscht? Sie dürfen!
Sie müssen sogar - und zwar dann, wenn der Autor Nicholas Sparks heißt und spätestens seit Wie am ersten Tag oder Weit wie das Meer (in der Verfilmung Message in a Bottle) berühmt-berüchtigt ist für seine einfühlsame Schreibe, die Leser auf der ganzen Welt zu wahren Tränenfluten rührt und dennoch nach der Lektüre eine Art erfülltes Glücksgefühl zurück lässt.
Alltägliche Aufgaben und Probleme
Auch dann, wenn das Leben eines Bauunternehmers und einer Kellnerin in einer amerikanischen Kleinstadt nicht wirklich viel gemeinsam hat mit den alltäglichen Aufgaben und Problemen der durchgestylten Karrierelady auf dem Weg nach vorn, dem weit verbreiteten weiblichen Wunschbild, dem so wenige wirklich entsprechen (können), was sie jedoch nicht daran hindert, davon zu träumen und was mit Sicherheit auch den Erfolg so mancher Romane über die Irrungen und Wirrungen von Großstadt-Singles erklären dürfte.
Auch dann wenn die Herausforderungen und oft sicherlich Mühen und Plagen bei der Förderung und Erziehung eines Kindes mit einem Handicap für die meisten Eltern (zum Glück) Erfahrungen sind, die sie nur vom Hörensagen kennen. Und auch dann, wenn die hochdramatischen Ereignisse, wie sie im Zusammenhang mit der Arbeit von Feuerwehrleuten immer wieder gerne geschildert werden, förmlich nach einer Verfilmung des Romans schreien.
Ein Buch voller Gefühle
Denn natürlich sind es die spektakulären Szenen der Gefahr, in die der Held der Geschichte mehr als einmal gerät, die den Leser in ihren Bann schlagen. Aber vielmehr noch ist es die "Story hinter der Story", sind es die Gefühle der Protagonisten, die - gerade dann, wenn sie sich selbst im Weg stehen aufgrund alter Verletzungen und Kränkungen - jedem Menschen, der über eine gewisse Lebens- und Liebeserfahrung verfügt, so schmerzlich bekannt erscheinen.
Autor Sparks, selbst glücklicher Familienvater, gelingt es meisterhaft, die Stimmungen und Nuancen bei der langsamen Annäherung seiner Figuren einzufangen. Ohne ?Schmalz? und Peinlichkeiten darf der Leser als Außenstehender und doch emotional involviert beobachten, wie sich Mann und Frau, Kind, Freunde, Mutter aneinander herantasten, für eine kurze Zeit im (vermeintlichen) Glück verharren, um dann wieder auseinanderzudriften.
Tränenreich und bittersüß
Aufhalten möchte man diese Entwicklung, den Beteiligten zurufen, die Missverständnisse aus der Welt zu schaffen bevor es zu spät ist und kann doch nichts tun als die unweigerliche Katastrophe offenen Auges zu erwarten.
Tränenreich und bittersüß ist das Ende - und doch tröstlich und versöhnlich. Ein Roman, der mit Recht zum Bestseller wurde! (Michaela Pelz, krimi-forum.de)
…mehr
"Nicholas Sparks schreibt stilsicher, glaubhaft und voll Wärme." (Welt am Sonntag)