18,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Der letzte Sommer der Belle Époque
Der berühmte Dichter Arthur Schnitzler verbringt mit seiner Familie die Sommerfrische auf der mondänen Adria-Insel Brioni. Und Marie, das Kindermädchen der Familie, reist mit. Doch obwohl sie zum ersten Mal am Meer ist, sind ihre Gedanken in Wien. Oskar Nowak, der junge Buchhändler aus der Währinger Straße, geht ihr einfach nicht mehr aus dem Kopf. Ob sie als Paar eine Zukunft haben?
Wenig später befindet sich nicht nur Maries Herz, sondern die ganze Welt in Aufruhr. Der Erste Weltkrieg stellt alles infrage, was bisher sicher schien ...
…mehr

Produktbeschreibung
Der letzte Sommer der Belle Époque

Der berühmte Dichter Arthur Schnitzler verbringt mit seiner Familie die Sommerfrische auf der mondänen Adria-Insel Brioni. Und Marie, das Kindermädchen der Familie, reist mit. Doch obwohl sie zum ersten Mal am Meer ist, sind ihre Gedanken in Wien. Oskar Nowak, der junge Buchhändler aus der Währinger Straße, geht ihr einfach nicht mehr aus dem Kopf. Ob sie als Paar eine Zukunft haben?

Wenig später befindet sich nicht nur Maries Herz, sondern die ganze Welt in Aufruhr. Der Erste Weltkrieg stellt alles infrage, was bisher sicher schien ...
  • Produktdetails
  • Verlag: Dumont Buchverlag
  • Seitenzahl: 172
  • Erscheinungstermin: 17. Mai 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 128mm x 20mm
  • Gewicht: 285g
  • ISBN-13: 9783832183721
  • ISBN-10: 3832183728
  • Artikelnr.: 54523885
Autorenporträt
Hartlieb, PetraPetra Hartlieb wurde 1967 in München geboren und ist in Oberösterreich aufgewachsen. Sie studierte Psychologie und Geschichte und arbeitete danach als Pressefrau und Literaturkritikerin in Wien und Hamburg. Seit 2004 betreibt sie mit ihrem Mann eine Buchhandlung in Wien. Gemeinsam mit Claus-Ulrich Bielefeld ist sie das Autorenduo einer Krimireihe, die im Diogenes-Verlag erscheint. 2014 publizierte sie bei Dumont den Bestseller "Meine wundervolle Buchhandlung".
Rezensionen
"[...] eine rührende Geschichte um zwei liebenswürdige Charaktere" WOMAN "Eine sehr persönliche Geschichte, in die aber die politischen Wirren der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg mit eingewoben werden" Beate Rottgardt, RUHRNACHRICHTEN "'Sommer in Wien' ist eine unterhaltsame, feine kleine Lektüre - leichtfüßig und luftig, perfekt geeignet für die Sommerfrische." Daniela Herger, VORALBERGER NACHRICHTEN "Eine wunderbare Erzählung, feinfühlig, umsichtig, einfach schön." Mirjam Dauber, FREIZEIT SOMMER "Eine Geschichte, die eine absolute Wohlfühlatmosphäre schafft und dieses warme Gefühl in der Brust hinterlässt, das einem nur ein gutes Buch geben kann!" Denise Körner, WASLIESTDU.DE "Wie bereits die Vorgänger leicht und flüssig lesbar mit ausgesprochen viel Charme! Überall sehr gerne empfohlen." Mareike Liedmann, EKZ "Petra Hartliebs 'Sommer in Wien' ist wieder ein mitreißender Roman, der geschickt historische Hintergründe und eine fiktive Liebesgeschichte verbindet. Mit den ersten Sätzen sind wir schon mitten in der Geschichte von Marie und Oskar. Und mit den letzten Sätzen wünschen wir uns nichts mehr, als dass wir die beiden weiter auf ihrem gemeinsamen Weg begleiten dürfen." Eliane Fischer, MINTUNDMALVE