Blutige Beichte / Der LKA-Präsident ermittelt Bd.1 - Steinleitner, Jörg
10,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

3 Kundenbewertungen

Ein heißer Abend im Sommer. In einer Blutlache auf der Münchner Schillerstraße liegt eine Leiche. Gleich daneben die Tatwaffe: ein Dönermesser. LKA-Präsident Karl Zimmerschied ist beunruhigt - bei dem Toten handelt es sich um einen Vertrauten des Ministerpräsidenten! Kurz darauf kommt es zu weiteren Verbrechen, stets mit derselben DNA-Spur am Tatort. Doch die Taten passen nicht zusammen. Als im Beichtstuhl von Zimmerschieds Heimatdorf auch noch drei Handgranaten und ein Maschinengewehr auftauchen, wird dem LKA-Chef klar, dass dieser Fall gefährlich weite Kreise zieht ...…mehr

Produktbeschreibung
Ein heißer Abend im Sommer. In einer Blutlache auf der Münchner Schillerstraße liegt eine Leiche. Gleich daneben die Tatwaffe: ein Dönermesser. LKA-Präsident Karl Zimmerschied ist beunruhigt - bei dem Toten handelt es sich um einen Vertrauten des Ministerpräsidenten! Kurz darauf kommt es zu weiteren Verbrechen, stets mit derselben DNA-Spur am Tatort. Doch die Taten passen nicht zusammen. Als im Beichtstuhl von Zimmerschieds Heimatdorf auch noch drei Handgranaten und ein Maschinengewehr auftauchen, wird dem LKA-Chef klar, dass dieser Fall gefährlich weite Kreise zieht ...
  • Produktdetails
  • Piper Taschenbuch
  • Verlag: Piper
  • Seitenzahl: 327
  • Erscheinungstermin: 2. Mai 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 121mm x 25mm
  • Gewicht: 236g
  • ISBN-13: 9783492311359
  • ISBN-10: 3492311350
  • Artikelnr.: 49602229
Autorenporträt
Jörg Steinleitner, geboren 1971 im Allgäu, studierte Jura, Germanistik und Geschichte in München sowie Augsburg und absolvierte die Journalistenschule in Krems/Wien. 2002 ließ er sich nach Stationen in Peking und Paris als Rechtsanwalt in München nieder. Er veröffentlichte mehrere Bücher und schrieb unter anderem für den "Focus" und das "Süddeutsche Zeitung Magazin". Steinleitner lebt und arbeitet in München sowie im Bayerischen Oberland.
Rezensionen
"In 'Blutige Beichte' aber hat die Figur des Karl Zimmerschied allerhand zu tun, denn zum Mord gesellen sich Einbruch, versuchte Vergewaltigung und ein Fund von Kriegswaffen. Überall wird dieselbe DNA gefunden - doch wie hängt das alles zusammen? Zimmerschieds Suche nach der Antwort stattet der Autor mit viel Witz und popkulturellen Bezügen aus, Details, die für Auflockerung sorgen.", SZ Online, 25.03.2019