Der Märchenerzähler - Michaelis, Antonia
Zur Bildergalerie
20,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


    Gebundenes Buch

14 Kundenbewertungen

Geliebter Mörder? Atemlos spannend - ein Meisterwerk von Antonia Michaelis. Abel Tannatek ist ein Außenseiter, ein Schulschwänzer und Drogendealer. Wider besseres Wissen verliebt Anna sich rettungslos in ihn. Denn es gibt noch einen anderen Abel: den sanften, traurigen Jungen, der für seine Schwester sorgt und der ein Märchen erzählt, das Anna tief berührt. Doch die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Was, wenn das Märchen gar kein Märchen ist, sondern grausame Wirklichkeit? Was, wenn Annas schlimmste Befürchtungen wahr werden? Ein temporeicher Thriller und ein zu Herzen…mehr

Produktbeschreibung
Geliebter Mörder? Atemlos spannend - ein Meisterwerk von Antonia Michaelis.
Abel Tannatek ist ein Außenseiter, ein Schulschwänzer und Drogendealer. Wider besseres Wissen verliebt Anna sich rettungslos in ihn. Denn es gibt noch einen anderen Abel: den sanften, traurigen Jungen, der für seine Schwester sorgt und der ein Märchen erzählt, das Anna tief berührt. Doch die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Was, wenn das Märchen gar kein Märchen ist, sondern grausame Wirklichkeit? Was, wenn Annas schlimmste Befürchtungen wahr werden? Ein temporeicher Thriller und ein zu Herzen gehende Liebesgeschichte lässt nicht los! Eindrucksvoll, begeisternd und abwechslungsreich - eine ganz neue Antonia Michaelis.
  • Produktdetails
  • Verlag: Oetinger
  • Seitenzahl: 446
  • Altersempfehlung: ab 15 Jahren
  • Erscheinungstermin: Februar 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 217mm x 161mm x 43mm
  • Gewicht: 750g
  • ISBN-13: 9783789142895
  • ISBN-10: 3789142891
  • Artikelnr.: 32652466
Autorenporträt
Antonia Michaelis wurde in Kiel geboren und ist in Augsburg aufgewachsen. Sie hat in Greifswald Medizin studiert und unter anderem in Indien, Nepal und Peru gearbeitet. Heute lebt sie mit Mann und drei Töchtern gegenüber der Insel Usedom im Nichts, wo sie zwischen Seeadlern, Reet und Brennnesseln in einem alten Haus lauter abstruse Geschichten schreibt.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Eine Stimme zum Eintauchen: Es bedarf Ulrike C. Tscharre nur weniger Sätze, um den Hörer zu „verhaften“ (und das hat nichts mit ihrer Rolle als Linda Wallander in den Thrillerhörspielen des Hörverlags zu tun …). Sanft, ruhig und doch so wirkungsvoll. Die unaufgeregte und mitfühlende Interpretation zieht wie ein Sog in die Geschichte. So muss ein Stoff wie dieser vorgetragen werden.

Die angehende Greifswalder Abiturientin Anna hat sich ausgerechnet in den ruhigen Außenseiter Abel Tannatek verliebt. Einerseits ein Drogendealer und Schulschwänzer, andererseits ein liebevoller Bruder, der sich um seine kleine Schwester Micha kümmert, da die Mutter verschwunden ist. Abel nennt sich selbst der „Märchenerzähler“, weil er Micha ein Märchen erzählt, das Anna zu Herzen geht (und auch Teil der Geschichte dieses Hörbuchs ist). Als ein Mord geschieht, dessen Opfer in direktem Kontakt zu Abel stand, fällt der Verdacht auf den 17-Jährigen. Und Anna ist hin- und hergerissen …

Tristesse, Mord, Drogen und Vergewaltigung, dazu eine Liebesgeschichte – all das sprachgewandt und teils poetisch geschrieben. Und von Ulrike C. Tscharre einfühlsam-intensiv gelesen.

© BÜCHERmagazin, Christian Bärmann (bär)