11,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Erscheint vorauss. 2. Juli 2019
oder sofort lesen als eBook
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

Ein Haus am See. Eine glückliche Familie. Als Linda zum ersten Mal bei den Gardners babysittet, fühlt sich die einsame Vierzehnjährige endlich irgendwo angenommen. Anders als bei sich zu Hause kommt ihr bei den Gardners alles heil und schön vor. Mit Pauls Mutter Patra freundet sich Linda sogar ein wenig an. Doch dann verändert sich ihr kleiner Schützling, und seine Eltern reagieren überaus merkwürdig. Soll Linda Hilfe holen? Sie steht vor einer großen Entscheidung, die ihr ganzes weiteres Leben beeinflussen wird ...…mehr

Produktbeschreibung
Ein Haus am See. Eine glückliche Familie. Als Linda zum ersten Mal bei den Gardners babysittet, fühlt sich die einsame Vierzehnjährige endlich irgendwo angenommen. Anders als bei sich zu Hause kommt ihr bei den Gardners alles heil und schön vor. Mit Pauls Mutter Patra freundet sich Linda sogar ein wenig an. Doch dann verändert sich ihr kleiner Schützling, und seine Eltern reagieren überaus merkwürdig. Soll Linda Hilfe holen? Sie steht vor einer großen Entscheidung, die ihr ganzes weiteres Leben beeinflussen wird ...
  • Produktdetails
  • Piper Taschenbuch .23855
  • Verlag: Piper
  • Seitenzahl: 384
  • Erscheinungstermin: 2. Juli 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 187mm x 120mm
  • ISBN-13: 9783492238557
  • ISBN-10: 3492238556
  • Artikelnr.: 54398736
Autorenporträt
Fridlund, Emily
Emily Fridlund wuchs in Minnesota auf und lebt derzeit in der Finger Lakes Region des Staates New York. Ihre Prosa erschien in zahlreichen Zeitschriften; eine Sammlung ihrer Kurzgeschichten wird im Jahr 2017 in den USA erscheinen. Ihr erster Roman "Eine Geschichte der Wölfe" war in den USA nicht nur bei den Independent Booksellers ein Liebling und großer Erfolge, sondern auch bei Barnes & Noble. Seit Erscheinen wurden allein dort über 60.000 Hardcover verkauft.

Kleiner, Stephan
Stephan Kleiner, geboren 1975, lebt als literarischer Übersetzer in München. Er übertrug u. a. Geoff Dyer, Chad Harbach, Michel Houellebecq und Hanya Yanagihara ins Deutsche.
Rezensionen
"Emily Fridlund schreibt so schroff und schön über die Düsternis in uns, dass man die Bilder nicht aus dem Kopf bekommt.", Brigitte, 23.05.2018
»Der vorzügliche Debütroman der amerikanischen Autorin Emily Fridlund ist ein Bildungsroman, lebhaft und spannend geschrieben.«, Hamburger Abendblatt, 13.03.2018