10,95 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

3 Kundenbewertungen

Ein Adliger mit Kontakten zur französischen Regierung erhält drei Morddrohungen innerhalb einer Woche: Sein neuer Auftrag führt Nicolas Guerlain abermals in die Normandie. Doch noch bevor er Bekanntschaft mit seiner Schutzperson machen kann, stößt er auf eine Leiche - vom Pont de Normandie hängt eine leblose Gestalt. Und das ist erst der Anfang. …mehr

Produktbeschreibung
Ein Adliger mit Kontakten zur französischen Regierung erhält drei Morddrohungen innerhalb einer Woche: Sein neuer Auftrag führt Nicolas Guerlain abermals in die Normandie. Doch noch bevor er Bekanntschaft mit seiner Schutzperson machen kann, stößt er auf eine Leiche - vom Pont de Normandie hängt eine leblose Gestalt. Und das ist erst der Anfang.
Autorenporträt
Cors, Benjamin
Benjamin Cors ist politischer Fernsehjournalist und hat viele Jahre für die 'ARD Tagesschau', die 'ARD Tagesthemen' und den 'Weltspiegel' berichtet. Heute arbeitet er für den 'SWR'. Er ist Deutsch-Franzose und hat die Sommer seiner Kindheit in der Normandie verbracht. Seine Krimireihe um den charismatischen Personenschützer Nicolas Guerlain hat eine große Fangemeinde, seine Bücher landen regelmäßig auf der Bestsellerliste.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Nicolas Guerlain ist Personenschützer der französischen Regierung, oder war es, bis er sich in Band eins einen Fauxpas leistete, der noch auszubügeln wäre. Aber man hat noch Verwendung für das liebeskranke und doch coole Masterbrain. Wieder wird er in die Normandie geschickt, dieses Mal, um einen zwielichtigen Comte zu beschützen, der Morddrohungen erhält. Schon bei seiner Ankunft findet er einen Toten, der in einem Sack von der Pont de Normandie hängt. Zeitgleich entdeckt die örtliche Polizei bei einer Razzia in einem Bordell Kinderzimmer und eine minderjährige Tote, ein Flüchtlingsmädchen, das bei der Räumung eines Lagers bei Calais verschwand. Spannend ist das Sujet des Romans, Guerlain, mit seiner detailverliebten Kombinationsgabe, gibt einen faszinierenden Protagonisten ab. Gleichzeitig scheint sich Cors noch nicht entschieden zu haben, ob er leichte Kost schreiben möchte, mit Figuren wie dem verfressenen Provinzpolizisten Alphonse, oder einen eindringlichen Krimi über schutzlose Kinder, die ihre Hoffnung auf ein besseres Leben in Europa im Keller eines Menschenhändlerringes verlieren. Der Autor könnte beides, nur beides zusammen irritiert ein wenig.

© BÜCHERmagazin, Meike Dannenberg (md)
Erschütternd, spannend - ein Thriller, dessen präzise Sprache durch Mark und Bein schneidet. Wiener Journal 20160610