Während die Welt schlief - Abulhawa, Susan
9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

Bewertung von Angela Herrmann aus Freiburg

„Während die Welt schläft“, erleben Amal und ihre Familie und mit ihnen ein großer Teil des palästinensischen Volkes den radikalen Umbruch ihres gewohnten Lebens. …


    Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

Jenin im Blumenmonat April: Frühmorgens, bevor die Welt um sie herum erwacht, liest Amals Vater ihr aus den Werken großer Dichter vor. Es sind Momente des Friedens und der Hoffnung, die Amal ihr Leben lang im Herzen trägt - ein Leben, das im Flüchtlingslager beginnt, nach Amerika führt und dennoch stets geprägt ist vom scheinbar ausweglosen Konflikt zwischen Israel und Palästina. Über vier Generationen erzählt Susan Abulhawa die bittere Geschichte Palästinas im Verlauf des 20. Jahrhunderts - eine Geschichte über den Verlust der Heimat, eine zerrissene Familie und die immerwährende Hoffnung auf Versöhnung.…mehr

Produktbeschreibung
Jenin im Blumenmonat April: Frühmorgens, bevor die Welt um sie herum erwacht, liest Amals Vater ihr aus den Werken großer Dichter vor. Es sind Momente des Friedens und der Hoffnung, die Amal ihr Leben lang im Herzen trägt - ein Leben, das im Flüchtlingslager beginnt, nach Amerika führt und dennoch stets geprägt ist vom scheinbar ausweglosen Konflikt zwischen Israel und Palästina. Über vier Generationen erzählt Susan Abulhawa die bittere Geschichte Palästinas im Verlauf des 20. Jahrhunderts - eine Geschichte über den Verlust der Heimat, eine zerrissene Familie und die immerwährende Hoffnung auf Versöhnung.
  • Produktdetails
  • Diana-Taschenbücher Nr.35662
  • Verlag: Diana
  • 19. Aufl.
  • Seitenzahl: 431
  • Erscheinungstermin: 9. April 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 122mm x 31mm
  • Gewicht: 350g
  • ISBN-13: 9783453356627
  • ISBN-10: 3453356624
  • Artikelnr.: 34503481
Autorenporträt
Abulhawa, Susan
Susan Abulhawa, 1970 geboren als Kind palästinensischer Flüchtlinge, wuchs in Kuwait, Jordanien und Jerusalem auf. Als Teenager ging sie in die USA, wo sie heute gemeinsam mit ihrer Tochter lebt. Die Autorin engagiert sich für die Menschenrechte und die Lebensumstände von palästinensischen Kindern in besetzten Gebieten. Ihre Romane »Während die Welt schlief« und »Als die Sonne im Meer verschwand« sind internationale Bestseller und wurden in 28 Sprachen übersetzt.
Rezensionen
"Bücher können den Lauf der Welt nicht verändern, aber sie können helfen, ein wenig zu verstehen. Während die Welt schlief ist so ein Buch und es ist beeindruckend in seinem Tiefgang."
"Nie zuvor habe ich einen so fesselnden Roman über Palästina und Israel gelesen. Mit seiner Fülle von Einblicken hat er mich auf eine Weise berührt, wie es nur große Werke vermögen." Henning Mankell