12,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

Der Südosten Londons wird vom "Manners Killer" heimgesucht, der seinen Opfern eine Lektion in Anstand beibringen will. Sein Pech, dass die Ermittlungen ausgerechnet Detective Sergeant Brant übernimmt, der gerade einen Kriminalroman schreibt und in bester "The Killer Inside Me"-Manier von Jim Thompson der Meinung ist, dass, wenn schon jemand in seinem Revier ungestraft mit einem Mord davonkommt, er das doch bitteschön selbst ist. "Now here is a serial killer for modern times." Und ein Detective Sergeant der alten Schule.…mehr

Produktbeschreibung
Der Südosten Londons wird vom "Manners Killer" heimgesucht, der seinen Opfern eine Lektion in Anstand beibringen will. Sein Pech, dass die Ermittlungen ausgerechnet Detective Sergeant Brant übernimmt, der gerade einen Kriminalroman schreibt und in bester "The Killer Inside Me"-Manier von Jim Thompson der Meinung ist, dass, wenn schon jemand in seinem Revier ungestraft mit einem Mord davonkommt, er das doch bitteschön selbst ist. "Now here is a serial killer for modern times." Und ein Detective Sergeant der alten Schule.
  • Produktdetails
  • Verlag: Polar Verlag
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 183
  • Erscheinungstermin: Mai 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 139mm x 17mm
  • Gewicht: 268g
  • ISBN-13: 9783945133125
  • ISBN-10: 3945133122
  • Artikelnr.: 41953197
Autorenporträt
1951 in Galway geboren, studierte Ken Bruen am Trinity College in Dublin und promovierte über Metaphysik. Ein Vierteljahrhundert lang lebte er in Asien, Südamerika und Afrika, bevor er seine schriftstellerische Karriere begann. Seine Bücher wurden mehrfach mit renommierten nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Bruen lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in seiner Geburtsstadt Galway.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

"Tut mir leid, dass ich nicht früher losgelegt hab" - mit 44 beschließt Buchhalter Crew, unhöflichen Menschen Lektionen zu erteilen und bringt sie um. Reihenweise, denn es gibt viele von ihnen. Seine großen Vorbilder sind hardboiled Thriller, von Chandler bis Jim Thompson. Dumm nur, dass er Detective Sergeant Brant in die Quere kommt, dem härtesten Bullen der Südostlondoner Polizei, dessen Methoden amoralischer sind als alles, was Verbrechern und Krimiautoren so einfallen kann. Manieren kennt Brant nicht, sein Credo: "Ich halte mich nicht an Regeln." Deshalb hat er Erfolg, und er strebt nach Höherem: Bestseller schreiben wie von Ed McBain oder Joseph Wambaugh. Dass er nicht ?schreiben kann, hält ihn nicht auf. Während sich der Manieren-Killer und sein Jäger aufeinander zubewegen, verstricken sich Brants Kollegen auf ihrer Jagd nach dem Verbrechen in ihren eigenen Obsessionen, werden verprügelt, retten Geiseln oder vertuschen mit Erfolg ihre Unfähigkeit. "Kaliber" bietet weder lupenreine Ermittlungsarbeit noch komplizierte Psychologie, wohl aber rabenschwarzen Humor, beinharte, punktgenaue Szenen mit ganz besonderem Sound, in denen jeder Satz zählt und stimmt.

© BÜCHERmagazin, Lore Kleinert
"Ein keltischer Dashiell Hammett." Philadelphia Inquirer"Bruen ist ein brillianter, lyrischer, zutiefst bewegender Autor, der einem im selben Absatz lachen und weinen machen kann. Wer Ian Rankin, Dennis Lehane, George Pelecanos und Ähnliche mag, kann definitiv auf Bruen zählen." Denver Post