9,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

5 Kundenbewertungen

Richard Laymon geht an die Grenzen - und darüber hinaus
Sie treffen sich jedes Jahr für eine Woche: fünf junge Frauen, beste Freundinnen seit dem College und immer auf der Suche nach Abenteuern. Dieses Jahr haben sie die Totem Pole Lodge für ihr Treffen ausgewählt, ein verlassenes Sporthotel mitten im Wald. Schlechte Wahl! Vor Jahren wurde hier ein furchtbares Verbrechen verübt - und als die Freundinnen herauszufinden versuchen, was damals wirklich geschehen ist, wird klar, dass das Hotel keineswegs so verlassen ist, wie es scheint ...…mehr

Produktbeschreibung
Richard Laymon geht an die Grenzen - und darüber hinaus

Sie treffen sich jedes Jahr für eine Woche: fünf junge Frauen, beste Freundinnen seit dem College und immer auf der Suche nach Abenteuern. Dieses Jahr haben sie die Totem Pole Lodge für ihr Treffen ausgewählt, ein verlassenes Sporthotel mitten im Wald. Schlechte Wahl! Vor Jahren wurde hier ein furchtbares Verbrechen verübt - und als die Freundinnen herauszufinden versuchen, was damals wirklich geschehen ist, wird klar, dass das Hotel keineswegs so verlassen ist, wie es scheint ...
  • Produktdetails
  • Heyne Bücher Nr.67543
  • Verlag: Heyne
  • Originaltitel: Blood Games
  • Seitenzahl: 560
  • Erscheinungstermin: Januar 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 187mm x 119mm x 39mm
  • Gewicht: 450g
  • ISBN-13: 9783453675438
  • ISBN-10: 3453675436
  • Artikelnr.: 22832741
Autorenporträt
Richard Laymon wurde am 14. Januar 1947 in Chicago geboren. Er machte den BA in Englischer Literatur an der Willamette Universität in Oregon und einen MA an der Loyola Universtät in Los Angeles. Seinen Lebensunterhalt verdiente er sich zunächst als Lehrer, Bibliothekar und Gutachter für ein Anwaltsbüro. Sein Ruf in der Szene wuchs beständig, als er am Valentinstag, den 14. Februar 2001, völlig unerwartet an einem Herzanfall starb.
Rezensionen
"Es wäre ein Fehler, Richard Laymon nicht zu lesen!" -- Stephen King

"Niemand schreibt wie Richard Laymon!" -- Dean Koontz

"Unter den Größen des psychologischen Horrors verdient Laymon einen Ehrenplatz." -- Kirkus Reviews