Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Beaglebiene
Wohnort: Felsberg
Über mich:
Danksagungen: 27 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 44 Bewertungen
Bewertung vom 15.06.2017
Yummy Books!
Nicoletti, Cara

Yummy Books!


ausgezeichnet

Das Kochbuch von Cara Nicoletti ist in der Tat mal was anderes! Dadurch das Cara Nicoletti in einer Metzgerfamilie groß geworden ist, hat Sie natürlich schon von Klein auf mit dem Umgang der Lebensmittel gelernt. Das Kochbuch "Yummy Books" ist geprägt du Cara Nicoletti , zu einem die Leidenschaft zum Kochen bzw. zum Essen und zu Ihrer zweiten Leidenschaft das Lesen!

Das Buch ist geprägt durch persönliche Ereignisse, die Sie in Rezepte für Sie umgesetzt hat, man erfährt dadurch sehr viel Persönliches von Cara Nicoletti.

Nichtsdestotrotz ist es ein Kochbuch.

Die Rezepte haben immer einen großen Namen wie z.B.: "Der Fänger im Roggen" hinter diesem Titel versteckt sich sich ein Malzmilch- Eiscreme. In diesem Buch sind 50 Rezepte vorhanden, die man wenn man gut in der Küche ist, auch hinbekommen sollte.

Zu den Zutatenliste ist zu sagen, dass man das meiste in guten Supermärkten bekommen sollte, natürlich sind auch mal Dinge dabei wie z.B. 1x Dose Kürbisspüree, was man hier bei uns nicht bekommt.

Zu den Bilder in Buch kann man sagen, weniger ist oft mal mehr. Es ist von Vorteil wenn die Bilder nicht über dem Rezept stehen, somit längen Sie vom ganzen nicht ab.

Kurz gesagt, dass Buch von Cara Nicoletti ist schon mal was neues. Mir hat es gefallen, da man immer kleine Geschichten von Ihr bekommen, sei es Erzählungen von Ihrer Familie, Kindheit oder was Sie mit einem Buch durch das Rezept in Verbindung bringt.....toll.

Bewertung vom 04.06.2017
Glaube Liebe Tod / Martin Bauer Bd.1
Gallert, Peter; Reiter, Jörg

Glaube Liebe Tod / Martin Bauer Bd.1


ausgezeichnet

Inhalt:
Der Polizeibeamte Keunert steht mit dem Rücken zum Geländer auf der Rheinbrücke in Duisburg, er will springen das ist sicher. Alle sind da und sehen Ihn, er weiß was sein Kollegen denken....Überstunden, dass kennt er nur zu gut. Aber leider wird sein vorhaben von den Seelsorger Martin Bauer unterbrochen! Bauer hat nicht vor Ihn von seinem Vorhaben abzubringen, den er kennt solche Leute nur zu gut. Also muss ein neuer Plan für Bauer her! Bauer klettert selber auf das Geländer der Rheinbrücke und spring in Wasser. Keunert kann nicht anders und springt hinter Bauer hinterher um diesen zu retten. Aber leider hat diese Aktion nichts gebracht, den schon am nächsten Morgen ist Keunert tot, gegen Keunert wurde wegen Korruption ermittelt. Was hat bloß Keunert getan? Das lässt den Polizeiseelsorger keine Ruhe und somit fängt Bauer an selber zu ermitteln, den die Kollegen gehen von einem Suizid aus. Sehr zum Umut des Polizeichefs, löst Bauer den Fall und nebenher löst er eine ganze Reihe anderer Fälle auf - dir irgendwie miteinander verbunden sind. Zuhälterei, Prostitution, Drogen und auch korrupte Polizisten.

Meinung:
Ein sehr guter Schreibstil, man kommt sehr schnell in die Geschichte hinein.
Cover passt super zum Titel: Glaube Liebe Tod, da die Geschichte gleich zu Anfang auf der Rheinbrücke beginnt und somit die Geschichte Ihren Lauf nimmt. Toller Krimi.

Fazit:
Klare Kaufempfehlung, freue mich schon auf den 2 Teil.

Bewertung vom 15.02.2017
The Great Outdoors
Sämmer, Markus

The Great Outdoors


ausgezeichnet

Als ich das Buch zum erstmal in den Händen gehalten habe, ist mein erster Gedanke gewesen...wow was für ein Buch. Das Buch hat mir gleich von Anfang an gefallen, vor allem die Aufmachung gefällt mir sehr gut, vor allem aber finde ich das kleine Rezeptbuch auf der Buchrückseite für unterwegs toll, so muss man auf Reisen nicht das dicke und schwere Buch mitnehmen.

Zum Inhalt und Rezepte kann ich folgendes schreiben: Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei und das schreibe ich nicht nur so, sondern ich meine es auch so! Es gibt Rezepte für Frühstück, für Nussmischungen für Unterwegs, wie man Burger-Buns selber macht, über Salate, Kuchen, Sirup, Pesto, hier ist alles vorhanden. Dazu gibt es hier und da mal Tipps wie man ein Gericht schnell mal abwandeln kann.

Die Rezepte sind sehr gut beschrieben, dass auch Anfänger es hinbekommen sollten. Die Zutaten bekommt man in jedem guten Supermarkt.

Allgemein ist zum Buch zu sagen, es ist sehr gut aufgemacht, die Bilder sind toll, da will man gleich selber raus in die Natur.

Fazit: Mir gefällt das Buch wirklich sehr gut, die kleine Tipps zum verändern der Rezepte sind toll, auch die eine oder andere Hilfestellung sind praktisch, wie z.B. wie man ein Feuer richtig an macht oder ein Fisch ausnimmt.
Das Buch ist nicht nur was für Camping bzw. Outdoor Fans geeignet sondern ich finde es auch für zu Hause super.

Bewertung vom 15.02.2017
Mia liebt Pasta
Hoechst, Mirja

Mia liebt Pasta


ausgezeichnet

Allgemein ist zum Buch zu sagen, dass das Buchcover sehr schlicht gehalten ist, daher wirkt es auch nicht zu überladen. Die Fotos sind sehr ansprechend.

Auch die Aufteilung ist sehr übersichtlich:
Gefüllt
Gebacken
Gekühlt
Gesüßt

Die Autorin ist Vegetarierin, daher sind die Rezepte vegetarisch, bis vegan. Daher ist das Buch für Fleischfans nicht unbedingt geeignet, ich finde aber, dass die Rezepte auch ohne Fleisch schmecken.

Die Rezepte sind sehr verständlich geschrieben, man kann Sie gut nach kochen.

Auch die Zutatenlisten sind "normal" man bekommt die Sachen in jedem gut sortierten Supermarkt.

Trotz das es sich um ein Vegetarisches Kochbuch handelt finde ich das Buch super, es ist eine super alternative zu Fleischgerichten und man sollte die Sachen wirklich mal ausprobieren, Sie schmecken auch ohne Fleisch, wie z.B. die Linsenbolognese.

Bewertung vom 23.08.2016
Lotusblut / Emilia Capelli und Mai Zhou Bd.2
Winter, Judith

Lotusblut / Emilia Capelli und Mai Zhou Bd.2


ausgezeichnet

Inhalt:
Das Buch fängt damit an, dass wir in der Vergangenheit von Kommissarinnen Emilia Capelli sind um genau zu sein Sommer 1994. Emilia genannt auch Em ist mit Ihrer Freundin Mellie auf den Weg zum See. Als Sie diesen See erreicht haben will Em natürlich gleich ins Wasser, den 2 Stunden Fussmarsch liegen hinter Ihnen.
Aber Ihre Freundin Melli hat Angst, Sie hat kein gutes Gefühl und Sie sollte recht behalten!
Als Em zum Weg zum Wasser ist bleibt Sie stehen und sieht etwas im Wasser treiben! Als Sie näher geht sieht Sie das es eine Leiche von einem Jungen ist. Natürlich will Em helfen und geht mit Mellie ins Wasser und den Jungen aus zu dem Wasser zu ziehen.
An diesem Tag sieht Em mit Ihren 10 Jahren zum ersten Mal eine Leiche.

Dann sind wir in der Gegenwarte, in Frankfurt bei einem asiatischen Mädchen Kaylin. Kaylin wird in einem Hotel von einem Paar festgehalten, aber warum nur und vor allem warum wurde Sie entführt oder steckt mehr hinter dieser Sache? Das Ehepaar scheint sehr nett zu sein, den Kaylin hat keine Angst, bis es an der Hoteltür klopft und der Mann Ihr sagt, Sie solle lieber ins Bad gehen. Kaylin sieht mit an, wie das Paar von eine Mann Ermordet wird. Kaylin die alles gesehen hat befindet sich auf der Flucht! Als das Ermittlerteam Capelli und Zhou ins Hotel kommen, finden Sie heraus das ein Mädchen mit im Hotelzimmer gewesen sein muss, aber wo ist dieses Kind jetzt? Sie suchen über die Überwachungskameras des Hotel das Mädchen, was Sie auch finden. Jetzt ist für Capelli und Zhou eile angesagt, damit das Mädchen nicht wieder verschwindet und das nicht auch noch der Mörder hinter der Kleiner hinter her ist. Wie es so sein soll, laufen Capelli und Zhou den Mörder über den Weg. Capelli beschließt den Mörder zu Folgen und das Zhou bei dem Mädchen bleibt. Leider verliert Capelli den Mann. Die Kleine wird ins Krankenhaus gebracht wo Sie eine Nacht bleibt, bis zum kommenden Morgen, als Ihr Onkel die Kleine aus dem Krankenhaus abholen will, ist das Mädchen schon wieder verschwunden! Aber warum nur? Für Capelli und Zhou beginnt ein Suchspiel und vielen Rätsel und Familiengeheimnisse. Nur leider werden den beiden viele Steine durch Ihren Chef sowie vom BKA in den Weg gelegt. Capelli und Zhou sollen sich nicht mehr um den Fall kümmern, aber vor allem sollen Sie nicht nachdem Kind suchen.

Meinung:
Das Buch liest sich sehr flüssig, man kommt gut in die Geschichte hinein. Die Spannung wird vom Anfang bis zum Schluss Aufrechterhalten, dass man somit wirklich bis zum Schluss lesen muss, warum Kaylin auf der Flucht ist. Das Cover ist sehr ansprechend.


Fazit:
Ich kannte bis zu diesem Buch noch nichts von Judith Winter, aber das Buch hat Lust auf mehr gemacht. Die Spannung ist bis zum Ende des Buches da.

Bewertung vom 23.08.2016
Fingerfood & Feines. Raffiniert gekocht für Freunde & Gäste
Lessing, Martina

Fingerfood & Feines. Raffiniert gekocht für Freunde & Gäste


ausgezeichnet

Ein sehr feines und auch sehr leckeres Kochbuch.
Am Anfang des Buches steht eine kleine Gebrauchsanweisung, d.h wie z.B. Mengen für Fingerfood bzw. allgemeine Mengenangaben oder auch das die Vorausplanen sehr wichtig ist.

Das Buch ist in folgende Gruppen eingeteilt:
- Grundrezepte
- Fingerfood
- Warme Schüsselchen
- Süsses

Die Rezepte lesen sich alle sehr einfach und auch die Zutaten bekommt man in jedem guten Supermarkt. Zu jedem Rezept bekommt man immer einen kleinen Tipp, was ich Persönlich super finde.
Man kann ganz wunderbar die Rezepte vorbereiten, so wie es auch im Sinne der Autorin Martina Lessing ist, bloß nie stress in der Küche haben.
Jedes Rezept hat eine Doppelseite, auf einer Seite das Rezept und auf der anderen Seite ein Fotos dazu. Die Bilder sind sehr schlicht gehalten, immer auf einem weißen Hintergrund, so lenkt nichts von dem Gericht ab.

Fazit:
Mir gefällt das Buch sehr gut, man kann die Rezepte toll vorbereiten und hat somit mehr Zeit für die Gäste. Die Rezepte die ich Ausprobiert habe wie z.B. Hühnersuppe mit Curry, Gemüse und Joghurt oder auch Mohnknödel mit Zwetschenkensauce sind ein Traum, sehr lecker und fein.

Wer gerne Gäste hat und gerne kocht, ist das Buch perfekt.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 23.08.2016
Süße Österreichische Küche
Rieder, Bernie

Süße Österreichische Küche


ausgezeichnet

Inhalt:
Süße österreichische Küche - Reloaded bietet alles was das süße Herz begehrt. Von den klassischen Rezept wie z.b. Vanillekipfler, Strudel, Palatschinken, gibt es auch ICE-Sandwich, Eisknödel und Kompott oder auch selbst geschöpfte Schokolade wo man hier bestimmt tolle Kritik bekommt.

Die Zutatenlisten lesen sich einfach, man sollte fast alle Zutaten im Supermarkt bekommen.
Die Rezepte sind relativ einfach zu Verstehen, somit sollte es auch ein ambitionierte Hobbybäcker es hinbekommen die leckeren Köstlichkeiten in der Küche zu zaubern.
Es gibt natürlich auch Torten die schon etwas aufwändiger sind, aber mit etwas Übung sollte jeder ambitionierte Hobbybäcker es hinbekommen.

Hier und da gibt es kleine Anmerkungen-Tipps die die Sachen einfacher bzw. köstlicher machen.
Die Fotos sind sehr ansprechend und auch das Cover lädt dazu ein sofort darin zu Blättern.

Fazit:
Als ich das Buch zum ersten mal in der Hand hielt war mein erst Gedanke...wow,wow,wow. Und das wow, ist noch immer da, nachdem ich mich mit dem Buch befasst habe. Es ist ein wirklich tolles Buch, was hier Bernie Rieder herausgebracht hat, es lädt zum backen ein.

Meinung:
Klares kaufen. Wenn man gerne backt und dazu noch die österreichische Küche liebt, ist dies das richtige Buch.

Bewertung vom 23.08.2016
Gedenke mein / Gina Angelucci Bd.1
Löhnig, Inge

Gedenke mein / Gina Angelucci Bd.1


ausgezeichnet

Inhalt:
08. Februar 2005, Petra Weber wartet voller freute auf das Wiedersehen mit Ihrer 7 jähriger Tochter Marie, die das Wochenende bei Ihrem Vater Chris verbracht hatte. Die Zeit vergeht und Marie kommt und kommt nicht, Petra wird immer nervöser. Ihre Freunde Mark und Heike, Versuchen Petra abzulegen, dass alles in Ordnung sei, bis die Türklingel geht. Voller freute läuft Petra zu Türe, aber da steht nicht Marie sondern die Polizei! Der Vater Chris hätte sich und die Tochter Marie umgebracht. Für Petra bricht eine Welt zusammen, Sie will nicht wahrhaben, dass Ihre Tochter nicht mehr lebt.

10 Jahre später, klärt Gina Angelucci die Verlobte von Timo Dühnford einen Fall nach 28 Jahren auf. Gina die für das "Cold Cases" arbeitet ist dies ein Riesen Erfolg. Petra Weber sieht dieses im Fernsehen und bekommt Hoffnung, dass eventuell Gina Angelucci Ihr bei Ihrem Fall helfen würde, den Petra denkt noch immer das Marie lebt.. Am Anfang ist Gina skeptisch, Sie verweist Petra an die Polizei in Rosenheim, wo der Fall damals behandelt wurden ist. Aber Gina hat kein gutes Gefühl dabei, vielleicht liegt es ja auch an Ihrer Schwangerschaft! Also macht sich Gina an die Arbeit. Im Laufe der Ermittlungen stellt sich heraus, dass viele Fehler damals passiert sind. Zu erst fand Gina heraus, dass der Vater kein Selbstmord begangen hat sondern er wurde ermordet.

Lebt eventuell Marie noch und wenn ja wo ist Sie???


Meinung:
Ein toller Roman, auch wenn es diesmal nicht so um Tino Dühnfort geht, sondern um seine Verlobte Gina Angelucci. Die Geschichte ist sehr flüssig geschrieben, man kommt gut in die Geschichte hinein. Auch das Cover passt sehr gut zum Buch.

Fazit:
Wieder ein tolles Buch von Inge Löhnig. Die Spannung wird bis zum Schluss aufrecht erhalten. Es hat mir große freute bereitet dieses Buch zu lesen.

Bewertung vom 19.10.2015
Vom Glück, gemeinsam zu essen
Wrenkh, Leo; Wrenkh, Karl

Vom Glück, gemeinsam zu essen


ausgezeichnet

Ich liebe es mit der Familie und den Freunden zu kochen, daher hat mich das Buch auch gleich Angesprochen. In diesem Kochbuch ist für jeden etwas dabei, sei es Fleischesser oder auch der Vegetarier oder auch Veganer, hier kann man für jeden etwas kochen. Das schöne an diesem Buch ist, das die ganzen Rezepte immer für eine Person berechnet ist, also kann man viele Gerichte kochen und hat dann für jeden Geschmack etwas dabei.
Auch die Vielzahl an Rezepten nach verschiedenen Kategorie finde ich sehr positiv, man kann sich um die ganze Welt essen sowie durch die Jahreszeiten, von Irish Breakfast nach Kuba, von Frühling zum Winter.
Die Rezepte sind sehr gut beschrieben und auch die Zutaten sollte man in jedem guten Supermarkt bekommen.

Mir persönlich gefällt das Buch sehr gut, für jeden Geschmack ist was dabei. Auch das Cover sowie die Aufmachung im Buch sind sehr schön gemacht.
Ich finde es sehr schön, dass es solche Kochbücher gibt, in unserer heutigen Zeit nehmen sich die Leute nicht mehr die Zeit mit der Familie und den Freunden zu kochen, und dieses Buch lädt dazu ein, einfach sich mal in die Küche zu stellen und mit viel freute zu kochen. Was gibt es schönes als gutes Essen mit der Familie und Freunden zu genießen und wenn man dazu noch weiß woher es kommt und wie es gemacht ist schmeckt es gleich noch viel besser.