Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: sonne63
Wohnort: Blumberg
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 63 Bewertungen
Bewertung vom 17.01.2019
Elbenschwur
Zörner, Daniela

Elbenschwur


ausgezeichnet

Band 4: Noch einmal eine geballte Ladung Magie

Atemlos sitze ich hier, das fertig gelesene Buch in den Händen haltend. Viele Bilder beherrschen meinen Kopf. Bilder von Tod, Verwüstung, Seelenqual. Aber auch von Liebe, Zuneigung und Freundschaft.
Im vierten Teil dieser wortgewaltigen Fantasyreihe nimmt die Handlung noch einmal an Fahrt auf, bevor sie zum Ende kommt. Einem explosionsgleichen Ende, das den Leser nachdenklich zurück lässt, sind doch in der ganzen Handlung überdeutlich Parallelen zum realen Leben erkennbar.
Daniela Zörner hat unverkennbar viel Herzblut in diese Reihe eingebracht. Jeder einzelne, von ihr ausgewählte - man muss schon fast sagen „von ihr erwählte“ - Name ihrer Figuren hat eine ganz besondere Bedeutung. Besonders sinnliche oder dramatische Szenen werden mit Zeilen aus Gedichten namhafter Autoren, Dichter und Denker untermauert, die auch im Anhang zum besseren Verständnis noch einmal auflistet sind, zusammen mit den Erklärungen der Figurennamen.

Fazit:
Insgesamt eine imposante Reihe, fantastisch wie angsteinflößend. Voller Leidenschaft geschrieben, mit Wortspiel und Humor gewürzt. Schlagfertige Dialoge inklusive.
Die vier Bände bilden eine Einheit und sollten unbedingt in ihrer Reihenfolge gelesen werden. Für mich war das Lesen dieser Bücher eine ganz besondere Erfahrung. Es ist nicht immer ganz einfach gewesen, den vielen Gedankengängen zu folgen. Trotzdem fühlte ich mich zu jeder Zeit bestens unterhalten.
Ich bin mir sicher: Den Namen „Daniela Zörner“ wird man sich merken müssen.

Bewertung vom 01.01.2019
In ohnmächtiger Wut
Weiss, K. J.

In ohnmächtiger Wut


ausgezeichnet

Der unendlich schwierige Kampf gegen rechts

In diesem Buch hat die Autorin ein Thema aufgegriffen, das topaktuell ist. Auf irgendeine Weise ist jeder von uns schon einmal damit konfrontiert worden, sei es in persönlichen Erlebnissen oder durch die Berichterstattung in den Medien. Rechtsextremismus ist eine zunehmend bedrohlicher werdende Erscheinung in unserer Gesellschaft, geschürt durch Ängste und teilweise einseitige Berichterstattung. Soziale Brennpunkte, Personalmangel, Gesetzeslücken, all dies trägt noch zur Verstärkung der Situation bei. Dort, wo Menschen sich von der Politik im Stich gelassen fühlen und Rechtsextreme scheinbar für ‚Ordnung‘ sorgen, ist dieser Gesinnungsrichtung Tür und Tor geöffnet. Dabei spielt die Gewaltbereitschaft dieser Menschen eine sehr große Rolle. Sie verbreiten Angst und Schrecken. Das führt sogar soweit, dass diese Gewalt gegenüber jedem angewandt wird, der anders denkt oder sich nicht dem Stärkeren unterordnet. Das hat nichts mehr mit Politik zu tun.

Unsere Politik tut sich schwer, diesem Thema Paroli zu bieten. Sie ist nicht bzw. nur bedingt in der Lage, Bürgern Schutz vor Angriffen gegen rechts zu bieten. Vielleicht ein Nachteil der Demokratie, doch dafür leben wir in einer Gesellschaft, in der es so viele Freiheiten gibt, wie niemals zuvor.

Das alles ist natürlich ein sehr komplexes Thema, über das sich stundenlang diskutieren und streiten lässt. K.J. Weiss behandelt genau diese Punkte in ihrem Buch, wie immer eingebettet in eine spannende Handlung. Sachlich präzise ausgearbeitet und erschreckend ehrlich, authentisch und glaubwürdig. Trotzdem geht sie auch sehr sensibel mit dem Thema um, zeigt Situationen und Gefühle der beteiligten Personen auf. Sie beleuchtet die Lebenssituationen und Gründe des Handelns von Tätern und Opfern. Sie scheut nicht einmal davor zurück, Lösungsansätze zu präsentieren.

Fazit:
Dieses Buch ist mehr als nur spannende Unterhaltung. Hier wurde authentisches Zeitgeschehen verarbeitet, über ein Thema, das jeden von uns angeht. Wegschauen ist jedenfalls keine Lösung. Ich kann dieses Buch nur empfehlen.

Bewertung vom 27.12.2018
Elbenfluch
Zörner, Daniela

Elbenfluch


ausgezeichnet

Das Böse wird übermächtig

Lilias Kampf wird immer aussichtsloser. Der Leser leidet dabei unendlich mit. Daniela Zörner zieht auch im dritten Band dieser Reihe den Leser wortgewaltig in ihren fantastischen Bann. Schmerzvolle Hilflosigkeit im Wechsel mit auflodernder Stärke sind Lilias ständige Begleiter. Ihre Erlebnisse sind greifbar, man spürt ihre Angst mehr als deutlich. An manchen Stellen raste mein Puls vor Anspannung, sodass ich am liebsten das Buch geschlossen hätte, um mich wieder zu beruhigen. Doch die Magie der Protagonistin machte das unmöglich.
Unübertroffen die Szenen, in denen Lilia mit dem Sphärenchor oder mit ihrem alten Ego in witzigen Dialogen diskutiert.
Die Figur der Lilia strahlt Herzenswärme und Stärke aus. Ohne Rücksicht auf Verluste setzt sie sich unermüdlich für Freunde und die Menschheit ein. Wir können nur hoffen, dass sie dabei nicht irgendwann selbst auf der Strecke bleibt.

Fazit:
Ein wortgewaltiges Fantasieepos, bei dem, trotz des kräftezehrenden Kampfes Gut gegen Böse, auch zwischenmenschliche Beziehungen nicht zu kurz kommen. Spannend und gleichzeitig humorvoll ausgearbeitet. Mir persönlich gefällt diese Reihe außerordentlich gut.

Bewertung vom 20.12.2018
Damit du nie vergisst / Profilerin Andrea Bd.3 (eBook, ePUB)
Dicken, Dania

Damit du nie vergisst / Profilerin Andrea Bd.3 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Eine Profilerin im Fokus
Was für ein Buch! Nachdem ich nun schon zwei Bände der Reihe las, hatte ich so meine Vorstellungen und Erwartungen. Zu Beginn sah ich diese Erwartungen auch erfüllt. Doch dann nahm die Handlung zusätzlich noch unglaublich an Fahrt auf, bis sie am Schluss in einer Explosion aus Spannung und Emotion endete. Eine dermaßen starke Steigerung hätte ich nie für möglich gehalten, vor allem, weil mir die ersten beiden Bände schon außerordentlich gut gefielen.
Dania Dicken hat ihre Geschichte sehr glaubhaft gestaltet. Sie weiß die Elemente Spannung, Emotionen, Ausarbeiten der Dialoge, Zeichnung der Figuren zielgerichtet einzusetzen. Sprachgewandt schlüpft sie auch in die Rolle des Täters. Sex und Gewalt sind für die Autorin kein Fremdwort, gehört es doch zum Leben und wird deshalb von ihr nicht ausgeklammert. Es gelingt ihr, solche Szenen nicht klischeehaft oder auch verherrlicht darzustellen. Sind findet einfach das richtige Maß, die richtigen Worte.
Der Leser erfährt wieder eine Menge über die Arbeit von Profilern. Über Gedankengänge von Tätern, aber auch über die immens große psychische Belastung von Profilern und ihren Familien.

Fazit:
Eine äußerst gelungene Fortsetzung der Buchreihe. Spannung und Nervenkitzel pur. Hervorragend und für jeden Thriller-Fan ein Muss.

Bewertung vom 13.12.2018
Liebe - Trennung - Mord
Weiss, K. J.

Liebe - Trennung - Mord


ausgezeichnet

Eine Frau gibt nicht auf

Immer wieder aufs Neue überraschen mich die Bücher von K.J. Weiss. Oft verarbeitet sie Themen, die jedem von uns im Leben entweder einmal begegnen oder zumindest durchaus betreffen könnten. Dieses Mal zeigt sie sehr einfühlsam die gesamte Gefühlspalette, die im Rahmen einer Trennung bei allen Beteiligten entsteht. Dabei leuchtet sie bis in die hinterste Ecke, bezieht Freunde, Familie, Verwandte und Bekannte mit ein. Faszinierend finde ich die Art ihres Erzählstils. Sie schafft es, Aussagen unglaublich auf den Punkt zu bringen, Situationen und Gefühle so genau zu beschreiben, dass ich mehr als einmal Gänsehaut oder einen dicken Kloß im Hals hatte. Und doch setzt sie sogar noch eins drauf, denn diese schwierige Thematik packt sie zusätzlich in eine spannende Handlung. Mir persönlich gefällt auch die Kapitelaufteilung, die zwischen Gegenwart und Rückblende wechselt.

Fazit:
Gefühlvoller Roman, direkt aus dem Leben gegriffen. Für mich sind die äußerst sensibel ausgearbeiteten Handlungsabläufe aktueller Themen, in Kombination mit dem flüssig zu lesenden Schreibstil, mit ein Grund, warum K.J. Weiss inzwischen zu meinen Lieblingsautoren zählt.

Bewertung vom 13.12.2018
Immer diese Menschen
Paul, Annette; Sz.-Pöhls, Krisi

Immer diese Menschen


ausgezeichnet

Auch Tiere haben Gefühle
Anette Paul ist inzwischen schon bekannt für ihre Kinderbücher mit Tiergeschichten. Unkompliziert erzählt sie in diesem Buch über den Alltag der Tiere im Umgang mit den Menschen. Sie lässt den Leser an den Gedanken der Tiere teilhaben. Durch kleine Geschichten zeigt sie auf, wie der Mensch oftmals durch Unachtsamkeit, unüberlegtem Handeln oder sogar banalem Egoismus Tiere weh tun kann, körperlich wie psychisch. Zum besseren Verständnis schlüpft sie in den Geschichten in die Rolle des jeweiligen Tieres und erzählt in der Ich-Form.
Ein sehr hübsches Buch. Lehrreich, nicht zu kompliziert. Genau das Richtige für Leseanfänger. Die tollen Illustrationen der Künstlerin Krisi Sz.-Pöhls helfen den Kindern dabei, sich die Geschichten bildlich vorzustellen und einzuprägen.

Fazit:
Dieses Büchlein ist ein tolles Geschenk für Leseanfänger, um in ihnen die Lust am Lesen zu wecken. Mir hat es sehr gut gefallen. Klare Weiterempfehlung.

Bewertung vom 06.12.2018
Elbensilber
Zörner, Daniela

Elbensilber


ausgezeichnet

Lilia kämpft unermüdlich gegen das Böse

Auch in Band 2 erlebt der Leser wieder die unheimlich große Fantasie der Autorin. Sehr spannend zeigt sie den kräftezehrenden Kampf zwischen Gut und Böse auf. Unglaublich sprachgewandt lässt sie beim Leser bunte Bilder im Kopf entstehen. Voller Angst und mit Herzklopfen wäre ich Lilia an mancher Stelle am liebsten helfend beigestanden.
Die Handlung ist sehr abwechslungsreich: Mal erleben wir witzige Wortgefechte, dann wieder ist die Stimmung traurig und düster. Man fühlt Lilias Stärke, aber auch das Schwinden ihrer Kräfte.
Was mir an dieser Serie neben der fantasievollen Handlung besonders gut gefällt, ist nicht nur die Anwendung eines hervorragenden Wortschatzes der deutschen Sprache, sondern auch der tiefere Sinn zwischen den Zeilen.
Wer von uns hat nicht schon oft in seinem Leben einen Kampf gegen seine eigenen, ganz persönlichen Dämonen geführt? Und wer hat diesen Kampf auf sich genommen, obwohl es nicht sicher zu sein schien, wie dieser Kampf wohl ausgehen würde? Vielleicht haben uns dabei Freunde unterstützt, uns geholfen, dass wir an der Situation nicht zerbrechen. Und am Schluss durften wir eventuell sogar einen kleinen Sieg erringen. Steckt also nicht tief in unserem Innern auch ein bisschen etwas von Lilia?

Fazit:
Eine wirklich fantastisch spannende Buchreihe, die bei näherer Betrachtung gar nicht so weit entfernt von der Realität angesiedelt ist.
Aber Achtung: Band 1 sollte unbedingt zuerst gelesen werden, um in dien absoluten Lesegenuss zu gelangen.

Bewertung vom 06.12.2018
Die Melodie des Mörders
Rademacher, Miriam

Die Melodie des Mörders


ausgezeichnet

Auch vor der Weihnachtszeit macht das Verbrechen nicht halt

Weihnachten und Mord! Und das Ganze auch noch humorvoll präsentiert. Sie glauben, das geht nicht? Falsch! Miriam Rademacher beweist mit „Die Melodie des Mörders“ wieder einmal mehr, dass die Kombination von äußerst spannender Unterhaltung und Humor durchaus zusammenpassen. Ich liebe ihre Bücher, in denen Jasper und Colin immer wieder auf Mördersuche gehen, wobei sie von Lucy und Norma tatkräftig unterstützt werden.
Unglaublich fesselnd erzählt, voller Wortwitz, Situationskomik und sehr überzeugende Charaktere, das zeichnet diese Buchreihe aus. Die Figuren strotzen nur so voller Lebensenergie, stehen mit beiden Beinen im Leben, Alltagsprobleme inbegriffen.
Doch Miriam Rademachers Bücher sind nicht nur unterhaltsam geschrieben, sie beinhalten auch ein besonderes Markenzeichen: Passend zum Titel des Buches wählt die Autorin die Überschriften der einzelnen Kapitel, in diesem Fall also verschiedene Melodientitel. Sie werden staunen, was die Autorin alles gefunden hat. Und da sie eine Perfektionistin ist, passt auch jede Melodie wirklich zum Inhalt des Kapitels.
Fazit:
Allerbeste Unterhaltung. Muss man einfach gelesen haben. Mein Leben ist definitiv reicher geworden, seit ich Jasper und Colin kenne. Aber was erzähle ich hier? Am besten, Sie begleiten die beiden selbst einmal bei ihren Ermittlungen, dann werden Sie schnell merken, was ich meine.

Bewertung vom 22.11.2018
Geträumte Welten - Anthologie fantastischer Autoren (eBook, ePUB)
Zörner, Daniela; Haag, Michael; Werneburg, Frank W.; Patak, Yves; Morgenstern, Emilia Lynn; Belt, Paul M.; Schwenk, Bjela; Hennings, C.; Bärenfänger, Veronika; Ramin, Anne K.

Geträumte Welten - Anthologie fantastischer Autoren (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Fantastische Kurzgeschichten

Eher der Märchen- als der Fantasy-Fan, ließ ich mich auf Empfehlung darauf ein, dieses Buch zu lesen. 10 Autoren geben die Möglichkeit, sich mit ihrer jeweils ganz individuellen Art des Schreibens, der eigenen Art von Fantasy vertraut zu machen. Und was soll ich sagen? Ohne Zweifel waren hier durchweg sehr sprachbegabte und wortgewandte Schriftsteller am Werk. Mal gruselig, mal fantastisch, dann wieder zauberhaft oder nachdenklich, angsteinflößend oder einfach nachdenklich stimmend, dabei lehrreich und immer wieder mit tieferem Sinn. So präsentieren sich alle an diesem Buch beteiligten Schreiber. Ein großartiges Werk und eine Gelegenheit, sich als Leser den ganz individuell zu sich passenden Autor zu finden.


Fazit:
Ein Fantasybuch der anderen Art. Von locker-leicht bis tiefschwarz-gruselig. Und eine Gelegenheit, sich mit den verschiedensten Autoren bekannt zu machen. Eine gute Gelegenheit, sich in die Vielfältigkeit des Genres einzulesen.

Bewertung vom 22.11.2018
Der Fall Corey Parker 1: Die fünfte Dynastie / Ein MORDs-Team Bd.13-15
Suchanek, Andreas

Der Fall Corey Parker 1: Die fünfte Dynastie / Ein MORDs-Team Bd.13-15


ausgezeichnet

Altes Team, neuer Fall

Kaum begonnen zu lesen, steckt man schon wieder mitten in der actionreichen Handlung. Gewohnt humorvoll präsentiert Andreas Suchanek die vom Leser inzwischen liebgewonnenen Figuren. Intrigen werden gesponnen, Geheimnisse aufgedeckt, neue Spuren gefunden. Tausende von Fragezeichen schwirren um den Kopf des Lesers, wobei die fiesen Cliffhanger auch nicht geradezu dienen, eines von ihnen aufzulösen.
Selten habe ich eine so intensive, handlungsstarke, fesselnde Buchreihe gelesen, wie diese. Man wird süchtig nach diesen Büchern. Man taucht in die Welt der vier Freunde ein und möchte am liebsten an ihrer Seite gegen das Böse kämpfen.

Fazit:
Hervorragende Buchreihe. Voller Action, witzigen Dialogen und immer am Puls der Zeit. Spannendes Lesevergnügen von Anfang bis Ende.