Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: tagesschau
Wohnort: Gelsenkirchen
Über mich:
Danksagungen: 6 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 59 Bewertungen
Bewertung vom 07.01.2019
Serotonin
Houellebecq, Michel

Serotonin


weniger gut

Gähn

Langweilige und absehbare Provokationen. Herr H. ergeht sich in Selbstzitaten. Offenbar fällt ihm nix mehr Neues ein... Das könnte ein Verkaufsrenner werden. So ist die Massenunterhaltungsindustrie mit ihren immer gleichen Mechanismen.
Zwei Sterne gibt es für technisches Können - mehr ist da nicht drin.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 22.11.2018
Die Katze und der General
Haratischwili, Nino

Die Katze und der General


gut

Längen...


Sptachlich gut bis sehr gut, aber zu lang. 500 Seiten statt ca. 760 hätten doch gereicht! Es fehlt ein erklärendes Personenverzeichnis. Trotzdem lesenswert, auch wegen der treffenden Metaphern.

Bewertung vom 25.07.2018
Konrad Adenauer
Biermann, Werner

Konrad Adenauer


sehr gut

Lesbar und kenntnisreich

Gut, lesbar und kenntnisreich geschrieben. Leider fehlen ein Lesebändchen (praktisch bei diesem Umfang), eine Zeittafel (Übersicht) und kurze Erläuterungen im Personenregister.

Bewertung vom 19.07.2018
Hart wie Marmelade
Havaii, Kai

Hart wie Marmelade


sehr gut

Wild & witzig

Sein wildes Drogenleben in der Musikszene gießt der Autor hier in überwiegend witzige Worte, die gut unterhalten. Sehr lesbar geschrieben. Daher ist das Werk empfehlenswert nicht nur für Extrabreit-Fans und Nostalgiker der 1980er-Jahre. Mit einigen Bildern der Band garniert.
Aba nich vagessen: Finger wech von harten Drogen! Da ruht kein Segen drauf... Wofür der Herr Havaii (erst oben, dann unten!) als anschauliches Beispiel stehen möge.

Bewertung vom 09.04.2018
Für Nächte am offenen Fenster
Goldt, Max

Für Nächte am offenen Fenster


sehr gut

Zotenfrei...

Wohltuende herausragende Texte, die erfreulicherweise frei von Zoten sind, wie sie mittlerweile immer mehr üblich geworden sind zwecks billiger und durchsichtiger Effekthaschereien. In diesem Zusammenhang fällt aktuell der Herr Sumunclu negativ mit vorwiegend hervorgeschrienen Plattitüden gespielter Empörung auf, ist aber offenbar auf dem absteigenden Ast...
Prachtvolle Lektüre gibt es hier zum günstigen Preis.

Bewertung vom 11.03.2018
Lippen abwischen und lächeln
Goldt, Max

Lippen abwischen und lächeln


sehr gut

Florettfechter

Max Goldt ficht souverän mit dem satirischen Florett - ein gewandter Wortkünstler in Aktion. Nur wenige der mehr als 500 Seiten erweisen sich als langweilig. Goldt behandelt Fragen des Alltags, für die andere Menschen weder Blick noch Verständnis aufzubringen vermögen: ein Großmeister des Nebensächlichen.

- Lohnt sich!

Bewertung vom 31.01.2018
Amerika / Alle Toten fliegen hoch Bd.1
Meyerhoff, Joachim

Amerika / Alle Toten fliegen hoch Bd.1


sehr gut

Witzig

Witzig und anschaulich geschrieben, gut beobachtet, dabei aber zuweilen etwas unkritisch - trotzdem lesenswert und im besten Sinne unterhaltsam.

Bewertung vom 28.12.2017
Die Hauptstadt
Menasse, Robert

Die Hauptstadt


sehr gut

Fazit:
Die EU funktioniert auch nicht anders als ein Kleintierzuchtverein.
Amüsant geschrieben.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 28.12.2017
Tyll
Kehlmann, Daniel

Tyll


sehr gut

Der weise Narr

Derbe Späße a la Simplicissimus um die bekannte Figur des weisen Narren Ulenspiegel in grausamer Zeit.
- Vielleicht brauchen wir heute wieder einen solchen Narren...

Bewertung vom 05.12.2017
Der Mantel / Die Nase
Gogol, Nikolai Wassiljewitsch

Der Mantel / Die Nase


ausgezeichnet

Klassische Miniaturen

Zwei kleine Meisterwerke geben einen entlarvenden Blick in die russische Gesellschaft des 19. Jahrhunderts. Rangsucht, Korruption und Alkoholismus sowie die grundlegende Sinnleere werden schlüssig kritisiert. Die Parallelen zur Gegenwart sind evident.
Voller skurriler Einfälle, sprachlich nahezu perfekt.