Autor im Porträt

Toptitel von Remigiusz Mróz

Die kalten Sekunden

Broschiertes Buch
Hätte ich ihr den Heiratsantrag einen Moment früher gemacht, wäre das nie passiert. Wir wären nicht angegriffen worden, und sie wäre nicht für immer aus meinem Leben verschwunden.
Zehn Jahre nach dem Verschwinden seiner Verlobten Ewa ist Damian Werner ein Schatten seiner selbst. Er ist sich sicher, dass er sie nie wiedersehen wird. Eines Tages stößt er jedoch auf eine Spur - jemand sucht nach Ewa und hat ein Bild von ihr ins Netz gestellt. Kurz darauf postet der Unbekannte ein weiteres Foto. Wer sucht die junge Frau? Und kann es nach all den Jahren wirklich Ewa sein? Damian und Ewa waren bereits als Kinder unzertrennlich, sie hatten keine Geheimnisse voreinander. Doch als Damian weitere Nachforschungen anstellt, muss er feststellen, dass er seine große Liebe wohl doch nicht so gut kannte, wie er immer gedacht hatte.…mehr

9,99

Die kalten Sekunden (eBook, ePUB)

eBook, ePUB
Hätte ich ihr den Heiratsantrag einen Moment früher gemacht, wäre das nie passiert. Wir wären nicht angegriffen worden, und sie wäre nicht für immer aus meinem Leben verschwunden. Zehn Jahre nach dem Verschwinden seiner Verlobten Ewa ist Damian Werner ein Schatten seiner selbst. Er ist sich sicher, dass er sie nie wiedersehen wird. Eines Tages stößt er jedoch auf eine Spur - jemand sucht nach Ewa und hat ein Bild von ihr ins Netz gestellt. Kurz darauf postet der Unbekannte ein weiteres Foto. Wer sucht die junge Frau? Und kann es nach all den Jahren wirklich Ewa sein? Damian und Ewa waren bereits als Kinder unzertrennlich, sie hatten keine Geheimnisse voreinander. Doch als Damian weitere Nachforschungen anstellt, muss er feststellen, dass er seine große Liebe wohl doch nicht so gut kannte, wie er immer gedacht hatte.…mehr

9,99

Remigiusz Mróz

Mróz, RemigiuszRemigiusz Mróz, geboren 1987, hat einen Ph.D. in Jura und gab seine Anwaltskarriere auf, um sich ganz dem Schreiben zu widmen. Mit gerade mal 30 Jahren hat er bereits 25 Bücher veröffentlicht, darunter eine Justizthrillerreihe, die sich allein in Polen über 1,5 Millionen Mal verkauft hat und die für das Fernsehen verfilmt wird. In Polen ist jedes seiner Bücher auf Platz 1 der Bestsellerliste.

Remigiusz Mróz: Die kalten Sekunden

Remigiusz Mróz: Die kalten Sekunden

Damian Werner kann es kaum glauben, als er auf Facebook ein Foto von seiner Verlobten Ewa entdeckt. Mitten im Publikum eines Stadionkonzerts der US-amerikanischen Rockband Foo Fighters sieht sie fröhlich und unbefangen aus - als wäre nichts passiert. Zehn Jahre zuvor, an dem Abend, an dem Damian seiner Jugendliebe Ewa einen Heiratsantrag gemacht hatte, waren beide von ein paar betrunkenen Unbekannten überfallen worden. Ewa wurde mehrfach vergewaltigt - vor den Augen ihres zu Boden gezwungenen und schließlich ohnmächtig geschlagenen Freundes. Am nächsten Tag war sie verschwunden, spurlos. Damian hatte damals alle Hebel in Bewegung gesetzt, um Ewa zu finden oder zumindest Gewissheit über das zu erhalten, was seit jener Nacht mit ihr passiert war. Doch die Polizei stand genauso vor einem Rätsel, wie er selbst. Schließlich hatte er sich sogar in der Bar anstellen lassen, aus der die Täter damals gekommen waren, in der vagen Hoffnung, wenigstens einen von ihnen irgendwann unter seinen Gästen wiederzuerkennen. Doch nichts war passiert - bis eben zur Entdeckung jenes Fotos, mit dem bei Damian eine neue Hoffnung zu wachsen beginnt, abermehr

Interview mit Remigiusz Mróz zu "Die kalten Sekunden"

Interview mit Remigiusz Mróz zu "Die kalten Sekunden"


Es ist ungewöhnlich, dass ein Thriller ein gesellschaftliches Problem wie häusliche Gewalt so eingehend behandelt, wie es Ihr Buch tut. Warum haben Sie dieses Thema gewählt?

Remigiusz Mróz
: Eigentlich habe ich es mir nicht ausgesucht. Es sind eher meine Bücher, die sich ihre Themen selbst aussuchen. Wenn ich zu schreiben anfange, starre ich buchstäblich auf eine leere Seite. Weder kenne ich die ganze Geschichte, noch bin ich mit den Charakteren vertraut. Es sind die Dinge, die sie tun, die das Hauptthema des Buchs entstehen lassen. In diesem Fall war das häusliche Gewalt. Warum? Weil der Ehemann der weiblichen Hauptfigur Kasandra ein Monster ist. Und warum ist das so? Das ist eine Frage, wie sie sich jeder beim Schreiben stellt. In diesem Fall steckt die Antwort wohl irgendwo tief in meiner Seele - denn meine Mutter verließ meinen leiblichen Vater wegen Missbrauchs, als ich ein kleines Kind war.

Trotz dieses schweren Themas ist "Die kalten Sekunden" ein ungeheuer fesselndes Buch. Wie haben Sie das Gleichgewicht zwischen einer persönlichen Tragödie und den Regeln des Krimigenres
mehr

Kundenbewertungen

Die kalten Sekunden

Bewertung von Tina aus Herne am 29.06.2019
Vor 10 Jahren brach Damian Werners Welt zusammen. Nach einem ausgelassenen Abend, an dem er seiner Freundin Ewa einen Heiratsantrag gemacht hatte, wurde das junge Paar brutal überfallen. Fünf Männer schlugen Damian bewusstlos, vergewaltigten Ewa und entführten sie irgendwohin, wo sie nie gefunden wurde. Bis heute, denn Damian hat ein Bild von Ewa auf einem Social-Media Kanal entdeckt. Sie ist zwar etwas älter geworden, aber auf dem Bild ist eindeutigs Damians Jugendliebe zu sehen - und das Bild ist ganz in seiner Nähe aufgenommen worden Mein Eindruck: Gewalt ist etwas, was allgegenwärtig ist Erkennen Nachdem Damian Ewas Bild, das nur einen Tag zuvor ganz in seiner Nähe entstanden ist, auf einem Social-Media-Kanal entdeckt hat hat er keine ruhige Minute mehr. Was ist mit seiner Verlobten passiert? Warum meldet sie sich nicht, obwohl sie offenbar in seiner Nähe ist? Sein Freund überzeugt ihn, einen Privatdetektiv zu beauftragen, um Ewa zu finden. Ab hier entwickeln sich dann zwei ganz unterschiedliche Handlungsstränge. Vergangenheit Der eine Teil dreht sich natürlich um Ewa, deren Bild gar nicht so zufällig aufgetaucht ist. Offenbar versucht sie Damian auf diesem Weg etwas mitzuteilen. Um das Rätsel zu lösen muss Damian aber auch tief in Ewas Vergangenheit eintauchen, denn Ihre Vergangenheit birgt den Schlüssel für das, was geschehen ist. Gewalt Der andere Teil der Geschichte dreht sich um Kassandra Reimann, der Ehefrau des Privatdetektivs der nach Ewa sucht. Dieser Teil quillt über von Beleidigungen, Drohungen, Schlägen und Vergewaltigungen, denen Kassandra in ihrer Ehe ausgesetzt ist. Das Wissen darum, dass es heute immer noch in ganz vielen Ehen so brutal zugeht macht die Geschichte um so bestürzender. Fragen Während der eine Teil des Buches sehr spannend ist und der andere wirklich tief verstörend ist, gibt es auch ein paar kleinere Ungereimtheiten im Verlauf des Buches, die mich aber nicht so sehr gestört haben. Auch das Ende lässt mich mit diversen Fragen zurück, wobei ich mir nicht sicher bin, ob das nicht genauso beabsichtigt ist. In seiner Gesamtheit fand ich Die kalten Sekunden sehr spannend und, trotz der meistens sehr rohen Gewaltszenen, gut zu lesen. Mein Fazit: Die kalten Sekunden ist ein ausgesprochen spannender Thriller, der allerdings mit reichlich expliziter Gewalt gespickt ist und sich oft erstaunlich nah an der Realität bewegt. Für zarte Gemüter ist er also nur bedingt geeignet

Die kalten Sekunden

Bewertung von Miss Norge aus Hessen am 09.06.2019
✿ Meine Meinung ✿ Auf diesen Thriller bin ich durch eine Leseprobe aufmerksam geworden, die einer Zeitschrift beigefügt war und die mich sofort gefesselt hatte. Von Remigiusz Mróz hatte ich vorher noch nie etwas gehört bzw. gelesen, obwohl er in Polen schon über 20 Romane veröffentlicht hat. Somit habe ich mich leserisch nach Polen gewagt und bin nicht enttäuscht worden. Neben dem spannenden Fall um Damian Werner und seiner verschwundenen Verlobten Ewa, beinhaltet dieses Buch noch eine weitere wichtige und viel zu wenig ins Gespräch bringende Tatsache, nämlich die Mißhandlung, das spurlose Verschwinden und die häusliche Gewalt gegen Frauen. Ein großes Kompliment das sich gerade ein Mann diesem Thema widmet und hier auch keine Scheu hat, dem Leser diese schrecklichen Taten so extrem nah zu bringen, das ich manchmal echt tief durchatmen musste um weiterlesen zu können. Das Verschwinden von Ewa und die Mißhandlungen von Kasandra verbinden sich zum Ende hin in einer Story, die mit so vielen Wendungen gespickt ist, das der Autor mich bis zur letzten Seite noch überraschen konnte. Bis auf Kasandra Reimann sind die Charaktere nur kurz angeschnitten, so das ich keinen direkten Draht aufbauen konnte. Zwar merkt man schon durch viele bedingte Situationen wer welches Päckchen in seinem Leben zu tragen hat, aber es wird nicht zu tief darauf eingegangen. Nur bei Kasandra, die den Übergriffen ihres Mannes ausgesetzt ist, da geht es psychisch und physisch in die Tiefe. Dagegen wird der Vermisstenfall Ewa fast zur Nebensächlichkeit. Der Autor hat einen angenehm zu lesenden Schreibstil und er kann sehr schmerzhaft und verletzend bestimmte Gewaltsituationen beschreiben. ✿ Fazit ✿ Ein Thriller der unter die Haut geht und der hoffentlich so manchen Denkanstoß bieten wird.

Die kalten Sekunden

Bewertung von Liebeslenchen am 12.06.2019
In Polen ist der Jurist Remigiusz Mróz derzeit wohl einer der bekanntesten Schriftsteller seiner Zeit und sein Thriller «DIE KALTEN SEKUNDEN» ist das erste Werk, das für den deutschen Markt übersetzt wurde. Namhafte Autoren haben einige interessante O-Töne zu seinen Werken veröffentlicht und in der Hoffnung tatsächlich einen Roman im Stil von Stieg Larsson zu lesen, war ich im Vorfeld sehr gespannt auf diesen Thriller, doch die Geschichte hat mich mit gemischten Gefühlen und leider enttäuscht zurückgelassen. Direkt zu Beginn erlebt man hautnah den schrecklichen Übergriff auf Damian Werner und seiner Verlobten Ewa mit und die junge Frau verschwindet im Anschluss spurlos. Zehn Jahre später entdeckt Damian auf Facebook ein Foto von Ewa und beauftragt über einen Freund eine erfolgreiche Detektei mit der erneuten Suche nach seiner Verlobten. Aus der Hoffnung, seine Ewa schnell wieder zu finden, entwickelt sich eine gefährliche Schnitzeljagd quer durch Polen und dass, was er am Ende herausfindet, wird ihn in den Abgrund reißen. Der Einstieg in die anfangs spannende Geschichte war einfach, doch die Verbindung, die man sofort zu den Charakteren, insbesondere zum Protagonisten Damian Werner, spürte, verflog ganz schnell. Je weiter ich beim Lesen fortschritt, umso fremder wurden mir die Charaktere. Dafür, dass sich der Protagonist plötzlich einen Wettlauf mit der Zeit liefert und um sein Leben und das von Ewa fürchtet, lässt er sich zwischendrin erstaunlich viel Zeit und erlaubt es sich sogar im gesicherten Chatbereich mit der Chefin der Detektei zu flirten und zu witzeln. Das war nicht nur kurios, sondern auch ziemlich befremdlich. Die eigentlich interessant angedachte Handlung wirkte auf mich extrem konstruiert. Der Fall wird mit den Seiten immer verstrickter. Obwohl es für die meisten Fragen und Entscheidungen plausible Erklärungen gibt, hatte ich am Ende das Gefühl, nicht alle Antworten auf meine Fragen gefunden zu haben. Authentisch und nachvollziehbar waren die Entwicklungen der Handlung und das große Finale mitsamt der Auflösung leider nicht. Neben der Suche nach Ewa rückt der Autor noch ein anderes wichtiges Thema in den Mittelpunkt, das ihn selbst schwer zu schaffen macht: Die häusliche Gewalt gegen Frauen. Im Grunde genommen ist diese Problematik das Kernthema in «DIE KALTEN SEKUNDEN» und im Gegensatz zur eigentlichen Vermisstensuche waren diese ohnmächtigen Szenen, in denen eine Frau unter den Gewaltausbrüchen ihres Mannes leidet, erschreckend realistisch. An dem Punkt wird dem Leser klar, dass die Geschichte nicht für alle Beteiligten ein gutes Ende nehmen kann. ### Mein Fazit ### «DIE KALTEN SEKUNDEN» schnürte mir weder die Luft ab, noch ging mir dieser Thriller unter die Haut. Die Handlung wirkte zu konstruiert, die Entwicklungen unrealistisch und die Charaktere erschienen so unnahbar, dass man beim Lesen schnell das Interesse verlor…
» Mehr anzeigen