Autor im Porträt

Toptitel von Patrick Süskind

A bissel was geht immer

Gebundenes Buch
Ein Muss für jeden Münchner - und alle, die es gerne wären!
Wer kennt sie nicht, den Vorstadtplayboy Tscharlie, den schönen Monaco Franze und den legendären Klatschreporter Baby Schimmerlos? Durch »Münchner Geschichten«, »Monaco Franze« und »Kir Royal« sind sie unsterblich geworden. Helmut Dietl und Patrick Süskind haben mit diesen Kult-Serien dem München-Gefühl der 70er und 80er-Jahre für alle Ewigkeit ein Denkmal gesetzt. Nun gibt es endlich die Original-Drehbücher und Dialoge als große Geschenkausgabe, mit 49 Film-Stills und einem Vorwort von Patrick Süskind. Denn so ist es ja immer noch: A BISSEL WAS GEHT IMMER. Und sowieso ist alles: MEHR SEELISCH, VERSTEHN'S?
…mehr

 

36,00 €

 

Das Parfum

Gebundenes Buch
Im achtzehnten Jahrhundert lebte in Frankreich ein Mann, der zu den genialsten und abscheulichsten Gestalten dieser an genialen und abscheulichen Gestalten nicht armen Epoche gehörte. Die spannende Geschichte - märchenhaft, witzig und zugleich fürchterlich angsteinflößend - vom finsteren Helden Grenouille.…mehr

 

13,00 €

 

Patrick Süskind

Spätestens seit der Verfilmung seines Romans "Das Parfüm" ist Patrick Süskind einem internationalen Lesepublikum ein Begriff. Der Autor wurde 1949 in Ambach als Sohn eines Schriftstellers und einer Sportlehrerin geboren. Er studierte in München Geschichte und Fremdsprachen. Seinen ersten schriftstellerischen Erfolg hatte er als Theaterautor mit der Komödie "Der Kontrabass". Für die TV-Serie "Monaco Franze", die Satire "Kir Royal" und den Kinofilm "Rossini" schrieb er Drehbücher. Süskinds bisher größter Erfolg war der Roman "Das Parfüm", der 1985 erschien, eine Millionenauflage erreichte und 2006 verfilmt wurde.
Trotz seiner großen Erfolge bleibt Süskind für die Öffentlichkeit unsichtbar. Er mag die branchenüblichen Auftritte nicht und verweigerte die Entgegennahme etlicher ihm zugedachter Auszeichnungen.

Das meint die buecher.de-Redaktion:
Neben dem Welterfolg "Das Parfüm" sei dem Leser "Die Taube" empfohlen, ein kleines Meisterwerk in brillanter Sprache.