14,99 €
inkl. MwSt.
Versandkostenfrei*
Sofort lieferbar
payback
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Actiongeladenes, vom Film Noir inspiriertes Rache-Epos für Fans von ALITA, LADY SNOWBLOOD und Nikkatsu-Filmklassikern!
Ryuko ist Yakuza-Chefin im Mittleren Osten - eine Motorrad fahrende, knallharte Kriegerin, die keine Gefangenen macht. Im Wissen, dass ihre Mutter entführt worden ist, flieht sie nach einem erbarmungslosen Kampf gegen die Regierungstruppen Richtung Yokohama. Doch dort erwarten sie bereits die chinesische Mafia und eine mysteriöse Terror-Organisation...
RYUKO ist der erste Manga des bereits vielfach ausgezeichneten Künstlers Eldo Yoshimizu - und wirbelt mit mit rasantem
…mehr

Andere Kunden interessierten sich auch für
Produktbeschreibung
Actiongeladenes, vom Film Noir inspiriertes Rache-Epos für Fans von ALITA, LADY SNOWBLOOD und Nikkatsu-Filmklassikern!

Ryuko ist Yakuza-Chefin im Mittleren Osten - eine Motorrad fahrende, knallharte Kriegerin, die keine Gefangenen macht. Im Wissen, dass ihre Mutter entführt worden ist, flieht sie nach einem erbarmungslosen Kampf gegen die Regierungstruppen Richtung Yokohama. Doch dort erwarten sie bereits die chinesische Mafia und eine mysteriöse Terror-Organisation...

RYUKO ist der erste Manga des bereits vielfach ausgezeichneten Künstlers Eldo Yoshimizu - und wirbelt mit mit rasantem Plot, erfrischend ambivalenten Charakteren und stylischem Artwork durch die Mangawelt.

Weitere Informationen:

- Abgeschlossen in 2 Bänden

- 260 Seiten stark, großformatige Klappenbroschur
Autorenporträt
Eldo Yoshimizu, 1965 in Tokyo geboren, spezialisierte sich in seinem Studium an der Universität der Künste in Tokyo auf die Bildhauerei und installierte nach seinem Studium zahlreiche Werke im öffentlichen Raum - einige von ihnen zählen zu den bedeutendsten Skulpturen Japans. Es folgten zahlreiche Ausstellungen sowohl in Japan als auch im gesamten asiatischen Raum, die ihn Mitte der neunziger Jahre zu einem Stipendium als "Artist in Residence" nach New York führten. Anfang der 2000er Jahre realisierte er das Werk "First Light" für den Kunst- und Ausstellungsraum der Louis-Vuitton-Filiale in Omotesando. Mit dem Gefühl, seinen Hunger im Bereich der zeitgenössischen bildenden Kunst gestillt zu haben, wandte er sich dem Gekiga-Manga zu und begann, sich dem Zusammenspiel von Objekt und Raum in der Kunst des Geschichtenerzählens zu widmen. Daneben arbeitet er als Fotograf und auch als Musiker. Nach dem zweibändigen Actionthriller "Ryoko" setzte Yoshimizu "Gamma Draconis" (mit Autor Beno

ist Simmat) in Szene. Mit "Hen Kai Pan" legt Eldo Yoshimizu nun einen persönlichen Appell vor - gegen die Zerstörung der Mutter Erde.
Rezensionen
"Ein actionreicher Yakuza-Thriller, der sich auch visuell äußerst wild und stylisch darbietet." TOXIC SUSHI 20180801