• Broschiertes Buch

7 Kundenbewertungen

Als die Nachlassverwalterin Kristina Mahlo das Haus des verstorbenen Albert Schettler betritt, sind die Zeichen seiner Paranoia unübersehbar. Die Türen sind mehrfach gesichert, alle Fenster vergittert. In einem Brief, den er hinterlassen hat, steht, jemand werde versuchen, an den brisanten Inhalt seines Bankschließfachs zu gelangen. Kristina hält das für Verfolgungswahn, doch dann werden die Unterlagen tatsächlich gestohlen. War Schettlers Angst begründet? Kristinas Recherchen bringen ungeahnte Wahrheiten ans Licht ...…mehr

Produktbeschreibung
Als die Nachlassverwalterin Kristina Mahlo das Haus des verstorbenen Albert Schettler betritt, sind die Zeichen seiner Paranoia unübersehbar. Die Türen sind mehrfach gesichert, alle Fenster vergittert. In einem Brief, den er hinterlassen hat, steht, jemand werde versuchen, an den brisanten Inhalt seines Bankschließfachs zu gelangen. Kristina hält das für Verfolgungswahn, doch dann werden die Unterlagen tatsächlich gestohlen. War Schettlers Angst begründet? Kristinas Recherchen bringen ungeahnte Wahrheiten ans Licht ...
  • Produktdetails
  • Piper Taschenbuch Bd.30204
  • Verlag: Piper
  • Seitenzahl: 416
  • 2014
  • Ausstattung/Bilder: 2014. 416 S.
  • Deutsch
  • Abmessung: 215mm x 136mm x 36mm
  • Gewicht: 564g
  • ISBN-13: 9783492302043
  • ISBN-10: 3492302041
  • Best.Nr.: 40014812
Autorenporträt
Sabine Kornbichler, geb. 1957 in Wiesbaden, wuchs an der Nordsee auf. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre in Hamburg arbeitete sie mehrere Jahre als Beraterin in einer Frankfurter PR-Agentur. Sabine Kornbichler ist verheiratet und lebt und arbeitet heute als Autorin in München. Gleich ihr erster Roman 'Klaras Haus' war ein großer Erfolg, dem viele weitere folgten.
Rezensionen
»Fesselnde Handlung und starke, vielschichtige Charaktere. Die subtile Art der Aufbereitung macht diesen Krimi zu einem wahren Leckerbissen für alle, die sich gerne in diffizile, verschlungene Geschichten vertiefen, wo so manche, längst vergessene Schuld, wieder ans Tageslicht kommt. Dabei wird der Leser immer wieder auf falsche Fährten geführt und erlebt am Ende einige Überraschungen.«, http://klusiliest.blogspot.de/, 28.09.2014