EUR 9,95
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar

  • Broschiertes Buch

4 Kundenbewertungen

Im Berlin der frühen Nachkriegszeit treibt ein Serienmörder sein Unwesen. Ihm fallen vier Frauen aus unterschiedlichen Milieus zum Opfer: eine UfA-Schauspielerin, eine Psychiatrie- Krankenschwester, eine Prostituierte und eine Adelige im Auswärtigen Amt. Sie sind alle jung, blond und werden brutal zugerichtet und erwürgt.…mehr

Produktbeschreibung
Im Berlin der frühen Nachkriegszeit treibt ein Serienmörder sein Unwesen. Ihm fallen vier Frauen aus unterschiedlichen Milieus zum Opfer: eine UfA-Schauspielerin, eine Psychiatrie- Krankenschwester, eine Prostituierte und eine Adelige im Auswärtigen Amt. Sie sind alle jung, blond und werden brutal zugerichtet und erwürgt.
  • Produktdetails
  • Heyne Bücher Nr.43113
  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 542
  • 2005
  • Ausstattung/Bilder: 2005. 542 S.
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 135mm x 43mm
  • Gewicht: 436g
  • ISBN-13: 9783453431133
  • ISBN-10: 3453431138
  • Best.Nr.: 13426447
Autorenporträt
Pierre Frei, Jahrgang 1930, wuchs auf im Viertel um den Berliner U-Bahnhof "Onkel Toms Hütte", den er als Hintergrund für diesen Roman wählte. Seine ersten Kurzgeschichten veröffentlichte er als 16-jähriger Gymnasiast. Das folgende Studium der Publizistik verdiente er sich mit Zeitungs- und Rundfunkreportagen. Der erste Roman des 23-Jährigen, Pernod wächst nicht auf Bäumen, erschien mit beachtlichem Erfolg in der Münchner Illustrierten. Als freier Auslandskorrespondent berichtete der Autor später aus Rom, Kairo, New York und London, ehe er sich auf seine Farm in Wales zurückzog. Seit 1990 lebt der passionierte Reiter auf seinem Chateau im Südwesten Frankreichs.
Rezensionen
"Ein pralles Geschichtsbuch von hohem Unterhaltungswert." -- Abendzeitung

"Die atmosphärischen Details und das historische Lokalkolorit sind stimmig." -- Der Spiegel

"Brillanter Mix aus Krimi und Zeitporträt." -- TV Movie

"Anschaulicher, spannender, historisch interessanter Stoff, ausgezeichnet zu lesen." -- Neue Presse Hannover

"... jedes Detail stimmt ... erzählerisch lupenrein ..." -- Frankfurter Neue Presse
"Ein pralles Geschichtsbuch von hohem Unterhaltungswert."