Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: anke3006
Wohnort: niedersachsen
Über mich:
Danksagungen: 44 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 690 Bewertungen
Bewertung vom 13.10.2018
Die Bitcoinverschwörung (eBook, ePUB)
Rodewald, Michael

Die Bitcoinverschwörung (eBook, ePUB)


sehr gut

Michael Rodewald hat hier einen Krimi vorgelegt, bei dem es um Politik, Verschwörung, Macht und Gier geht. Eine Gruppe machtgieriger Geheimdienstler aus verschiedenen Nationen wollen eine Kryptowährung und eine künstliche Intelligenz erschaffen um die Weltherrschaft zu übernehmen. Beim Lesen fragt man sich immer wieder, was davon ist Utopie und was ist heute schon möglich? Michael Rodewald hält den biologischen Lebewesen den Spiegel vor. Wie weit ist man bereit zu gehen? Wann schaltet sich das Gewissen ein? Die einzelnen Figuren sind gut dargestellt und man erlebt den Machthunger und die Gier. Selten regt sich das Gewissen. Ist die Menschheit bereit für andere Lebensformen und auch bereit diese gleichberechtigt existieren zu lassen? Ein wirklich interessanter Gedankengang. Jetzt bin ich neugierig wie der zweite Teil gestaltet wird.

Bewertung vom 06.10.2018
Der Spiegelwächter (eBook, ePUB)
Safran, Annina

Der Spiegelwächter (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Ludmilla lebt bei ihrer Großmutter und entdeckt eines Tages in einem Zimmer einen magischen Spiegel. Durch diesen Spiegel gelangt sie in die magische Welt von Eldrid. Dort gibt es viele magische Wesen die alle im Einklang leben. Nur Zamir, einer der Spiegelwächter hat angefangen seine Macht zu missbrauchen und bringt so die magische Welt aus dem Gleichgewicht. Kann Ludmilla helfen?
Wir sind sofort in die Geschichte rund um Ludmilla, Mina und Eldrid eingetaucht. Annina Safran hat einen tollen Erzählstil und man erlebt die Geschichte wunderbar mit. Die verschiedenen Wesen und die Umgebung sind sehr genau und detailgetreu beschrieben, so das man sie richtig vor sich sieht. Die Geschichte ist sehr spannend und voller Überraschungen. Eine Karte von Eldrid führt einem das Gelesene noch einmal vor Augen und am Ende gibt es ein Personenverzeichnis über alle Menschen und Wesen, falls man doch noch einmal schauen muss wer wohin gehört. Wir sind durch die Geschichte geflogen und warten jetzt sehnsüchtig auf die Fortsetzung. Wir wollen unbedingt wissen wie es weitergeht.

Bewertung vom 28.09.2018
Drachenerwachen
Zinck, Valija

Drachenerwachen


ausgezeichnet

Drachenerwachen hat uns begeistert. Von Anfang an waren wir mitten in der Geschichte. Janka und Johann reißen die Leser mit ihrer Neugier und Abenteuerlust mit. Die anfänglich so verbiesterte Frau Tossilo hat sich während der Geschichte komplett verändert. Valija Zinck hat eine tolle Art zu erzählen und zu begeistern. Wir werden gleich nach weiteren Büchern der Autorin stöbern.

Bewertung vom 28.09.2018
Das Morpheus-Gen
Rode, Tibor

Das Morpheus-Gen


sehr gut

Tibor Rode hat wieder sehr spannend und nachvollziehbar geschrieben. Auch in diesem Thriller hat er historisches mit der Gegenwart verbunden. Das gefällt mir gut. Die Wendungen die die Geschichte nimmt steigern die Spannung. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und die Handlungen für den Leser gut verständlich. Ein Tibor-Rode-Thriller der wieder für Kurzweil sorgt.

Bewertung vom 28.09.2018
Raubende Roboter / F.B.I. junior Bd.1
Lenk, Fabian

Raubende Roboter / F.B.I. junior Bd.1


gut

Fabian Lenk schreibt tolle Geschichten und da haben wir uns gleich gedacht, dass ist etwas für uns. Es war nicht ganz das, was wir erwartet haben. Meine 10jährige Tochter war etwas überfordert von der Technik bzw. von den Fremdwörtern. Die Geschichte an sich fand sie schon cool, aber sie musste einfach zuviel nachfragen.

Bewertung vom 28.09.2018
Zauberhaft mit Drachenkraft / Nelly und Klex Bd.1
Schütze, Andrea

Zauberhaft mit Drachenkraft / Nelly und Klex Bd.1


sehr gut

Uns hat die Geschichte gut gefallen. Geschickt erzählt die Autorin von Nelly und Klex. Sie räumt mit Vorurteilen auf, in dem sie ganz nebenbei erwähnt das Nelly zwei Papas hat und das dies selbstverständlich normal ist. Das fanden wir richtig toll, einfach aus dem Grund, weil wir es noch nie in einem Kinderbuch gelesen haben, es aber überall so ist. Die Idee mit den Superkräfte hat uns gefallen.

Bewertung vom 28.09.2018
Elitewahn
Skalecki, Liliane; Rist, Biggi

Elitewahn


ausgezeichnet

Dies ist mein erster Krimi von dem Autoren-Duo Rist/Skalecki und es hat mir wirklich gut gefallen. Die Verstrickungen des Internats mit Politik und die Beeinflussung der Schüler ist erschreckend gut dargestellt. Man fragt sich, ob die Eltern der Internatsschüler ihre Kinder bewusst auf diese Schule gesandt haben um sie in dieser Ideologie zu erziehen oder ob sie nur die Eliteschule dem Namen nach gewählt haben. Die fiktive Geschichte und unser reales Leben sind so dicht beieinander, dass man sich entsetzt fragt:"Sind wir wirklich so blind?" Gerade die letzten Ereignisse in unserem Land zeigen, dass dieses Buch uns einen Spiegel vorhält. Das Autoren-Duo hat einen hochaktuellen Krimi geschrieben der unsere politisch brisante Gegenwart perfekt eingefangen hat.

Bewertung vom 28.09.2018
Die Tote im Wannsee / Kommissar Wolf Heller Bd.1
Kellerhoff, Lutz W.

Die Tote im Wannsee / Kommissar Wolf Heller Bd.1


ausgezeichnet

Ein Mord in West-Berlin. Die Vorgesetzten von Wolf Heller sind sich sehr schnell einig, das es eine Beziehungstat gewesen sein muss. Heller wird stutzig und ermittelt weiter. Er stolpert über verschiedene Gruppierungen im damaligen West-Berlin. Ob die Kommune 1 oder übriggebliebene Nazis, irgendwie sind in Berlin alle aktiv. Das Autoren-Trio Lutz/Wilhelm/Kellerhof hat die damalige Zeit, die politischen Verwicklungen und die damaligen Akteure sehr gut beschrieben und die Atmosphäre gekonnt eingefangen. Viele bekannte Namen tauchen auf, auch Namen, die man heute in einem ganz anderen Zusammenhang kennt. Ein Krimi mit historischem Hintergrund. Das Leben und Denken vor 50 Jahren in unserem Land. Packend und informativ zugleich.

Bewertung vom 28.09.2018
Die verlorenen Zeilen der Liebe
Korten, Astrid

Die verlorenen Zeilen der Liebe


ausgezeichnet

Wer mich kennt, weiß das ich keine Liebesromane lese. Ich habe von Astrid Korten ihren neusten Roman erhalten. Nein, diesmal kein Thriller, tatsächlich ein Liebesroman. Oh, ich hab mich furchtbar angestellt. Anstatt mich auf mein Bauchgefühl zu verlassen, das mir gesagt hat, das ist ein Roman von Astrid, der kann gar nicht schmalzig sein, hab ich den Roman immer wieder nach unten in den Bücherstapel gelegt. Und dann habe ich angefangen zu lesen und schwups war ich durch. Wow, was für eine Geschichte. Ja, es geht um Liebe, aber ganz anders als gedacht. Die Geschichte nimmt eine Wendung, die mich total überrascht hat. Astrid Korten hat es wieder geschafft mich zu begeistern. Ihr Schreibstil, der Tiefgang ihrer Geschichte und das Gefühl den Figuren ganz nah und verbunden zu sein. Sehr empfehlenswert.

Bewertung vom 28.09.2018
Puppenmutter
Korten, Astrid

Puppenmutter


ausgezeichnet

Astrid Kortens 13. Thriller hat es wirklich in sich. Schon das Cover, diese verschnürte Puppe, düster und bedrückend. Auch hier hat die Autorin es geschafft mich von Anfang an zu fesseln. Die Hauptfigur Tessa wird Opfer eines Überfalls am helllichten Tag im eigenen Haus. Am selben Abend nimmt ihr Mann Jules sich das Leben. Gleichzeitig beginnen Freunde und Familie sich um Tessa zu kümmern. Sie merkt sofort, das da etwas nicht stimmt. Astrid Korten beginnt ihre Geschichte mit diesen leisen Tönen, bei denen man ein Gefühl der Sicherheit entwickelt. Aber nichts ist sicher, schon gar nicht bei Astrid Korten. Der dunkle Schatten der Puppenmutter schwebt über allem. Die Wendungen die dieser Thriller nimmt ist schockierend. Eine absolute Leseempfehlung.