Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
anke3006
Wohnort: 
niedersachsen

Bewertungen

Insgesamt 716 Bewertungen
Bewertung vom 03.03.2022
Ich glaub, mein Reh pfeift! Oder: Wie sich Glück anschleicht
Teichert, Mina

Ich glaub, mein Reh pfeift! Oder: Wie sich Glück anschleicht


ausgezeichnet

Liv ist 13 Jahre alt und lebt mit ihrem Vater, den sie liebevoll Papabär nennt, in einem Forsthaus. Nichts kann diese märchenhafte Idylle trüben, oder?
Eine böse Königin erscheint und bringt alles durcheinander. Sara ist Visagistin, Influencerin und Papas neue Freundin. Das schreit nach Rebellion. Liv schlittert von einem Chaos ins Nächste.
Das Buch ist witzig und die Charaktere sind liebevoll dargestellt. Die großen und kleinen Probleme, die eine Jugendliche mitten in der Pubertät völlig „unvorbereitet“ treffen, hat Mina Teichert wunderbar erzählt und man kann sich sehr gut in das Gefühlschaos hineinversetzen. Für uns war es das erste Buch von Mina Teichert und wir hatten viel Spaß beim Lesen. Die Themen rund um das Erwachsenwerden werden gefühlvoll und mit einem Augenzwinkern erzählt. Jeder findet die eine oder andere Situation, die einem sehr bekannt vorkommt. Liv‘s Begeisterung für Märchen ist geschickt in die Alltagssituationen eingebaut worden. Ob die neue Freundin von Papabär, die sehr an die böse Königin erinnert oder dieser coole Skater, der tatsächlich der Reiter auf dem weißen Pferd sein könnte. Mina Teichert schafft es gekonnt den Bezug herzustellen. Ein Buch ab 10 Jahre, das begeistert.

Bewertung vom 08.01.2022
Zur falschen Zeit am falschen Ort
Mayer, Carmen; Gungl, Petra K.; Keller, Yvonne; Nolden, Renate; Polkehn, Edith Anna; Arz, Martin; Scheuermann, Petra; Edelmann, Gitta; Vollenberg, Brigitte; Werner, Ingrid; Willams, Fenna; Raifura, Daniel; Wind, Jennifer B.; Schwarz-Haderek, Dana; Schmid-Spreer, Ursula; Teuner, Jan-Mikael; Brathe, Maiken; Lamberts, Brigitte; Lange, Kerstin; Quinke, Sibyl

Zur falschen Zeit am falschen Ort


ausgezeichnet

Ich mag Anthologien sehr, weil ein Thema aus ganz verschiedenen Blickwinkeln dargestellt wird.
Brigitte Lamberts hat hier, als Herausgeberin, 20 Autoren gefunden, die das Thema „ Zur falschen Zeit am falschen Ort“ auf besondere Art herausgearbeitet haben. Einige Autoren kannte ich schon und war neugierig wie sie das Thema wiedergeben. Die meisten Autoren kannte ich noch nicht und war sehr gespannt.
Das Thema gibt schon wieder, dass es nicht unbedingt leichte Kost ist.
Einige Autoren greifen wahre Begebenheiten auf und bringen sie mit ihrer Geschichte in Einklang. Andere Geschichten schauen sich im realen Leben um und spiegeln es.
Sehr viele Geschichten regen den Leser zum Innehalten und Nachdenken an.
Eine Anthologie die mir sehr gefallen hat.

Bewertung vom 24.12.2021
Rosen und Knochen (MP3-Download)
Handel, Christian

Rosen und Knochen (MP3-Download)


ausgezeichnet

Ich liebe „Die Hexenwald-Chroniken“ von Christian Handel. Die Geschichte rund um die Dämonenjägerinnen Muireann und Rose ist wirklich ganz toll. Das es den ersten 1. Teil „Rosen und Knochen“ jetzt als Hörbuch gibt hat mich wahnsinnig gefreut.
Pia-Rhona Saxe liest die Geschichte ganz toll. Sie fängt die düstere Stimmung im Hexenhaus und das Grauen richtig gut ein. Die Spannung ist wunderbar aufgebaut. Ich habe ganz fasziniert gelauscht.
Auch die Stimmung zwischen Muireann und Rose gibt Pia-Rhona Saxe ganz toll wieder.
Die Sprecherin ist wirklich ein Glücksgriff für die Geschichte.

Bewertung vom 26.10.2021
Der Zauber der freien Pferde / Nordstern Bd.3
Müller, Karin

Der Zauber der freien Pferde / Nordstern Bd.3


ausgezeichnet

Der große Abschluss einer fantastischen Island-Saga ist da.
Die Geschichte rund um Jórunn, Erla, Floki und die wundervollen Islandpferde findet ihren Abschluss.
Karin Müller hat in dieser Geschichte nicht nur von den Pferden erzählt, sondern von diesem Land mit seiner einzigartigen Natur, seinen Mythen und Sagen. Von den Menschen, die das Land für sich in Besitz genommen haben. Vom verborgenen Volk, das den Menschen zeigt wie man mit der Natur im Einklang lebt.
Was hat Island mit der französischen Revolution zu tun?
Wer war Pastor Jón Steingrímsson? Diese Fragen und viele mehr beantwortet „Nordstern - Der Zauber der freien Pferde“.
Karin Müller hat einen tollen Erzählstil und entführt die Leser nicht nur in eine fantastische und abenteuerliche Geschichte, sie macht gleichzeitig darauf aufmerksam wie wichtig es ist im Einklang mit der Natur zu leben, und das nicht erst seit Fridays for Future.
Jede Figur in der Geschichte ist etwas besonderes. Man hat in der Trilogie erlebt wie sich die einzelnen Charaktere verändert und weiterentwickelt haben.
Das Finale ist voller Magie. Unbedingt lesen.

Bewertung vom 23.08.2021
Lausche meinem Flüstern
Goldmann, Marie-Therese

Lausche meinem Flüstern


sehr gut

Arola ist ein Pferd mit bestem Abstammungsnachweis. Seine Besitzerin erwartet Großes von ihm. Arola macht aber nicht das was die Besitzerin will, also wird das Pferd verkauft und der Leidensweg wird immer schlimmer.
Marie-Therese Goldmann hat dieses Buch aus der Sicht des Pferdes geschrieben.
Sie zeigt wie feinfühlig diese Wesen sind und wie sie auf äußere Einflüsse reagieren.
Wie Kleinigkeiten zu großen Missverständnissen und Vertrauensbrüchen führen können.
Wie sich die Stimmung und auch Nervosität des Reiters auf das Pferd überträgt, das wird hier sehr eindringlich dargestellt.
Arolas Geschichte zeigt es, wie wichtig es ist Vertrauen aufzubauen und gemeinsam zu arbeiten.
In diesem Buch wird ganz deutlich klar gemacht ein Pferd ist kein Sportgerät, es ist eine Lebewesen das fühlt und denkt.
Naturel Horsemanship ist ein sehr wichtiges Detail um mit Pferden zu kommunizieren.
Die Autorin schreibt ganz wundervoll und zeigt gleichzeitig was wichtig.
Eine Geschichte für Pferdefans.

Bewertung vom 11.08.2021
Flüsterwald - Durch das Portal der Zeit: Ausgezeichnet mit dem LovelyBooks-Leserpreis 2021: Kategorie Kinderbuch (Flüsterwald, Bd. 3)
Suchanek, Andreas

Flüsterwald - Durch das Portal der Zeit: Ausgezeichnet mit dem LovelyBooks-Leserpreis 2021: Kategorie Kinderbuch (Flüsterwald, Bd. 3)


ausgezeichnet

Der dritte Teil von Flüsterwald ist so spannend und hat sehr tolle Wendungen.
Immer wenn man denkt, jetzt weiß man was passiert kommt eine ganz andere Wendung.
Die Reise durch die Zeit mit Lukas, Ella, Felicitas, Rani und Punchy war total faszinierend. Mit den Freunden vierzig Jahre zurück zu reisen und direkt zu erleben was damals passiert ist, ist so toll erzählt.
Andreas Suchanek nimmt die Leser nicht nur mit in eine andere Zeit, er lässt auch neue Wesen im Flüsterwald erwachen. Abenteuer und Spannung von der ersten bis zur letzten Seite.
Die Illustrationen von Timo Grubing sind wieder klasse.
Wir freuen uns auf den vierten Teil.

Bewertung vom 04.08.2021
Mut. Machen. Liebe.
Nessensohn, Hansjörg

Mut. Machen. Liebe.


ausgezeichnet

Dieses Buch ist definitiv mein Jahreshighlight.
Ich hab das Erscheinen regelrecht herbeigesehnt. Jetzt erfahre ich Pauls Geschichte. Der Paul aus „Und dieses verdammte Leben geht einfach weiter“ und „Delete me“.
Nein, Paul hat in den beiden vorhergehenden Romanen keine große Rolle und die Geschichten gehören auch nicht zusammen. Nur Paul kommt darin vor und ich mochte diese Figur von Anfang an.
Paul möchte sich über einiges klar werden und begibt sich auf die Wanderung von Florenz nach Rom. Das er unterwegs Liz trifft und sie ihm die Geschichte von Enzo und Helmut erzählt ist für ihn erst nervig und dann ein absoluter Glücksgriff. Es geht um den Paragraphen 175. Es wird oft gesagt, ja es war damals so, aber welche Auswirkungen hat das bis heute? Wie wirken diese Verurteilungen und Vorurteile bis heute nach?
Auch die Fragen die Paul sich stellt, über sein Leben, seine Zukunft, seine Wünsche und seine Träume sind so gut beschrieben.
Jeder Mensch ist in seinem Leben an einem Punkt, an dem er/sie sich fragt was möchte ich, möchte ich so sein?
Hansjörg Nessensohn erzählt diese Wanderung so einfühlsam und zeigt wie wichtig es ist sein Leben zu leben und sich nicht für andere zu verbiegen. Eine absolute Leseempfehlung von mir.

Bewertung vom 04.08.2021
Sieh es mit meinen Augen
Goldmann, Marie-Therese

Sieh es mit meinen Augen


ausgezeichnet

Auch dieses Buch von Marie-Therese Goldmann ist aus der Sicht des Pferdes geschrieben.
Toffka ist von verschiedenen Besitzern schlecht und sogar misshandelt worden.
In diesem Buch erzählt das Pferd von seiner Angst. Und von den Missverständnissen zwischen Mensch und Pferd. Die Kommunikation ist unterschiedlich. Der Mensch will Macht und Kontrolle. Toffka versteht nicht was die Menschen wollen und jeder Reiter gibt andere Zeichen.
Dann kommt Toffka zu Katja. Keine Reitschule sondern ein Hof auf dem sich Pferde wohlfühlen. Katja versucht mit Toffka zu kommunizieren und gewinnt mit viel Einfühlungsvermögen nach und nach das Vertrauen des Pferdes.
Es ist keines dieser typischen Pferdebücher.
Hier geht es um Vertrauen und Verständnis. Sehr zu empfehlen.

Bewertung vom 04.08.2021
Pferdeseele
Goldmann, Marie-Therese

Pferdeseele


ausgezeichnet

„Pferdeseele“ von Marie-Therese Goldmann war für uns das erste Buch dieser Autorin.
Es hat uns von Anfang an begeistert.
Die Geschichte wird aus der Sicht des Pferdes erzählt.
Das Pferd wird von einem Reitstall zum nächsten weitergereicht.
Dieser ständige Wechsel der Reiter im Reitunterricht und das Unverständnis der Reiter setzen der Stute Katinka furchtbar zu.
Marie-Therese Goldmann erzählt die Geschichte einfühlsam und beschreibt wie man mit viel Gefühl und Verständnis die Pferdeseele erreichen kann.
Naturel Horsemanship ist eine ganz besondere und einfühlsame Art mit Pferden zu kommunizieren.
Wer einmal erlebt hat wie ein Pferd, das Angst vor Menschen hat, nach und nach Vertrauen fasst, der wird dieses Buch lieben.
Auf jeden Fall ein Buch für Pferdebegeistete.