24,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Planet Mensch - ein Reiseführer
In seinem neuen Buch erzählt Weltbestsellerautor Bill Bryson die grandiose Geschichte des menschlichen Körpers, von der Haarwurzel bis zu den Zehen. Das ganze Leben verbringen wir in unserem Körper, doch die wenigsten haben eine Ahnung davon, wie er funktioniert, welche erstaunlichen Kräfte darin wirken und was tief im Inneren ab- und manchmal auch schiefläuft. »Eine kurze Geschichte des menschlichen Körpers« lädt ein zu einer unvergleichlichen Forschungsreise durch unseren Organismus. Mit ansteckender Entdeckerfreude erzählt Bryson vom Wunder unserer…mehr

Produktbeschreibung
Planet Mensch - ein Reiseführer

In seinem neuen Buch erzählt Weltbestsellerautor Bill Bryson die grandiose Geschichte des menschlichen Körpers, von der Haarwurzel bis zu den Zehen. Das ganze Leben verbringen wir in unserem Körper, doch die wenigsten haben eine Ahnung davon, wie er funktioniert, welche erstaunlichen Kräfte darin wirken und was tief im Inneren ab- und manchmal auch schiefläuft. »Eine kurze Geschichte des menschlichen Körpers« lädt ein zu einer unvergleichlichen Forschungsreise durch unseren Organismus. Mit ansteckender Entdeckerfreude erzählt Bryson vom Wunder unserer körperlichen und neurologischen Grundausstattung. Alles, was man wissen muss, faszinierend, mitreißend, witzig und leicht verständlich erzählt: ein echter Bryson!

  • Produktdetails
  • Verlag: Goldmann
  • Originaltitel: THE BODY: A Guide for Occupants
  • Seitenzahl: 664
  • Erscheinungstermin: 30. März 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 152mm x 48mm
  • Gewicht: 827g
  • ISBN-13: 9783442313983
  • ISBN-10: 3442313988
  • Artikelnr.: 58046630
Autorenporträt
Bryson, BillBill Bryson wurde 1951 in Des Moines, Iowa, geboren. 1977 zog er nach Großbritannien und schrieb dort mehrere Jahre u.a. für die Times und den Independent. Mit seinem Englandbuch 'Reif für die Insel' gelang Bryson, der zuvor bereits Reiseberichte geschrieben hat, auch international der Durchbruch. Heute ist Bill Bryson in England der erfolgreichste Sachbuchautor der Gegenwart. Seine Bücher werden in viele Sprachen übersetzt, stürmen stets die englischen und amerikanischen Bestsellerlisten und haben auch in Deutschland im Hardcover wie im Taschenbuch einen festen Platz auf den Listen. 1996 kehrte Bill Bryson mit seiner Familie in die USA zurück - wo es ihn jedoch nicht lange hielt. Er war erneut "Reif für die Insel", wo er heute wieder lebt.Rohrbeck, OliverOliver Rohrbeck, seit seiner Kindheit Synchronschauspieler, ist vor allem als Justus Jonas bekannt. Der "Drei ???"-Sprecher (2016 mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet) ist aber auch Dialogregisseur, und ein echter Fachmann für Kinder-Fantasy.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

So kurz ist diese Geschichte gar nicht. Sie dauert fast 17 lehrreiche und unterhaltsame Stunden. Weil der US-amerikanische Journalist und Autor Bill Bryson ein Händchen dafür hat, den menschlichen Körper und unsere neurologische Grundausstattung in eine Geschichte zu packen, nimmt er uns gewissermaßen mit auf eine Forschungsreise durch unseren Organismus: „Warum haben wir Achselhaare?“, „Was macht eigentlich die Milz?“, „Und was ist der Unterschied zwischen Sehnen und Bändern?“ Auf anschauliche Weise wird zum Beispiel die Antibiotika-Krise, auf die wir zusteuern, beleuchtet und die spannende Entstehungsgeschichte des Penicillins und die frühe Warnung seines Erfinders vor Resistenzen erzählt. Auch das Robert Koch-Institut findet Erwähnung. Und es gibt immer wieder gute Zitate, die wie Merksätze wirken. Wie z.B. den eines britischen Nobelpreisträgers: „Ein Virus ist ein Stück schlechte Neuigkeiten eingewickelt in Protein.“ Wir wissen mittlerweile, was das bedeutet. Oliver Rohrbecks sachliche Vortragsweise passt zum leichtfüßig-informativen Konzept – nur auf die lange Strecke wird es etwas monoton.

© BÜCHERmagazin, Martin Maria Schwarz (mms)
»Kaum ein Wissenschaftsautor vermag es, naturwissenschaftliche Erkenntnisse so unterhaltsam und anschaulich zu präsentieren wie der britische Autor Bill Bryson.« Hannoversche Allgemeine Zeitung