Verlängerte Konfrontationstherapie für Jugendliche mit einer Posttraumatischen Belastungsstörung - Foa, Edna B.; Chrestman, Kelly R.; Gilboa-Schechtman, Eva
44,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Zahlreiche Jugendliche entwickeln in der Folge von traumatischen Erlebnissen eine Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS), die ihr Wohlbefinden und ihre Funktionsfähigkeit erheblich beeinträchtigt. Diese Jugendlichen benötigen professionelle Hilfe, um die traumatischen Erfahrungen emotional verarbeiten und ihr Leben zurückerobern zu können. Das Manual beschreibt praxisorientiert das therapeutische Vorgehen nach dem Konzept der Verlängerten Konfrontationstherapie von Edna Foa, welches für die Behandlung von Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren adaptiert wurde. Die Wirksamkeit der…mehr

Produktbeschreibung
Zahlreiche Jugendliche entwickeln in der Folge von traumatischen Erlebnissen eine Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS), die ihr Wohlbefinden und ihre Funktionsfähigkeit erheblich beeinträchtigt. Diese Jugendlichen benötigen professionelle Hilfe, um die traumatischen Erfahrungen emotional verarbeiten und ihr Leben zurückerobern zu können. Das Manual beschreibt praxisorientiert das therapeutische Vorgehen nach dem Konzept der Verlängerten Konfrontationstherapie von Edna Foa, welches für die Behandlung von Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren adaptiert wurde. Die Wirksamkeit der Verlängerten Konfrontationstherapie konnte in zahlreichen Studien nachgewiesen werden.
Nach einer kurzen Einführung in das Störungsbild wird das Vorgehen in den einzelnen Phasen der Therapie anwenderorientiert beschrieben. In der Vorbereitungsphase geht es um die Motivierung des Jugendlichen zur Therapie. Die zweite Phase umfasst die Psychoedukation und das Sammeln von Informationen für die konkrete Behandlungsplanung. In der dritten Phase geht es um den Abbau des Vermeidungsverhaltens mithilfe von Konfrontationsübungen. Hierbei wird auch auf Therapiehürden und mögliche Schwierigkeiten, die bei der Durchführung der Übungen auftreten können, eingegangen. Die letzte Phase beschäftigt sich schließlich mit dem Therapieabschluss und der Rückfallprävention.
Im Anhang des Buches sowie auf der CD-ROM befinden sich zahlreiche Materialien für die Jugendlichen und ihre Eltern. Die psychoedukativen Materialien und Arbeitsblätter können in Form eines Arbeitsbuches den Jugendlichen ausgehändigt werden und unterstützen so die Durchführung der Therapie.
  • Produktdetails
  • Therapeutische Praxis
  • Verlag: Hogrefe Verlag
  • Seitenzahl: 141
  • Erscheinungstermin: November 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 297mm x 210mm x 12mm
  • Gewicht: 465g
  • ISBN-13: 9783801726300
  • ISBN-10: 3801726304
  • Artikelnr.: 42105837
Autorenporträt
EDNA B. FOA, Ph. D., ist Professorin für klinische Psychologie in der psychiatrischen Abteilung der University of Pennsylvania und Leiterin des Center for the Treatment and Study of Anxiety. Dr. Foa hat ihre akademische Laufbahn dem Studium der Psychopathologie und Behandlung von Angststörungen, primären Zwangsstörungen, der Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) und sozialer Phobien gewidmet und gilt als eine der führenden Expertinnen in diesen Bereichen. Dr. Foa war Vorsitzende des DSM-IV-Subkomitees für Zwangsstörungen und Beisitzerin des DSM-IV-Subkomitees für PTBS. Außerdem war sie Vorsitzende der Treatment Guidelines Task Force der International Society for Traumatic Stress Studies. Dr. Foa hat mehrere Bücher und über 250 wissenschaftliche Aufsätze und Buchkapitel publiziert und zudem auf der ganzen Welt gelehrt. Ihre Arbeit wurde durch zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen gewürdigt.