Vergessen & verdrängt - Lux, Georg
23,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

3 Kundenbewertungen

Die Faszination düsterer Orte: Dark Tourism
Schauplätze von Ereignissen, die manche lieber vergessen würden: "Dunkle" Lost Places sind Fenster, durch die wir in die Vergangenheit blicken. Abseits des Sensationstourismus regen sie uns beim Nachreisen und Nachlesen zum Nachdenken an - über den schmalen Grat zwischen Mythen und Tatsachen, Opfern und Tätern, Verdrängung und Erinnerung. Grund genug, in Kärnten, Friaul, Slowenien und Kroatien auf historische Spurensuche zu gehen, die Tatorte ungeklärter Verbrechen zu besuchen, auf den Spuren von Diktatoren und Unterdrückten wandeln, Ruinen und…mehr

Produktbeschreibung
Die Faszination düsterer Orte: Dark Tourism

Schauplätze von Ereignissen, die manche lieber vergessen würden: "Dunkle" Lost Places sind Fenster, durch die wir in die Vergangenheit blicken. Abseits des Sensationstourismus regen sie uns beim Nachreisen und Nachlesen zum Nachdenken an - über den schmalen Grat zwischen Mythen und Tatsachen, Opfern und Tätern, Verdrängung und Erinnerung. Grund genug, in Kärnten, Friaul, Slowenien und Kroatien auf historische Spurensuche zu gehen, die Tatorte ungeklärter Verbrechen zu besuchen, auf den Spuren von Diktatoren und Unterdrückten wandeln, Ruinen und Paläste zu durchstreifen - und dabei die Region von einer ganz neuen Seite zu entdecken: vom ehemaligen Schlachthof von St. Veit über das versunkene Dorf Movada im Lago dei Tramonti bis zur Gefängnisinsel Goliotok.
  • Produktdetails
  • Verlag: Styria
  • Artikelnr. des Verlages: 22213636
  • Seitenzahl: 192
  • Erscheinungstermin: 7. August 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 206mm x 151mm x 18mm
  • Gewicht: 374g
  • ISBN-13: 9783222136368
  • ISBN-10: 322213636X
  • Artikelnr.: 56348200
Autorenporträt
Lux, Georg
Georg Lux, geboren 1974, ist Newsdeskchef der "Kleinen Zeitung" Kärnten in Klagenfurt und Bergwanderführer. Als Journalist entdeckt der Villacher seit mehr als 20 Jahren vergessene Orte und Geschichten, zunächst als Polizeireporter bei "täglich ALLES" in Wien, später als Chefredakteur der Gratistageszeitung "ok" in Graz und als Autor für den "Wiener". Im Styria Verlag erschienen von ihm u. a. "Kärntens geheimnisvolle Unterwelt", "Gold in Österreich", "Verfallen & Vergessen" sowie zuletzt "Vergessene Paradiese".

Weichselbraun, Helmuth
Helmuth Weichselbraun, geboren 1972, hat nach seiner Fotografenlehre die Meisterprüfung in Innsbruck abgelegt und führt seit 2000 das Fotostudio www.fotoquadr.at in Wernberg. Hauptberuflich ist er Redaktionsfotograf der "Kleinen Zeitung" Kärnten. Für sie hat er sich auf Reportagen spezialisiert, die ihn unter oft abenteuerlichen Bedingungen an vergessene Orte führen. Für Styria fotografierte er "Kärntens geheimnisvolle Unterwelt", "Gold in Österreich", "Verfallen & Vergessen".