10,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

4 Kundenbewertungen

Vor tausenden von Jahren hat im Südwesten Amerikas ein rätselhafter Stamm Straßen gebaut und Städte errichtet, bis seine Kultur auf mysteriöse Weise zusammenbrach. Ihr Hauptort, die goldene Stadt Quivira, verschwand für immer. Expedition auf Expedition rüsteten die Spanier im 16. Jahrhundert aus, um die Quivira zu suchen. Gefunden wurde es nie. Erst 500 Jahre später entdeckt der Archäologe Kelly die sagenumwobene heilige Stadt. Aber er nimmt sein Wissen mit ins Grab. Nach vielen Jahren erreicht sein letzter Brief auf verschlungenen Wegen seine Tochter Nora. Von jetzt an kennt die ehrgeizige…mehr

Produktbeschreibung
Vor tausenden von Jahren hat im Südwesten Amerikas ein rätselhafter Stamm Straßen gebaut und Städte errichtet, bis seine Kultur auf mysteriöse Weise zusammenbrach. Ihr Hauptort, die goldene Stadt Quivira, verschwand für immer.
Expedition auf Expedition rüsteten die Spanier im 16. Jahrhundert aus, um die Quivira zu suchen. Gefunden wurde es nie. Erst 500 Jahre später entdeckt der Archäologe Kelly die sagenumwobene heilige Stadt. Aber er nimmt sein Wissen mit ins Grab. Nach vielen Jahren erreicht sein letzter Brief auf verschlungenen Wegen seine Tochter Nora. Von jetzt an kennt die ehrgeizige Wissenschaftlerin nur noch ein Ziel: Quivira zu finden, ihr Geheimnis aufzudecken und den Tod ihres Vaters aufzuklären. Doch der Weg dorthin führt in eine schreckliche Welt uralter Rituale und Tabus.
  • Produktdetails
  • Knaur Taschenbücher Nr.62158
  • Verlag: Droemer/Knaur
  • Artikelnr. des Verlages: 3000774
  • 13. Aufl.
  • Seitenzahl: 576
  • Erscheinungstermin: 1. August 2002
  • Deutsch
  • Abmessung: 189mm x 126mm x 43mm
  • Gewicht: 430g
  • ISBN-13: 9783426621585
  • ISBN-10: 3426621584
  • Artikelnr.: 10211803
Autorenporträt
Douglas Preston wurde 1956 in Cambridge, Massachusetts geboren. Er studierte in Kalifornien zunächst Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Geologie, Anthropologie und Astrologie und später Englische Literatur. Nach dem Examen startete er seine Karriere beim American Museum of Natural History in New York. Eines Nachts, als Preston seinen Freund Lincoln Child auf eine mitternächtliche Führung durchs Museum einlud, entstand dort die Idee zu ihrem ersten gemeinsamen Thriller, "Relic", dem mittlerweile acht weitere internationale Bestseller folgten. Douglas Preston schreibt auch Solo-Bücher ("Der Codex", "Der Canyon") und verfasst regelmäßig Artikel für diverse Magazine. Er lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern an der US-Ostküste.
Rezensionen
Der Ruf der verschollenen Stadt
Bei einem Besuch auf der verlassenen Ranch ihrer verstorbenen Eltern wird die junge Archäologin Dr. Nora Kelly von unheimlichen pelzigen Wesen überfallen, die auf der Suche nach einem mysteriösen Brief sind. Dank der Hilfe ihrer beherzten Nachbarin Teresa kann Nora entkommen und findet tatsächlich einen Brief, in dem ihr vor Jahren verschwundener Vater von seiner Wiederentdeckung der sagenumwobenen Goldstadt Quivira im amerikanischen Südwesten berichtet. Diese war vor siebenhundert Jahren vom Indianerstamm der Anasazi errichtet worden und galt bereits im 16. Jahrhundert als verschollen.
Eine Expedition mit Hindernissen
Unter Noras Leitung macht sich eine Gruppe von Wissenschaftlern und Helfern auf die Suche nach der verlorenen Stadt. Doch die Teilnehmer haben nicht nur mit den Strapazen der Reise durch unwirtliches Berg- und Wüstengebiet zu kämpfen, ihre unterschiedlichen Charaktere führen wiederholt zu Spannungen und offenen Rivalitäten. Als sie tatsächlich die verschollene Stadt finden, entbrennt bald Streit über den ethisch korrekten Umgang mit dieser archäologischen Sensation. Mehr als einmal sieht Nora ihre Autorität gefährdet, besonders Sloane Goddard, die zweite weibliche Teilnehmerin der Expedition, scheut keine Konfrontation. Auch von außen droht Gefahr: ihre Pferde werden auf schauerliche Weise getötet und ein alter Indianer warnt sie vor okkulten Mächten, die in der verlassenen Stadt ihr Unwesen treiben. Dann zerstört jemand ihre Funkgeräte und der einzige Techniker der Expedition stirbt an einer Vergiftung.
Das Böse schlägt zu
Während Nora und ihre Truppe ums nackte Überleben kämpfen, wird daheim auf der alten Ranch Noras Freundin Teresa getötet und auch ihr Bruder Skip gerät in Lebensgefahr. Es scheint, als ob jeder, der nur irgendwie mit Quivira in Berührung kommt, Unheil an sich zieht.
Ein spannender Thriller aus der Welt der Archäologie
In "Thunderhead" geht es um den ewigen Konflikt zwischen progressivem Forschungsdrang und dem Bewahren alter Kulturen. Ein packender Thriller des Bestsellerduos Douglas Preston und Lincoln Child mit einem Hang zum Gruseligen. (Dr. Erika Weigele-Ismael)

"Preston und Child schreiben Klasse-Thriller mit Grusel-Touch und Krimis zum Unter-die Decke-Kriechen." (Brigitte(
"Spannung und Horror pur bis zur letzten Seite." (Berliner Morgenpost)

…mehr
"Preston und Child schreiben Klasse-Thriller mit Grusel-Touch und Krimis zum Unter-die Decke-Kriechen."
Brigitte

"Spannung und Horror pur bis zur letzten Seite."Berliner Morgenpost