Battle Angel Alita - Mars Chronicle Bd.2 - Kishiro, Yukito

6,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Nach Abschluss der Serie BATTLE ANGEL ALITA - LAST ORDER mit Band 19 hat der japanische Kodansha Verlag in seinem Magazin EVENING mit der Veröffentlichung der Nachfolgeserie BATTLE ANGEL ALITA - MARS CHRONICLE begonnen: Schon immer versucht Alita, ein Cyborg mit neu eingehauchtem Leben, mehr über ihre Vergangenheit zu erfahren. Um aus allen ihr bis dato bekannten Puzzleteilen ein Ganzes zu machen und auf der Suche nach ihren wahren Wurzeln, reist Alita zum Mars - wo sie der ganzen Wahrheit über ihre legendäre marsianische Kampftechnik, der Panzerkunst, näher auf die Spur kommt...…mehr

Produktbeschreibung
Nach Abschluss der Serie BATTLE ANGEL ALITA - LAST ORDER mit Band 19 hat der japanische Kodansha Verlag in seinem Magazin EVENING mit der Veröffentlichung der Nachfolgeserie BATTLE ANGEL ALITA - MARS CHRONICLE begonnen: Schon immer versucht Alita, ein Cyborg mit neu eingehauchtem Leben, mehr über ihre Vergangenheit zu erfahren. Um aus allen ihr bis dato bekannten Puzzleteilen ein Ganzes zu machen und auf der Suche nach ihren wahren Wurzeln, reist Alita zum Mars - wo sie der ganzen Wahrheit über ihre legendäre marsianische Kampftechnik, der Panzerkunst, näher auf die Spur kommt...
  • Produktdetails
  • Battle Angel Alita - Mars Chronicle Bd.2
  • Verlag: Carlsen
  • Seitenzahl: 210
  • Altersempfehlung: 16 bis 99 Jahre
  • Erscheinungstermin: Februar 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 177mm x 113mm x 20mm
  • Gewicht: 161g
  • ISBN-13: 9783551761767
  • ISBN-10: 3551761760
  • Artikelnr.: 44905972
Autorenporträt
Yukito Kishiro wurde am 20. März 1967 in Tokyo geboren und wuchs in Chiba auf. Schon in Kindertagen fand er besonderen Gefallen am Zeichnen von technischem Gerät und Monstren, was ihn während der Schulzeit dazu brachte, Hunderte von Seiten mit Motiven dieser Art zu füllen. Bereits im Alter von 17 Jahren veröffentlichte er mit "Kikai" seinen ersten Comic, für den er den Nachwuchszeichnerpreis des Magazins "Shogakukan" entgegennahm, was ihm fortan einen festen Platz in dem Magazin sicherte. Nach Kurzgeschichten wie "Kaiousei" und "Dai-Mazin" begann er 1991 mit der Arbeit an seiner bislang erfolgreichsten Serie "Battle Angel Alita" (durch Videos auch als "Gunnm" bekannt). Zu seinen Hobbies zählen das Entwerfen von 3D-Grafiken am Computer und das Sammeln von Musikstücken aus alten Anime und TV-Serien. Außerdem sammelt er Bücher über "verrücktes Zeug jedweder Art".