Lost Places im Schwarzwald - Seidel, Jasmin
24,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

2 Kundenbewertungen

Geheimnisvoll, unheimlich, verlassen und vergessen, das sind Lost Places, zu Deutsch "vergessen Orte": Fabriken, Sanatorien und alte Bauernhöfe im Wald, direkt an einer einsamen Landstraße oder mitten im Wohngebiet gelegen. Sie fristen ein trauriges Dasein und sind sich selbst überlassen. Jasmin Seidel nimmt Sie mit auf eine Reise in ihre Welt der Lost Places, eine Welt, die geheimnisumwoben und düster, aber in ihrer Stille auch wunderschön ist.…mehr

Produktbeschreibung
Geheimnisvoll, unheimlich, verlassen und vergessen, das sind Lost Places, zu Deutsch "vergessen Orte": Fabriken, Sanatorien und alte Bauernhöfe im Wald, direkt an einer einsamen Landstraße oder mitten im Wohngebiet gelegen. Sie fristen ein trauriges Dasein und sind sich selbst überlassen. Jasmin Seidel nimmt Sie mit auf eine Reise in ihre Welt der Lost Places, eine Welt, die geheimnisumwoben und düster, aber in ihrer Stille auch wunderschön ist.
  • Produktdetails
  • Bildbände im GMEINER-Verlag
  • Verlag: Gmeiner-Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 2548
  • Nachdruck
  • Seitenzahl: 192
  • Erscheinungstermin: 11. März 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 284mm x 228mm x 22mm
  • Gewicht: 1028g
  • ISBN-13: 9783839225486
  • ISBN-10: 3839225485
  • Artikelnr.: 58014767
Autorenporträt
Jasmin Seidel, 1981 in Waldkirch geboren, verbrachte ihre Kindheit im Elztal. Die gelernte Arzthelferin erkannte ihre Leidenschaft für die Fotografie durch einen Zufall: Die neue Kamera für den Urlaub entfachte diese große Liebe, die mit der Landschaftsfotografie ihren Anfang nahm und Seidel recht schnell zur Lost-Places-Fotografie führte. Mit ihrem offiziellen Besuch des Hotels »Waldlust« in Freudenstadt begann Seidel, verlassene Orte im Schwarzwald und dem nahen Elsass zu erkunden und zu entdecken. Im Rahmen des »Schwarzwald-Heimat-Marktes« in Elzach 2019 präsentiere Seidel ihre Werke zum Thema »Lost Places« in einer eigenen Ausstellung.