Begriff und Methode bei Arthur Schopenhauer - Dobrzanski, Michal

48,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

In der modernen Forschung zu Schopenhauer rücken methodologische und systematische Fragen immer mehr in den Vordergrund, mit besonderem Fokus auf perspektivistische und hermeneutische Momente seiner Philosophie. Michal Dobrza nski geht in seinen Untersuchungen einem Problem nach, welches eine wichtige Grundlage für solche Deutungen verschafft - Schopenhauers Begriffslehre. In dem Buch wird sie aus zerstreuten Aussagen des Philosophen rekonstruiert, ausgewertet und dann um die Erörterung seines Philosophiekonzepts ergänzt. Dies bildet die Grundlage zur anschließenden vielseitigen Untersuchung…mehr

Produktbeschreibung
In der modernen Forschung zu Schopenhauer rücken methodologische und systematische Fragen immer mehr in den Vordergrund, mit besonderem Fokus auf perspektivistische und hermeneutische Momente seiner Philosophie. Michal Dobrza nski geht in seinen Untersuchungen einem Problem nach, welches eine wichtige Grundlage für solche Deutungen verschafft - Schopenhauers Begriffslehre. In dem Buch wird sie aus zerstreuten Aussagen des Philosophen rekonstruiert, ausgewertet und dann um die Erörterung seines Philosophiekonzepts ergänzt. Dies bildet die Grundlage zur anschließenden vielseitigen Untersuchung von jenen Aspekten seiner Philosophie, in denen die Thesen seiner Begriffslehre besonders zum Tragen kommen. Spezielles Augenmerk wird hier auf Schopenhauers Methode gelegt, zu deren vollem Bild sein rekonstruiertes Begriffsverständnis einen gehaltvollen Beitrag leistet.
  • Produktdetails
  • Beiträge zur Philosophie Schopenhauers Bd.20
  • Verlag: Königshausen & Neumann
  • Seitenzahl: 312
  • Erscheinungstermin: April 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 233mm x 151mm x 25mm
  • Gewicht: 472g
  • ISBN-13: 9783826060427
  • ISBN-10: 3826060423
  • Artikelnr.: 45168648
Autorenporträt
Michal Dobrzanski studierte Angewandte Linguistik und Philosophie. Er promovierte in Philosophie im Rahmen einer Doppelpromotion an der Universität Warschau und der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Für sein Forschungsprojekt erhielt er ein Stipendium des DAAD.