Der nächstferne Ort - Long, Hayley
19,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

2 Kundenbewertungen

Ein schrecklicher Autounfall und von einer Sekunde auf die andere ist im Leben der beiden Brüder Griff und Dylan nichts mehr, wie es war. Während der 13-jährige Griff verzweifelt versucht, sich von der Trauer um den Verlust seiner Familie nicht überwältigen zu lassen, lässt Dylan nichts unversucht, seinen jüngeren Bruder zu schützen und ihm dennoch langsam zurück ins Leben zu helfen. Tatsächlich gelingt es den beiden auch ganz allmählich, ihren Platz wieder zu finden - jeder für sich und trotzdem gemeinsam.…mehr

Produktbeschreibung
Ein schrecklicher Autounfall und von einer Sekunde auf die andere ist im Leben der beiden Brüder Griff und Dylan nichts mehr, wie es war. Während der 13-jährige Griff verzweifelt versucht, sich von der Trauer um den Verlust seiner Familie nicht überwältigen zu lassen, lässt Dylan nichts unversucht, seinen jüngeren Bruder zu schützen und ihm dennoch langsam zurück ins Leben zu helfen. Tatsächlich gelingt es den beiden auch ganz allmählich, ihren Platz wieder zu finden - jeder für sich und trotzdem gemeinsam.
  • Produktdetails
  • Verlag: Carlsen; Königskinder
  • Originaltitel: The Nearest Faraway Place
  • Seitenzahl: 330
  • Altersempfehlung: ab 14 Jahren
  • Erscheinungstermin: 21. März 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 154mm x 32mm
  • Gewicht: 550g
  • ISBN-13: 9783551560407
  • ISBN-10: 3551560404
  • Artikelnr.: 50123130
Autorenporträt
Long, Hayley
Hayley Long wurde in Ipswich in der englischen Grafschaft Suffolk geboren. Sie studierte an der Universität von Aberystwyth Englische Sprache und Literatur. Nach mehreren Reisen und vielen Jobs unterrichtete sie Englisch in London und Cardiff. Heute lebt sie in Norfolk. Hayley Long hat schon eine Buchreihe für Jugendliche geschrieben, für die sie unter anderem mit dem renommierten White Raven Award ausgezeichnet wurde.

Haubold, Josefine
Josefine Haubold studierte Anglistik und Germanistik in Dresden und Berlin. Seit 2011 arbeitet sie als freie Lektorin und Übersetzerin aus dem Englischen, unter anderem übersetzte sie Bücher von Nellie Bly und Tennessee Williams.
Rezensionen
"[...] für alle, die schon einmal so traurig waren, dass sie weder ein noch aus wussten", Publik-Forum, Birgit-Sara Fabianek, 25.05.2018