Asterix in Italien / Asterix Bd.37 - Ferri, Jean-Yves / Conrad, Didier

EUR 12,00
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Asterix und Obelix sind wieder da! Das mit Spannung erwartete neue Abenteuer unserer gallischen Freunde trägt den Titel "Asterix in Italien"! Wir befinden uns im Jahre 50 v. Chr. Ganz Italien ist von den Römern besetzt ... Ganz Italien? Nein, nicht komplett! Obelix ist überrascht, dass dort bei weitem nicht nur Römer wohnen, die es mit Zauberkräften zu vermöbeln gilt! Stattdessen gibt es viele Italiker, die ganz nach gallischer Manier ihre Unabhängigkeit wahren wollen. Sie lehnen den Herrschaftsanspruch von Julius Cäsar mit seinen Legionen strikt ab. Unsere Lieblingshelden Asterix und Obelix…mehr

Produktbeschreibung
Asterix und Obelix sind wieder da! Das mit Spannung erwartete neue Abenteuer unserer gallischen Freunde trägt den Titel "Asterix in Italien"!
Wir befinden uns im Jahre 50 v. Chr. Ganz Italien ist von den Römern besetzt ... Ganz Italien? Nein, nicht komplett! Obelix ist überrascht, dass dort bei weitem nicht nur Römer wohnen, die es mit Zauberkräften zu vermöbeln gilt! Stattdessen gibt es viele Italiker, die ganz nach gallischer Manier ihre Unabhängigkeit wahren wollen. Sie lehnen den Herrschaftsanspruch von Julius Cäsar mit seinen Legionen strikt ab. Unsere Lieblingshelden Asterix und Obelix stürzen sich in ein fesselndes Abenteuer und entdecken das außergewöhnliche Italien der Antike!
Mit den Riesenerfolgen "Asterix bei den Pikten" und "Der Papyrus des Cäsar" haben Jean-Yves Ferri und Didier Conrad ihr Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Am 19. Oktober erscheint nun endlich das neue Abenteuer: "Asterix in Italien"! Halten Sie sich bereit für eine turbulente Fahrt über die Halbinsel!

Asterix Band 37 von Jean-Yves Ferri und Didier Conrad – aus der bücher.de Redaktion:


„Der Papyrus des Cäsar“ (Asterix 36) erschien im Oktober 2015. Zwei Jahre später soll wie nun bekannt wurde der 37. Asterixband erscheinen.
Asterix ist mit 370 Millionen verkauften Alben, der Verkaufsschlager aus Frankreich und 2017 ist zudem ein besonderes Jahr für alle Asterixfans, denn die Erfinder von Asterix und Obelix feiern Jubiläum. Albert Uderzo darf dieses Jahr seinen 90. Geburtstag feiern und René Goscinnys Todestag jährt sich 2017 zum 40. Mal. Zur Ehre der beiden wird es zahlreiche Ausstellungen geben, aber auch einen neuen Asterix Comic. Seit Band 35 sind Jean-Yves Ferri und Didier Conrad in die Fußstapfen von Uderzo & Goscinny getreten, unter Begleitung von Albert Uderzo.

Asterix - der meistverkaufte Comic auf der ganzen Welt und seine Geschichte


Der erste Band mit dem Titel „Asterix der Gallier“ entstand im Jahr 1961 mit einer Auflage von 6.000 Exemplaren. Bislang sind 35 Bände erschienen, die in 110 Sprachen und Dialekte übersetzt wurden.

1959 im französischen Bobigny. Die beiden Autoren Albert Uderzo und René Goscinny sollen für ein neues Magazin eine Comicserie entwickeln, die aus der französischen Kultur stammt und zudem originell ist. Sie landeten in der Epoche der Gallier und so kam es, dass am 29.10.1959 Asterix erstmals im Magazin Pilote erschien.

Mehr als 57 Jahre sind seit der Geburt von Asterix vergangen ... und der Erfolg reißt nicht ab! Wahrscheinlich, weil die Kombination aus einer guten Portion Humor, einem Schuss Demut, einer klugen Erzählung & großer Freundschaft so einzigartig ist.

Hoffentlich wird es bald Oktober, denn dann hat das Warten auf Asterix 37 endlich ein Ende!

2013 erschien „Asterix bei den Pikten“. Der erste Asterix-Band des neuen Autorenduos Jean-Yves Ferri und Didier Conrad. Die beiden konnten das Kultobjekt von Albert Uderzo und René Goscinny erfolgreich übernehmen und fortsetzen.

Jean-Yves Ferri ist ebenso wie Asterix im Jahr 1959 geboren. Er stammt aus dem Südwesten Frankreichs. Bereits mit 11 Jahren, damals zeichnete Ferri die Abenteuer von Tom l'Ours, war für ihn klar, dass er Comicautor werden möchte. Er illustrierte einige Jahre für Kinderzeitschriften, bevor er 1996 sein erstes Buch veröffentlichte.
Im Jahr 2013 gelang ihm dann der Durchbruch. Zusammen mit Coautor Didier Conrad kann Jean-Yves Ferri die Schöpfer und Herausgeber von Asterix von seinem Können überzeugen und so entstand nach längerer Pause „Asterix bei den Pikten“. Band 35 wurde ein Riesenerfolg mit 2,3 Millionen verkauften Exemplaren (allein im französischsprachigen Raum).

Didier Conrad wurde in Marseille geboren, anno 1959!
Der Name Didier Conrad tauchte erstmals im Jahr 1973 auf, als er einen Comic für die Zeitschrift Spirou ablieferte. Seinen ersten eigenen Comic veröffentlichte der französische Autor 1978. Danach animierte er zusammen mit Yann eine Serie von 400 Gags, die sogenannten Les hauts de page in der Zeitschrift Spirou.
Ab 1996 arbeitete Didier Conrad mit Dreamworks für den Trickfilm „The road to El Dorado“ zusammen. Er lebt und arbeitet in den USA und entwirft die Serie „Kid Lucky (zu deutsch Lucky Kid) und Cotton Kid, zwei Kinderserien im Wilden Westen.

Darauf folgt im Jahr 2011 der Comic „Marsu-Kids“, den Conrad zusammen mit Wilbur kreierte und der an Marsupilami anknöpft.
Seit 2013 zeichnet Didier Conrad erfolgreich die Figuren für die Asterix und Obelix Comics.

In Asterix Band 37 will Obelix ein Krieger werden


Kürzlich haben Autor Jean-Yves Ferri und der Zeichner Didier Conrad in Paris den 37. Asterix Band für Oktober 2017 angekündigt. Details über den Handlungsort und den Titel hielten die Autoren noch geheim. Was wir aber heute schon wissen, dass Obelix mit einem Schwert kämpfen möchte, dass historische Monumente besucht, gastronomische Entdeckungen gemacht und Einheimische wie auch lokale Berühmtheiten getroffen werden. Obelix möchte nicht mehr länger nur Hinkelstein-Hauer sein. Stattdessen träumt er davon, ein Krieger nach dem Vorbild von Asterix zu werden.
Nachdem „Der Papyrus des Cäsar“ im heimischen Gallien spielte, wird Asterix 37 gemäß alter Tradition in der Ferne spielen. Aber egal welches Land Asterix und Obelix bereisen werden, auf jeden Fall wartet ein neues großes Abenteuer auf alle Fans von Asterix und Obelix.
  • Produktdetails
  • Asterix Bd.37
  • Verlag: Ehapa Comic Collection; Egmont Comic Collection
  • 37
  • Seitenzahl: 48
  • 2017
  • Ausstattung/Bilder: 2017. 48 S. 294 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 292mm x 222mm x 10mm
  • Gewicht: 366g
  • ISBN-13: 9783770440375
  • ISBN-10: 3770440374
  • Best.Nr.: 47500458
Autorenporträt
Didier Conrad, geb. 1959 in Marseille, veröffentlichte seine ersten Cartoons 1973 im Magazin 'Spirou'. Seitdem hat sich Conrad zahlreicher Comic-Serien angenommen und gilt als einer der erfahrensten Comic-Zeichner aus französischen Landen, der unter anderem für Disney und Dreamworks arbeitete. Unter Pseudonym zeichnete er die Abenteuer des jungen Lucky Luke ('Lucky Kid') und ab 2011 den 'Marsupilami'-Ableger 'Marsu Kids'. Conrad lebt mit seiner Familie in Los Angeles.