13,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Ein erschossener Nazirocker im Wildschweingehege, eine unmögliche neue Kollegin und eine Explosion in der Mannheimer Innenstadt. Ihren ersten Tag nach sechs Monaten Auszeit hatte sich Michi Cordes anders vorgestellt. Dann verschwindet auch noch ein Zeuge spurlos. Michi ahnt nicht, dass dieser Fall sie von zerstrittenen Kleintierzüchtern über die 'Germanische Bruderschaft' bis ins Zentrum der russischen Mafia nach St. Petersburg führt und sie selbst in höchste Lebensgefahr bringt.…mehr

Produktbeschreibung
Ein erschossener Nazirocker im Wildschweingehege, eine unmögliche neue Kollegin und eine Explosion in der Mannheimer Innenstadt. Ihren ersten Tag nach sechs Monaten Auszeit hatte sich Michi Cordes anders vorgestellt. Dann verschwindet auch noch ein Zeuge spurlos. Michi ahnt nicht, dass dieser Fall sie von zerstrittenen Kleintierzüchtern über die 'Germanische Bruderschaft' bis ins Zentrum der russischen Mafia nach St. Petersburg führt und sie selbst in höchste Lebensgefahr bringt.
  • Produktdetails
  • Kurpfalz-Krimis
  • Verlag: Swb Media Publishing
  • Seitenzahl: 305
  • Erscheinungstermin: 31. Oktober 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 126mm x 26mm
  • Gewicht: 300g
  • ISBN-13: 9783964380265
  • ISBN-10: 3964380261
  • Artikelnr.: 56764414
Autorenporträt
Dechant, Klaus Maria
Klaus Maria Dechant (geb. 1966 in Mannheim) ist gelernter Journalist. Sein Volontariat hat er Ende der 1980er Jahre bei der 'Schwetzinger Zeitung' und dem 'Mannheimer Morgen' absolviert. Seine berufliche Laufbahn führte ihn 1992 nach einer kurzen Redakteurszeit in Goslar zum Süddeutschen Rundfunk wo er bis 2002 als Reporter und Moderator tätig war. Später zog es ihn später in die PR und ins Marketing. Als Journalismus-Coach war Dechant viele Jahre für alle namhaften deutschen PR-Institute und als PR- und Marketingberater für zahlreiche mittelständische Unternehmen und Konzerne tätig. Mit seiner Frau Diana betreibt Dechant im nordbadischen Reilingen eine Goldschmiede und widmet sich seit 2017 der Schriftstellerei.