Bald ruhest du auch (eBook, ePUB) - Lorenz, Wiebke
Zur Bildergalerie
-33%
9,99 €
Statt 14,99 €**
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Statt 14,99 €**
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Statt 14,99 €**
-33%
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Statt 14,99 €**
-33%
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln


  • Format: ePub

10 Kundenbewertungen


Töte dich selbst - sonst stirbt deine Tochter Nach dem Unfalltod ihres Mannes fühlt Lena sich wie in einem Albtraum. Aber sie weiß, dass sie leben muss - für ihr Kind, denn Lena ist im achten Monat schwanger. Dabei ahnt sie nicht, dass ihr der wahre Horror erst noch bevorsteht. Vier Wochen nach der Geburt ist die kleine Emma plötzlich spurlos verschwunden. Entführt aus ihrer Wiege. Schon bald wird Lena klar: Sie soll büßen. Doch wofür? Ein perfider und grausamer Wettlauf gegen die Zeit beginnt.…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 1.35MB
Produktbeschreibung
Töte dich selbst - sonst stirbt deine Tochter Nach dem Unfalltod ihres Mannes fühlt Lena sich wie in einem Albtraum. Aber sie weiß, dass sie leben muss - für ihr Kind, denn Lena ist im achten Monat schwanger. Dabei ahnt sie nicht, dass ihr der wahre Horror erst noch bevorsteht. Vier Wochen nach der Geburt ist die kleine Emma plötzlich spurlos verschwunden. Entführt aus ihrer Wiege. Schon bald wird Lena klar: Sie soll büßen. Doch wofür? Ein perfider und grausamer Wettlauf gegen die Zeit beginnt.


Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Random House ebook
  • Seitenzahl: 448
  • Erscheinungstermin: 16.03.2015
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783641150310
  • Artikelnr.: 42004821
Autorenporträt
Wiebke Lorenz, geboren 1972 in Düsseldorf, studierte in Trier Germanistik, Anglistik und Medienwissenschaft und absolvierte eine Ausbildung zur Drehbuchautorin an der Internationalen Filmschule Köln. Sie lebt heute in Hamburg, schreibt für verschiedene Zeitschriften (u.a. "Cosmopolitan") und TV-Produktionen. Gemeinsam mit ihrer Schwester veröffentlicht sie unter dem Pseudonym Anne Hertz Bestseller mit Millionenauflage. Ihre Romane "Was? Wäre? Wenn?" (2003), "Allerliebste Schwester (2010)" und ihr Thriller "Alles muss versteckt sein" (2012) waren bei Kritik und Publikum höchst erfolgreich.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Lena ist hochschwanger, als ihr Mann stirbt. Die Trauer drängt sie beiseite. Für Tochter Emma. Doch nach deren Geburt fällt es der jungen Hebamme schwer, sich auf das Kind einzulassen. Bis Emma eines Tages verschwunden ist und Lena einen Erpresserbrief erhält, der sie vor eine entsetzliche Wahl stellt: "Bis Mitternacht bringst du dich um - oder deine Tochter ist tot." Nur noch wenige Stunden bleiben Lena, um herauszufinden, wer es auf sie abgesehen hat und warum. Wiebke Lorenz, die mit ihrer Schwester unter dem Pseudonym Anne Hertz auch im Pilcher-Stil schreibt, legt nach "Alles muss versteckt sein" ihren nächsten Thriller vor. Die heile Hertz-Welt wird darin gnadenlos auseinandergenommen. Niemandem scheint Lena trauen zu können. Lorenz hantiert mit den genreüblichen Zeit- und Perspektivwechseln, sorgt mit dramaturgischen Wendungen für Abwechslung, trägt dabei manchmal, auch sprachlich, eine Spur zu dick auf. Cathrin Bürger federt das mit ihrem klaren, feinfühligen Vortrag souverän ab. Nur gelegentlich schleicht sich auch in ihre Stimme ein Hauch zu viel Pathos. Realistisch ist der perfide Thriller zum Glück nicht. Glaubwürdig leider auch nicht immer.

© BÜCHERmagazin, Stefan Volk (smv)
"Ein Nachtschlaf raubender Psychothriller, beklemmend und manchmal auch blutig." Hamburger Morgenpost